Lecosys.com - exklusive Designmöbel.

kostenloser Rückruf-Service

Tragen Sie bitte Ihren Namen / Firma und Ihre Rückruf-Nummer ein - Wir rufen Sie umgehend zurück!

 

Archiv für den Monat: Dezember 2013

  • Was muss man beim Kauf der Büroeinrichtung beachten?

    Vom Empfangstresen über das Chefbüro bis hin zur vollständigen Büroeinrichtung

    Büroarbeit ist absolut keine Seltenheit mehr. Umso wichtiger ist hier die komplette Einrichtung. Die Planung sollte daher gut durchdacht sein. Wird ein Empfangstresen gebraucht oder einfach ein Chefbüro ohne alles andere drum herum. Ein harmonisch und vor allem auf die Gesundheit eingerichtetes Büro wirkt sich mit Sicherheit positiv auf die Arbeitsproduktivität aus.

    Einige wertvolle Punkte, die beim Kauf der Büroeinrichtung zu beachten sind, sind hier zusammengefasst

    Wo stelle ich später den Schreibtisch und die weiteren Möbel im Raum auf? Das sollte die erste Frage sein, die man sich stellt. Eine ideale Position für den Schreibtisch bietet sich an hellen Orten an, also in der Nähe eines großen Fenster. Stauraum für Ordner und Unterlagen sollte platzsparend und optisch ansprechend, vielleicht sogar in verschließbaren Schränken im Büroraum untergebracht werden, damit unbefugte Personen keinen Zugang zu wichtigen Dokumenten haben. Ein paar schöne Grünpflanzen machen das Büro ein wenig heimischer und lassen es weniger steril wirken.

    Qualitätsmöbel mit hochwertigem Design und starkem Preis oder eher dezent,sparsam und dadurch flexibel sein, um so öfter die Einrichtung zu wechseln?

    Die neuen Büromöbel sollten sich perfekt in das Chefbüro einfügen. Falls die Frage nach einem Empfangstresen immer noch besteht, sollte man sich allerdings nun langsam einmal dafür oder auch dagegen entscheiden. Werden Kunden empfangen oder ganz alleine in einem Büro gearbeitet? Bei Kundenkontakt bietet sich ein Empfangstresen natürlich an. Falls nicht, kann man ihn getrost weglassen und sich voll und ganz seinem Chefbüro widmen. Auch finanziell keine unwichtige Frage.

    Ergonomische Büroeinrichtung für Empfangstresen und Chefbüro wählen

    Die wichtigste Überlegung überhaupt, der Bürostuhl. Ergonomisch sollte er sein. Unbedingt vorher Probe sitzen! Perfekt wäre dazu ein höhenverstellbarer Bürotisch. Hier sollte nicht gespart werden.

    Zum Abschluss ein kurzes Fazit: Jeder sollte seine Büroeinrichtung so wählen, dass er sich selbst darin wohl fühlt. Nur so ist produktives und kreatives Arbeiten möglich.

  • Im Berufsalltag weiche Akzente im Büro setzen

    Jedes Büro sollte viel Licht, viel frische Luft aber auch eine gesunde und angenehme Temperatur haben. Für diese drei Komponenten der Büroeinrichtung gibt es keine Vorschriften, sie sollten aber ein Muss sein.

    Licht und Klima im Büro

    In einem Büro wird viel am Computer gearbeitet. Das ist ein sehr wichtiger Grund viel Tageslicht in das Büro hereinzulassen. Sollte das Tageslicht nicht mehr ausreichen, dann sollten zur Büroeinrichtung auch Neonröhren als Belichtung gehören. Zusätzlich wird empfohlen, dass jeder Schreibtisch eine eigene Schreibtischlampe hat.

    Sauerstoff im Büro

    Im Büro sollte eine Luftfeuchtigkeit von 40 bis 70 Prozent herrschen. Das ist das Optimale. Im Winter sinkt die Luftfeuchtigkeit durch das Heizen leider immer viel zu schnell. Das ist natürlich für die Gesundheit nicht gut. Die Schleimhäute der Nase werden gereizt oder die Augen fangen an zu jucken. Da gibt es eine ganz einfache Lösung, die Luftfeuchtigkeit wieder zu erhöhen: Pflanzen als gesunde zusätzliche Büroeinrichtung. Zyperngras oder Zimmerlinde sind dafür sehr gut geeignet. Sie geben das ganze Gießwasser wieder ab. Zusätzlich wird das Büro durch das Grün ein wenig verschönert. Eine andere Möglichkeit die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, ist, eine kleine Schale mit Wasser auf die Heizung zu stellen. Zwischendurch sollte aber trotzdem gelüftet werden. Man kann das Gehirn lüften und die aufkommende Müdigkeit im Büro damit vertreiben, dass jede Stunde mindestens für drei bis fünf Minuten das Fenster richtig geöffnet wird.

    Farbe im Büro

    Damit Sie gerne ins Büro gehen, sollte nicht nur die Büroeinrichtung stimmen. Auch ein wenig Farbe kann die Motivation und die Laune steigern. Die Wand muss ja nicht gleich komplett blau oder Orange gestrichen werden. Es reicht vollkommen aus, dass ein wenig Farbe an der Wand ist. Es kann aber auch ein wenig auf dem Schreibtisch sein. Farbe im Büro soll das Arbeitsverhalten beeinflussen. Das sagt die Expertin Amann. Man sagt, dass der Rotton bei Entscheidungen helfen soll. Sonnengelb dagegen soll motivieren und das Blau soll das Denken fördern.

  • Die richtige Büroeinrichtung - eine Wissenschaft?

    Wenn an einem Büroarbeitsplatz der Tisch sowie der Bürostuhl nicht in der Höhe auf den PC abgestimmt sind, dann beginnen mit der Zeit die Schultern, die Augen und der Rücken des Mitarbeiters zu schmerzen. Mehr als die Hälfte der Deutschen, die in einem Büro arbeiten, klagen über Rückenbeschwerden. Häufig schmerzt nicht nur der Rücken, sondern auch der Nacken sowie die Schultern. In fast allen Fällen ist der Grund der Arbeitsplatz. Abhilfe kann jedoch bereits mit wenig Aufwand geschaffen werden. Oft reichen ein paar Handgriffe aus, um die Arbeitsbedingungen wesentlich zu verbessern.

    Die Arbeitsumgebung beeinflusst die Leistungsbereitschaft der Angestellten

    Wenn alle Komponenten eines PC-Arbeitsplatzes sowie die Arbeitsumgebung an die einzelnen Mitarbeiter angepasst wurden, haben die Angestellten Spaß an der Arbeit. Durch eine ergonomische Büroeinrichtung kann die Motivation der Büroangestellten erhöht werden. Denn Mitarbeiter, die sich an ihrem Arbeitsplatz wohlfühlen, leisten mehr als ihre Kollegen, die sich wegen einer falschen Büroeinrichtung während der gesamten Arbeitszeit nicht wohlfühlen. Das Wort Ergonomie stammt aus dem Griechischen. Eine ergonomische Büroeinrichtung soll das Wohlbefinden an Büroarbeitsplätzen erhöhen und eine Leistungsoptimierung in allen Bereichen eines Unternehmens fördern. Die Unternehmer, die den Zusammenhang zwischen der Arbeitsplatzgestaltung und der Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter erkannt haben, investieren daher in ergonomische Büroeinrichtungen.

    Objekteinrichter haben sich auf die Beratung von Unternehmen spezialisiert

    Kompetente Objekteinrichter haben sich auf die Beratung von Unternehmen bezüglich gesundheitsfördernder Arbeitsplätze spezialisiert. Einige Organisationen, zum Beispiel die BAUA, haben Richtlinien ausgearbeitet, die jedoch auf jeden einzelnen Arbeitsplatz individuell angepasst werden müssen.

    Richtlinien für Schreibtische in Büros

    Objekteinrichter und BAUA empfehlen eine Schreibtischhöhe von mindestens 68 Zentimetern. Der Schreibtisch sollte bis auf eine Höhe von 118 Zentimetern stufenlos verstellbar sein. Schreibtische, die nicht in der Höhe verstellt werden können, sollten eine Höhe von 72 Zentimetern besitzen. Die Arbeitsplatte des Schreibtisches sollte eine Tiefe von 80 Zentimetern sowie eine Breite von 160 Zentimetern besitzen. Falls an den PC einen Röhrenbildschirm angeschlossen ist, muss die Arbeitsplatte sogar eine Tiefe von 100 Zentimetern besitzen.

  • Die richtige Büroeinrichtung kann Arbeitsleistung und Gesundheit fördern

    Das Wohlbefinden spielt in Büroräumen eine große Rolle, denn es steigert die Arbeitsleistung. Wichtig dafür sind die vorhandene Büroeinrichtung und die genutzten Büromöbel. Eine Vielzahl der Menschen arbeitet heute im Büro und sitzt dabei stundenlang auf einem Bürostuhl am Schreibtisch vor dem PC.

    Welche Einflussfaktoren gibt es am Arbeitsplatz?

    Die Arbeitsmotivation ist für eine gute Leistung unabdingbar, aber sie ist von etlichen Faktoren abhängig. Ebenso wie das gesundheitliche Wohlbefinden und das eigentliche Leistungsvermögen am Arbeitsplatz. Diese können, auch wenn wir es nicht bewusst wahrnehmen, durch verschiedene Punkte negativ beeinflusst werden. Gute Beispiele für ein schlechtes Arbeitsumfeld sind unzureichendes Licht am Arbeitsplatz, zu viel Lärm und Schmutz, Unordnung oder ein überfülltes oder zu kleines Büro. Positiv auf die Arbeitsmotivation und -leistung wirken sich hingegen ausreichend Platz im Arbeitsumfeld, gute Lichtverhältnisse, ergonomische Büromöbel, Sauberkeit und frische Luft aus. Also eigentlich alles, was eine angenehme Arbeitsatmosphäre schafft. Dabei spielt die Gesundheit eine große Rolle, diese lässt sich durch einige Dinge ebenso positiv beeinflussen.

    Bewegungsmangel durch sitzende Tätigkeiten

    Die neuste Studie der Techniker Krankenkasse (TK) zum Thema Bewegung belegt, dass die Menschen in der heutigen Zeit zuviel sitzen. Aus der Bewegungsstudie geht ebenfalls hervor, dass der Arbeitsalltag im Büro rund neun Stunden Sitzen am Tag mit sich bringt. Dies hat laut Bewegungsstudie der TK auch negative gesundheitliche Folgen. Grund dafür ist der dadurch verursachte Bewegungsmangel. Die Menschen bewegen nur bestimmte Körperteile und dies kann zu Rückenleiden und Rückenschmerzen führen.

    Gesundheit am Arbeitsplatz: Förderung ist wichtig

    Noch viel zu selten finden sich in Büroräumen eine Büroeinrichtung, die unter anderem aus ergonomisch geformten Bürostühlen oder anderen orthopädischen Sitzhilfen besteht. Durch deren Nutzung würde der Entstehung von Rückenleiden vorgebeugt. Ein weiterer wichtiger Faktor für das gesundheitliche Wohlbefinden am Arbeitsplatz ist die eingenommene Sitzhaltung. Diese sollte nicht nur regelmäßig verändert werden, sondern auch gerade sein. Hierfür ist es wichtig, die passenden Büromöbel, wie zum Beispiel einen ergonomischen Bürostuhl, zu nutzen. Viele denken, dass mit den richtigen Stühlen der Förderung von Gesundheit am Arbeitsplatz genüge getan ist, die ist allerdings nicht richtig. Die restliche Büroeinrichtung spielt ebenso eine wichtige Rolle. Eine optimale Ausrichtung und Einrichtung des Arbeitsplatzes kann nicht nur die Arbeitsmotivation steigern, sondern sich auch gesundheitlich positiv beeinflussen. Beispielsweise sollte mindestens eine Armlänge Abstand vom Kopf zum Monitor des PCs sein. Pflanzen, Bilder und sonstige Dekorationsgegenstände schaffen eine Wohlfühlatmosphäre und wirken sich ebenso auf die Arbeitsleistung aus, auch wenn dies auf den ersten Blick vielleicht nicht so scheint.

  • Sitzen wie ein Chef

    Chefsessel haben gegenüber normalen Sesseln entscheidende Vorteile. Jeder dieser Sessel ist von einer sehr guten Qualität geprägt. Unterschiedliche Materialien machen den Reiz aus, entscheiden aber auch beim Kauf. Gerade die Sessel für den Chef sind etwas teurer, als ein normaler Sessel. Der Interessent kann sich aber sicher sein, dass alles bis ins kleinste Detail durchdacht und daher auch eine Garantie auf jedem Stuhl vorhanden ist. Solch ein Luxusstuhl ist natürlich auch in Sachen Ergonomie ein Vorreiter. Mit einem Chefsessel im Büro oder in einem anderen Raum kann gesundes Sitzen auch noch nach längerer Zeit möglich sein. Die Armlehnen dieser Sessel sind meistens so konzipiert, dass der Sitzende sich bequem abstützen, oder die Arme auflegen kann. Natürlich sind es nicht nur optischen und gesundheitstechnischen Richtlinien, die solch einen Sessel auszeichnen.

    Ein Chefbüro ohne Chefsessel geht nicht

    Neben dem Chefsessel ist vor allem das Büro eines Firmenoberhauptes eine Erscheinung für sich. Nicht selten werden hierbei die besten Materialien verwendet und damit alles einen gleichbleibenden Eindruck behält, darf natürlich auch nicht beim wesentlichen Stück im Chefzimmer, dem Chefsessel gespart werden. Im Prinzip kann sich jeder solch einen Sessel leisten. Am besten macht man einen Preisvergleich, der ganz bequem online durchgeführt werden kann. Im Fachhandel besteht natürlich die Möglichkeit, sich ausführlich beraten zu lassen, wenn einem die angegebenen Beschreibungen nicht ausreichen.

    Sitzkomfort bewirkt, dass sich jeder gerne in einem Chefbüro aufhält

    Häufig wird gerade bei der Sitzfläche darauf geachtet, dass eine spezielle Innenpolsterung nicht nur für Sitzkomfort sorgt, sondern auch möglich macht, dass Schweiß oder ähnliches nicht so leicht entstehen kann. Ein optimaler Druckausgleich beim Sitzen wird durch solch einen Chefsessel also stets bewahrt. Oft lassen sich diese Sessel mit den vorhandenen Rollen an den Füßen, welche meistens aus Chrom gefertigt wurden und somit optisch hervorragend zum Leder passen, bewegen. Flexibilität am Arbeitsplatz ist somit weitestgehend gegeben. Wenn also das nächste mal ein Chefbüro geplant wird, muss dieses unbedingt einen angemessenen Sessel vorweisen können, denn nur so ist es ein Chefbüro.

  • Die richtige Büroeinrichtung kann Arbeitsleistung und Gesundheit fördern

    Das Wohlbefinden spielt in Büroräumen eine große Rolle, denn es steigert die Arbeitsleistung. Wichtig dafür sind die vorhandene Büroeinrichtung und die genutzten Büromöbel. Eine Vielzahl der Menschen arbeitet heute im Büro und sitzt dabei stundenlang auf einem Bürostuhl am Schreibtisch vor dem PC.

    Welche Einflussfaktoren gibt es am Arbeitsplatz?

    Die Arbeitsmotivation ist für eine gute Leistung unabdingbar, aber sie ist von etlichen Faktoren abhängig. Ebenso wie das gesundheitliche Wohlbefinden und das eigentliche Leistungsvermögen am Arbeitsplatz. Diese können, auch wenn wir es nicht bewusst wahrnehmen, durch verschiedene Punkte negativ beeinflusst werden. Gute Beispiele für ein schlechtes Arbeitsumfeld sind unzureichendes Licht am Arbeitsplatz, zu viel Lärm und Schmutz, Unordnung oder ein überfülltes oder zu kleines Büro. Positiv auf die Arbeitsmotivation und -leistung wirken sich hingegen ausreichend Platz im Arbeitsumfeld, gute Lichtverhältnisse, ergonomische Büromöbel, Sauberkeit und frische Luft aus. Sozusagen eigentlich alles, was eine angenehme Arbeitsatmosphäre schafft. Dabei spielt die Gesundheit eine große Rolle, diese lässt sich durch einige Dinge ebenso positiv beeinflussen.

    Bewegungsmangel durch sitzende Tätigkeiten

    Die neuste Studie der Techniker Krankenkasse (TK) zum Thema Bewegung belegt, dass die Menschen in der heutigen Zeit zuviel sitzen. Aus der Bewegungsstudie geht ebenfalls hervor, dass der Arbeitsalltag im Büro rund neun Stunden Sitzen am Tag mit sich bringt. Dies hat laut Bewegungsstudie der TK auch negative gesundheitliche Folgen. Grund dafür ist der dadurch verursachte Bewegungsmangel. Die Menschen bewegen nur bestimmte Körperteile und dies kann zu Rückenleiden und Rückenschmerzen führen.

    Gesundheit am Arbeitsplatz: Förderung ist wichtig

    Noch viel zu selten finden sich in Büroräumen eine Büroeinrichtung, die unter anderem aus ergonomisch geformten Bürostühlen oder anderen orthopädischen Sitzhilfen besteht. Durch deren Nutzung würde der Entstehung von Rückenleiden vorgebeugt. Ein weiterer wichtiger Faktor für das gesundheitliche Wohlbefinden am Arbeitsplatz ist die eingenommene Sitzhaltung. Diese sollte nicht nur regelmäßig verändert werden, sondern auch gerade sein. Hierfür ist es wichtig, die passenden Büromöbel, wie zum Beispiel einen ergonomischen Bürostuhl, zu nutzen. Viele denken, dass mit den richtigen Stühlen der Förderung von Gesundheit am Arbeitsplatz genüge getan ist, die ist allerdings nicht richtig. Die restliche Büroeinrichtung spielt ebenso eine wichtige Rolle. Eine optimale Ausrichtung und Einrichtung des Arbeitsplatzes kann nicht nur die Arbeitsmotivation steigern, sondern sich auch gesundheitlich positiv beeinflussen. Beispielsweise sollte mindestens eine Armlänge Abstand vom Kopf zum Monitor des PCs sein. Pflanzen, Bilder und sonstige Dekorationsgegenstände schaffen eine Wohlfühlatmospähre und wirken sich ebenso auf die Arbeitsleistung aus, auch wenn dies auf den ersten Blick vielleicht nicht so scheint.

  • Büroeinrichtung gut durchdacht

    Jedes Büro hat einen besonderen Reiz. Ganz egal, ob viel oder wenig Geld für die Büromöbel ausgegeben werden mag, es kann auch mit wenig Erfahrung in Sachen Einrichtung für eindrucksvolle Augenblicke gesorgt werden. Ein Chefbüro sollte immer Stärke und Loyalität ausstrahlen. Wer dies zu schätzen weiß, kann eigentlich gar nichts falsch machen. Die Möglichkeit, ein Büro so zu gestalten, wie es einem wirklich gefällt, ist keine Frage von Geld und Co. , sondern kann nach dem eigenem Geschmack entschieden werden. Gerade in Sachen Geschmack trennen sich die Meinungen und wer hier schon bei Büromöbel Bürostühle anfängt, der legt nicht nur den Grundstein, sondern sorgt ganz allein mit dieser kleinen Sache dafür, dass darauf aufgebaut werden kann.

    Büromöbel - wie sie gut funktionieren

    Die Abstände sind z.B. sehr wichtig. Wenn es die passenden Büromöbel Bürostühle sein sollen, muss nicht nur darauf geachtet werden, dass die Beinfreiheit nicht zu kurz kommt, sondern dass auch der Arm sich ohne Mühe auf der Armlehne, oder der Tischkante abstützen kann. Es ist also darauf zu achten, dass die Ergonomie individuell verstellt werden kann. Gerade wenn es um die Gesundheit geht, sollte nichts dem Zufall überlassen werden. Nur wer optimal belastbar ist, kann auch besser und leichter arbeiten und gerade in der Chefetage sind Entscheidungen zu treffen, bei denen es nicht unbedingt vorteilhaft ist, wenn Rückenschmerzen oder Ähnliches die Laune oder eine klare Denkweise verhindern.

    Bei Büromöbeln und Bürostühlen sollte man immer Wert auf gute Qualität legen

    Bei Büromöbeln und Bürostühlen ist aber nicht nur die optimale Funktionsweise von Bedeutung, sondern auch die Materialien, die die beiden Eigenschaften Optik und Qualität vereinen. Nur wer auf gutes Material setzt  der schaut auch, kann sich auch noch nach mehreren Jahren am gepflegten Erscheinungsbild seiner Büroeinrichtung erfreuen und bei Angestellten und Besuchern einen seriösen Eindruck hinterlassen.  Doch allein die richtigen Büromöbel reichen noch längst nicht, um eine angenehme Atmosphäre im Büro zu schaffen, auch die Wandfarbe und geschickt platzierte Akzente können entscheidend sein, wenn es um gute Laune bzw. gute Stimmung beim Arbeiten geht.

  • Bürostühle sollen ergonomisch sein

    Mit der Hilfe eines Büroeinrichters sollen Büroräume neu eingerichtet werden. Dabei wird vor allem Wert auf Aktualität gelegt. Der Objekteinrichter ist für das gesamte Büro zuständig und sollte auch bei den verwendeten Bürostühlen auf Ergonomie legen. Das Thema Rücken und Rückenschmerzen ist immer im Vordergrund, vor allem in Büroräumen haben immer mehr Angestellte damit zu tun. Die Bürostühle sind meistens nicht für diese Beschwerden ausgelegt. Aber es gibt durchaus Stühle, die den Büroalltag erleichtern können.

    Bei den Angestellten sollte darauf geachtet werden, dass der Objekteinrichter vor allem für das Betriebsklima die richtige Einrichtung auswählt. Neuartige Bürostühle sind für das gute Sitzen geeignet. Oft sitzen die Angestellten mehrere Stunden auf diese Stühlen und da kann es vorkommen, dass vor allem die Bandscheiben sehr belastet werden. Das muss aber nicht sein, wenn die Stühle gut ausgewählt werden. Auch im Chefbüro sollte die Gesundheit im Vordergrund stehen. Denn auch der Geschäftsführer eines Betriebes sitzt sehr viel und braucht besondere Bestuhlung. Ein Chefsitz kann aber auch ergonomisch sein. Der Objekteinrichter wird eine besondere Herausforderung mit der Einrichtung des Chefbüros bekommen.

    Es ist machbar, das gesamte Büro mit Bürostühle und anderer Einrichtung wie zum Beispiel neuen Aktenschränken und auch Schreibtischen zu möblieren. Es ist sehr einfach, die Neuerungen umsetzen zu lassen. Somit kann durch den Objekteinrichter schnell das Büro sehr modern werden. Die Tische und Bürostühle lassen sich sehr gut integrieren. Ob Glas oder Echtholz, alles ist möglich und modern. Echtholz gibt dem Büro einen sehr warmen Look und lässt es wohlig wirken. Die Angestellten werden dadurch immer wieder gerne an den Arbeitsplatz zurückkehren.

  • Höhere Produktivität durch die richtige Büroeinrichtung

    Personen, die bis zum Erreichen des Rentenalters in einem Büro täglich acht Stunden arbeiten, verbringen insgesamt mehr als ein Drittel ihres Lebens im Büro. Die Büroeinrichtung trägt viel dazu bei, dass sich Ihre Mitarbeiter im Büro wohlfühlen. Durch die Gestaltung der Arbeitsplatzumgebung können Sie die Motivation Ihrer Mitarbeiter steigern. Weiterhin sollten Sie bei der Auswahl Ihrer Büromöbel berücksichtigen, dass Ihre Büroausstattung auf jeden Fall auch repräsentative Zwecke erfüllen muss. Ebenso sorgfältig wie die Büromöbel sollten Sie die Tapeten und den Fußbodenbelag für das Büro überlegt auswählen.

    Büromöbel müssen verschiedene Funktionen erfüllen

    Die Auswahl der Büroeinrichtung erfolgt in den meisten Unternehmen nach dem Prinzip der Wirtschaftlichkeit. Doch günstige Preise und ein repräsentatives Design der Büromöbel allein reichen nicht aus, wenn sich Ihre Mitarbeiter an ihrem Arbeitsplatz wohlfühlen und täglich Bestleistungen vollbringen sollen. Da sich die wenigsten Büroangestellten ihr Büro nach ihren eigenen Vorstellungen einrichten dürfen, müssen sich diese mit den Büromöbeln und Hilfsmitteln zufrieden geben, die ihnen von ihrem Arbeitgeber zur Verfügung gestellt werden.

    Bürostühle beeinflussen die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter

    Die Bürostühle müssen besonders sorgfältig ausgewählt werden, denn diese beeinflussen die Gesundheit der Mitarbeiter, die im Büro arbeiten. Ergonomisch geformte Bürostühle sollten heute an jedem Büroarbeitsplatz eine Selbstverständlichkeit sein. Sie sollten sich unbedingt für Bürostühle entscheiden, die in der Höhe verstellbar sind. Auch die Beleuchtung, die ebenfalls Bestandteil einer Büroeinrichtung ist, wirkt sich auf die Stimmung und damit folglich auf das Wohlbefinden und die Motivation Ihrer Mitarbeiter aus. Selbstverständlich sollten Sie beim Kauf einer neuen Büroeinrichtung auf eine hochwertige Verarbeitung achten.

  • Die große Auswahl an Büromöbeln und Empfangstresen

    Bei der Wahl der Büromöbel legen immer mehr Chefs wert auf einen Objekteinrichter. Dieser wird immer gefragter in den Zeiten des modernen Designs eines neuen Looks für das gesamte Objekt. Das bedeutet, dass nicht nur die Empfangsdame mit einem neuen Tresen ausgestattet wird, nein, das gesamte Büro bekommt neue und vor allem einheitliche Möbel. Das ist es was Kunden in der Büroeinrichtung immer sofort auffällt. Ein einheitliches Design ist wichtig, besonders dann, wenn Kunden durch die gesamte Büroetage gehen müssen, um zum Chef zu gelangen. Damit aber die Büroeinrichtung neu gestaltet werden kann, lohnt es sich auf jeden Fall einen Objekteinrichter zu beauftragen.

    Absprachen einhalten

    Natürlich haben auch die Angestellten ein Wörtchen bei der Büroeinrichtung mitzureden. Diese sollte auf jeden Fall bequem für die Arbeit sein und die nötigen Arbeitsmaterialien wie zum Beispiel PCs müssen darauf Platz finden. Aber auch bei der Farbgestaltung kann dem Objekteinrichter geholfen werden. Die Büroeinrichtung von dem Objekteinrichter gestalten zu lassen wird viele Vorteile haben. Dieser wird sehr hochwertige Möbel auswählen, die auch sehr lange halten werden. Den Ansprüchen eines Unternehmensinhabers gerecht zu werden ist oft nicht leicht, aber die Einrichter wissen genau, mit welchen Tricks sie überzeugen müssen. Das ist auch notwendig in einem großen Unternehmen.

    Chefs haben schlechten Geschmack

    Das stimmt zwar so nicht aber es kann schon vorkommen, dass der Inhaber völlig falsche Vorstellungen von der zukünftigen Einrichtung hat. Der Einrichter kann ja auch eine Art Umfrage unter den Angestellten starten, um herauszufinden, welche Möbel dringend gebraucht werden. Oft sind es Kleinigkeiten, die gebraucht werden, um das Büro optimal einzurichten.

Artikel 1 bis 10 von 12 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2