Lecosys.com - exklusive Designmöbel.

kostenloser Rückruf-Service

Tragen Sie bitte Ihren Namen / Firma und Ihre Rückruf-Nummer ein - Wir rufen Sie umgehend zurück!

 

Archiv für den Monat: Mai 2014

  • Ordnung mit System im Büro - Der Bürocontainer

    In vielen deutschen Büros herrscht Chaos auf den Schreibtischen. Akten, Aktenordner und Kabelsalat sind die typischen Probleme in einem Büro. Dabei gibt es mittlerweile gute Ordnungssysteme in Form von Bürocontainern, in denen sämtliche Akten und Büromaterial sauber sortiert und verstaut werden können.

    Bürocontainer und mögliche Ausführungen

    Bürocontainer gibt es in zahlreichen Versionen und Größen. So gibt es zum Beispiel mobile Bürocontainer, die mit Rollen ausgestattet sind. In einem solchen Bürocontainer können zum Beispiel Akten verstaut werden, die dann zwischen den Büroräumen hin und her geschoben werden können. Bürocontainer gibt es aber auch als sogenannte Technikcontainer. In einem Technikcontainer kann zum Beispiel eine entsprechende Präsentationstechnik wie Beamer und Laptop verstaut werden. Möchte man dann eine Präsentation mit dem Beamer vornehmen, muss man lediglich den Technikcontainer aufstellen und einschalten, ohne lästiges Rumtragen und Anschließen der einzelnen Geräte. In einem Technikcontainer kann man aber auch einen ganzen Computer mit einem Drucker verstauen und je nach Bedarf den Container nutzen.

    Bürocontainer gibt es aber auch in einer Vielzahl von verschiedenen Materialien, zum Beispiel aus Holz oder Stahl. Neben den verschiedenen Materalien gibt es Bürocontainer auch in verschiedenen Farben und in verschiedenen Ausführungen. So gibt es Container mit einem Rollladen, mit Schiebetüren, Schubladen oder normalen Flügeltüren. Je nachdem in welcher Ausführung man einen Bürocontainer haben will, kann man diesen als Beistelltisch zu seinem Schreibtisch, als Unterschrank oder aber auch als Hochschrank nutzen. Dank der vielfältigen Möglichkeiten von einem Bürocontainer sorgen diese nicht nur für die notwendige Ordnung im Büro, sondern auch für ein entsprechendes Design. So kann man die Bürocontainer problemlos dem Design der Büromöbel oder dem Empfangstresen im Büro anpassen.

    Warum sind Bürocontainer wichtig?

    Wie eingangs erwähnt herrscht in vielen Büros das Chaos, dabei sollte man dies vermeiden. Gerade wenn man in einem Büro auch Publikumsverkehr hat, sollte man sehr auf Ordnung achten, denn es macht keinen guten Eindruck bezüglich der Arbeitsweise, wenn Kunden am Empfangstresen stehen und die Unordnung sehen. Aber auch aus Gründen der Arbeitseffizienz ergibt der Einsatz von Ordnungssystemen Sinn. Denn, wann man seine Akten und Arbeitsmaterialien in wenigen Sekunden dank dem Ordnungssystem finden kann, erleichtert dies die Arbeit enorm.

  • Konferenztische- die idealen Tische für Meetings von Firmen

    Die Funktion von Konferenztischen

    Der Begriff Konferenztisch beschreibt jene Art von Tischen, die genutzt werden um interne Meetings von Firmen abzuhalten sowie auch um Präsentationen von Firmen an Geschäftskunden zu geben. Präsentationen an Geschäftskunden und auch interne Meetings von Firmen werden in einem Raum abgehalten, der für Kunden und Mitarbeiter als sogenannter Empfangsraum fungiert. Gemeint ist hiermit das sowohl der Kunde als auch der Mitarbeiter in diesem Raum ihren ersten richtigen Eindruck von der Firma erhalten. Der Raum präsentiert also die Firma. Aufgrund dieser Tatsache ist die Raumgestaltung von enormer Wichtigkeit. Vor allem der Mittelpunkt des Raumes, gemeint ist hiermit der Konferenztisch, ist von Bedeutung. Einen geeigneten Konferenztisch wählen

    Bei Konferenztischen sollte unter anderem Wert auf die Qualität des Produktes gelegt werden. Der Konferenztisch ist schließlich dauerhaft in Benutzung und unterliegt einer intensiven Beanspruchung. So ist es zu empfehlen, eher solche Modelle zu wählen, die nicht allzu empfindlich sind und gegenüber Abnutzungserscheinungen resistent auftreten. Des Weiteren muss genügend Platz am Tisch gewährleistet sein. Die Größe des Tisches ist also abhängig von der Größe und Mitarbeiteranzahl der Firma. Da der Chef der Firma in dem meisten Fällen am Kopf des Tisches Platz nimmt, kann eine rechteckige Form, auch tafelähnlich, des Konferenztisches helfen, die in der Firma herrschende Hierarchie anzudeuten. Die Wahl für bestimmte Konferenztische beziehungsweise ihr Material kann das komplette Ambiente eines Raumes bestimmen, deshalb werden der Exklusivität, dem Material und der Optik eins Konferenztisches eine besondere Bedeutung zugeschrieben. So kreieren edle und glänzende Materialien einen luxuriösen Eindruck beim Betrachter, der ganz sicher unvergessen bleibt. Bei der Wahl nach glänzendem Material empfiehlt sich beispielsweise lackiertes Edelholz. Moderne Modelle für die Konferenztische

    Mittlerweile ist der klassische Konferenztisch auch mit modernen Extras erhältlich. Diese sollen das Arbeiten am Tisch erleichtern und die Kommunikation unter den einzelnen Parteien verbessern. Eine breite Vielfalt reichen von Kabelführungen für Laptops bis hin zu Haltern für Getränke werden geboten.

  • Im Chefbüro, Klein- oder Großraumbüro: Platzsparend arbeiten mit einem Eckschreibtisch

    Im Büroalltag dreht sich alles um den Schreibtisch. Viele Büroräume sind jedoch klein geschnitten und bereits mit Schränken versehen, so dass für einen Schreibtisch mit großer Arbeitsfläche kaum noch Platz bleibt. Ein Eckschreibtisch ist hier die perfekte Alternative. Er wird in einer Ecke des Zimmers untergebracht und nutzt somit den vorhandenen Raum im Büro optimal aus. Die Tischplatten sind häufig dreieckig und bieten viel Platz zum entspannten Arbeiten, auch wenn nicht viel Raum im Zimmer beansprucht wird. Eckschreibtische können dabei in jeder Art von Büro Verwendung finden. In einem kleinen Ein- oder Zwei-Personen-Büro kommt die platzsparende Form besonders gut zur Geltung, in Großraumbüros erhöht sich durch den Einsatz von Eckschreibtischen die Arbeitsfläche der Mitarbeiter oder die Anzahl der arbeitenden Personen. Auch für das Chefbüro ist der Eckschreibtisch eine gute Wahl, schließlich ist gerade hier eine gute Organisation und Raumnutzung gefragt. Praktische Varianten des Eckschreibtischs

    Wird der Eckschreibtisch zusätzlich mit einem Computertisch kombiniert, ist die freie Arbeitsfläche besonders groß. Dabei werden Tastatur und Maus auf einer ausziehbaren Ebene unter der Platte des Eckschreibtischs verstaut und bei Bedarf einfach vorgezogen, sie nehmen keinen Platz auf der Arbeitsfläche in Anspruch. Sind diese Tische zusätzlich mit einer erhöhten Ebene für den Bildschirm versehen, wird der vorhandene Raum im Chefbüro bestmöglich ausgenutzt. Unter dem Podest ist außerdem Raum für Akten oder CDs, die somit platzsparend gelagert werden können. Materialvielfalt bei der Auswahl eines Eckschreibtischs

    Beim Kauf eines Eckschreibtischs ist die Auswahl der Materialien groß. Die beliebteste Variante ist nach wie vor der Schreibtisch aus Holz. Massivholz kann in verschiedenen Farben lackiert ideal an die vorhandenen Möbel im Büro angepasst werden, es ist besonders robust und strapazierfähig. Am preisgünstigsten und sehr pflegeleicht sind Eckschreibtische aus Kunststoff. Allerdings sind sie nicht sehr langlebig, wenn Tag für Tag intensiv am Schreibtisch gearbeitet wird. Ein echter Hingucker für das Chefbüro sind Eckschreibtische aus Glas, auf denen Fingerabdrücke jedoch direkt sichtbar und Spuren der täglichen Abnutzung nicht zu beheben sind.

  • Für Küche und Büro gleichermaßen geeignet - Barhocker und Bistrotische

    Der moderne Haushalt sowie die Büroeinrichtung wurden in den letzten Jahren immer mehr an die moderne Lebensweise angepasst. Die Veränderungen, die daraus resultieren, sind hellere und freundlichere Umgebungen in denen sich alle gleichermaßen wohlfühlen. So wurden auch Barhocker und Bistrotische in den deutschen Büros und Haushalten immer beliebter. Durch diese Büroeinrichtung wirken die Räume heller und zeitgleich bietet sich ein Platz für die Pause. Die Formen sind gerade und klar in den Büros von heute. Hier ist kein Platz mehr für sperrige Möbel. Alte Möbel sind out

    Die Küche und das Büro bieten sich förmlich für diese Einrichtungsgegenstände an, denn wuchtige, raumgreifende Möbel gehören schon bald der Vergangenheit an. Einer der vielen Vorteile dieser Möbel liegt darin, dass diese auch in kleineren Räumen einen idealen Platz finden. Andererseits ist es ein wirklicher Blickfang für Gäste oder Kunden in einem Büro. Die Lounge ist der optimale Ort für Bistrotische und Barhocker

    Es kann sehr gemütlich wirken, wenn diese Büroeinrichtung in der Lounge aufgestellt werden. Diese Möbel erschlagen den Raum nicht durch Sperrigkeit. Sowohl die Büromitarbeiter als auch die Gäste werden sich dort wesentlich wohler fühlen. Langweilige Wartezeiten gehören damit der Vergangenheit an. Diese Möbel eignen sich hier besonders gut. Die Entscheidung fällt in dem umfangreichen Angebot an Barhocker nicht leicht, denn es finden sich solche Möbel in sämtlichen Farben und Designs. Auch die Materialien sind fast unbegrenzt. Viele verschiedene Möbelshops bieten diese Art Loungemöbel an. Es finden sich klassische Barhocker mit oder ohne Lehn, aus Holz oder Metall etc. Andere sind in der Höhe verstellbar oder mit Leder. Auch Barhocker vom Designer sind erhältlich. Auch bei den Bistrotischen fällt die Entscheidung nicht leicht, denn hier ist es ebenso wie bei den Barhockern. Wer nach Bistrotischen sucht, sollte sich im Fachhandel bezüglich Stehtischen erkundigen. Im Konferenzraum sind diese Möbel hingegen nicht geeignet. Dennoch können sie in Betracht gezogen werden. Denn wer eine kurze Pause braucht, kann auf diese Möbel zurück greifen. Bistrotische erobern die Haushalte

    Mittlerweile gibt es kaum noch Büros, in denen keine Möbel vom Designer stehen. Denn diese sind klassisch und zeitlos. Designermöbel kommen damit womöglich nicht aus der Mode. Noch heute stehen solche Möbel aus den 50er Jahren in den Haushalten. Ebenso ist es bei den Bistrotischen und Barhockern. Auch diese gehören fest zur Einrichtung in den Haushalten dazu.

  • Wie man Büromöbel und Konferenztische reinigen kann

    Büromöbel erleiden im alltäglichen Arbeitsalltag schnell allerhand Schäden. Flecken und Kratzer entstehen schnell, doch mit einer perfekten Reinigung kann man den Schaden schnell ausbessern. Eine passende Pflege der Konferenztische sorgt dafür, dass die Flecken einfach abperlen.

    Die Pflege der verschiedensten Holzmöbel

    Holzmöbel zeigen sich mit vielen Gesichtern, egal ob lackiert, geölt oder gewachst. Die wenigste Pflege benötigen lackierte Konferenztische, die durch ein nebelfeuchtes Tuch sauber gemacht werden. Dabei sollten die Möbel nicht mit aggressiven Stoffen berührt werden, da dabei auf der Oberfläche Schäden entstehen können. Wenn ein Kratzer entsteht kann dieser durch die Politur entfernt werden, wobei keine Schleifmittel erlaubt sind, da diese nur den Lack zerstören. Das Holz sollte nach einer bestimmten Zeit nachgeölt oder nachgewachst werden. Empfehlenswert ist es, wenn das Holz jedes zweite Jahr nachgebessert werden.

    Die Pflege des Leders

    Leder ist robust, jedoch pflegebedürftig. Die Flecken kann man mit einem feuchten Tuch und sanften Reinigungsmitteln entfernen. Damit das Leder keine Risse bekommt und geschmeidig bleibt, sollte es drei Mal im Jahr eingefettet werden. Für diesen Zweck werden Lederpflegemittel, Sattlerseife oder natürliche Feuchtigkeitscreme benutzt. Vor der Benutzung der Feuchtigkeitscremen sollte man die Creme an einer kleinen Fläche ausprobieren, damit man sicher ist, dass das Leder die Inhaltsstoffe verträgt. Wie man Polstermöbel lange erhalten kann

    Zu vielen Möbeln gehört ein Polster. Es ist ausreichend, wenn man solche Möbel abbürstet und absaugt. Dadurch wird die Abnutzung und Abreibung durch Kleinstpartikel verhindert. Schwer wird es, wenn solche Möbel Flecken abbekommen. Bei wasserlöslichen Flecken sollte man kaltes Wasser und Shampoo benutzen, die man vorsichtig einrubbelt und abreibt. Bei härteren Flecken wird Spiritus oder Waschbenzin benutzt. Allerdings kann es sein, dass die Flecken in den Stoff eingedrungen sind und das Reiben und Rubbeln nichts nutzen.

    Die Pflege von Glastischen und der Vitrinen

    Die Reinigung von Glas erfolgt mit einem Fensterputzmittel und einem Poliertuch. Allerdings muss man bei Kratzern eine Autopolitur durchführen, die verspiegelte Oberflächen oder satiniertes Glas ausbessern. Bei der Arbeit sollte man lauwarmes Wasser und ein sanftes Tuch benutzen. Der wertvolle Tipp für Korbmöbel

    Korbmöbeln mit Kissen sind sehr gemütlich, aber durch die kleinen Zwischenräume und das dünne Holz schwer zu reinigen. Dabei sollte man eine langgliedrige Bürste benutzen, die an die Zwischenräume kommt und geflochtenes Korbholz mit Zitronenöl reinigen kann. Die Korbmöbel sollten nicht in zu trockenen Räumen und nah an die Heizung gestellt werden. Eine spezielle Fleckentabelle kann bei Flecken wie Blut und Tinte helfen.

  • Die perfekte Ergonomie am Arbeitsplatz

    Büromöbel: Bürostühle ergonomisch angepasst

    Wer kennt nicht folgendes Problem: Man sitzt mehrere Stunden am Schreibtisch und hat anschließend Rückenschmerzen. Dies zeigt eindeutig, dass die Ergonomie am Arbeitsplatz nicht stimmt und dass der Arbeitsplatz und der Körper nicht richtig aufeinander abgestimmt sind.

    Ursachen dafür können zum Beispiel sein, dass der Abstand zum Bildschirm nicht optimal ist, ein Lichteinfall für Reflexionen sorgt oder die Auflösung ungünstig eingestellt ist. Für die körperlichen Beschwerden ist jedoch das falsche Sitzen die häufigste Ursache. Egal, ob es sich um einen normalen Drehstuhl oder auch einen Chefsessel handelt, wenn der Stuhl nicht zum Menschen passt, leidet die Bandscheibe sehr darunter.

    Jeder braucht den perfekten Bürostuhl

    Für alle gibt es nicht den einen richtigen Stuhl, denn jeder hat unterschiedliche Ansprüche an einem ergonomischen Stuhl. Bei den Büromöbel - Bürostühle- gibt es Stühle, welche in der Sitzhöhe, der Neigung der Sitzfläche und in der Höhe und in dem Winkel der Rückenlehne verstellbar sind. Diese ist natürlich ideal, um den Stuhl an die Bedürfnisse der Besitzer anzupassen. In großen Firmen sollte vor allem auf eine ergonomische Arbeitsplatzgestaltung geachtet werden, weil es durch Job-Sharing oder durch Rotation häufig zu Arbeitsplatzwechsel kommt. Natürlich hängt die Ergonomie des Arbeitsplatzes nicht nur vom Bürostuhl ab. Auch eine ergonomische Tastatur, eine ergonomische Maus oder auch ein PC Stehpult sind wichtige Faktoren.

    Der rechte Winkel ist entscheidend!

    Nur durch Ausprobieren kann man den idealen Stuhl finden. Man sollte die ganze Sitzfläche ausnutzen und nicht nur vorne an der Stuhlkante sitzen. Denn gerade dies schadet dem Rücken. Wenn man richtig sitzt, berührt der Rücken die Stuhllehne. Die Stuhllehne sollte so geformt sein, dass die Wirbelsäule gestützt wird, vor allem im unteren Bereich. Eine Lehne, welche bis zum Nackenbereich ragt, wirkt Verspannungen entgegen. Wenn die Beine im Kniegelenk um 90 Grad abgewickelt sind, während die Füße auf dem Boden stehen, ist die Sitzhöhe optimal. Genau den gleichen Winkel sollten die Ellenbogen einnehmen, wenn die Arme auf dem Schreibtisch liegen.

  • Worauf müssen Sie bei dem Empfangsbereich achten?

    Ein Empfangsbereich kann als Aushängeschild und Grundlage für den Erfolg mit den Partnern fungieren. Ein erfolgreiches Unternehmen bietet dadurch einen ersten guten Eindruck und eine angenehme Atmosphäre.

    Die Größe des Raumes

    Der Empfang unterscheidet sich von Unternehmen zu Unternehmen, deswegen sehen die Empfangstresen auch je nach Branche anders aus. Der Eingang spiegelt das Klima des Unternehmens und sollte entsprechend gestaltet sein.

    Dienstleister und Arztpraxen haben eine seriöse Einrichtung. Im Gegensatz dazu können ein Radiosender oder Softwareunternehmen bunt gestaltet sein und durch Lichtelemente einen WOW Effekt bieten. Die Größe des Raumes bestimmt das Aussehen. Wenn viele Besucher und Kunden erwartet werden, muss der Empfangsbereich groß sein. Es bietet sich an, einen Wartebereich mit Sitzplätzen zu gestalten. Dieser Bereich kann durch Pflanzen abgetrennt werden. Der Wartebereich benötigt bequeme Stühle, Magazine und Ablageflächen.

    Der Empfangstresen im Empfangsbereich

    Ein Empfangstresen und die entsprechende Einrichtung können viele Kunden und Partner gewinnen. Der Empfang kann durch helle Farben und Möbel groß wirken. Die Einrichtung kann aus unterschiedlichen Materialien zusammengesetzt werden. Eine farbige Glasfront macht den Raum heller und bietet ausreichen Beleuchtung für dunkle Ecken. Solche Beleuchtungen dürfen die Gäste und Arbeiter nicht blenden. Dazu kann man passende LED Leuchten einsetzten.

    Empfangstresen können in kleinen Bereichen gut eingebracht werden, um die Gäste schon im Stehen begrüßen zu können. Dabei kann man sich für runde oder eckige Exemplare mit Beleuchtung oder Sitzmöglichkeiten entscheiden. Allerdings muss viel Platz für Mitarbeiter geboten werden. Unter der Theke findet sich Platz für Dokumente und Ordner.

    Die Deko

    Die Dekoration dient zur Auflockerung der Atmosphäre und kann je nach Jahreszeit geändert werden. Für einen Willkommensgruß dienen Blumen, Pflanzen und Farben, wie helles Grün und Gelb. Man kann auch bei dem Corporate Design bleiben. Für die Expertiese kann man die Urkunden, Bilder und Zertifikate an den Wänden integrieren. Man kann auch den Firmennamen leuchtend in die Theke oder dahinter einbauen, damit er im Mittelpunkt steht.

    Für eine leichte Reinigung eignen sich hochwertiges Parkett, Laminat oder Fliesen. Vor der Theke kann ein waschbarer Teppichleger platziert werden. Die No-Gos

    Sie sollten vermeiden, dass die Dokumente der Kunden den Blicken anderer ausgesetzt sind. Diskretion sollte erster Stelle stehen. Auf diese Weise zeigt man sich als vertrauensvoller Partner.

    Neben der Diskretion sollte man Wert auf freundliche Mitarbeiter an der Empfangstheke legen. Solche Mitarbeiter sollen, wie auch eine saubere Umgebung einen positiven Eindruck vermitteln. Der Eingang und der Wartebereich sollten ordentlich gehalten werden. Der Staub und abgestorbene Blätter der Pflanzen sollten immer entfernt werden. Wenn bei den Einrichtungsgegenständen defekte Teile bestehen, sollte man diese beheben.

    Der Wartebereich sollte ebenfalls sauber und ordentlich sein und die ausgelegten Magazine und Zeitschriften thematisch zum Unternehmen passen. Sie sollten auf solche und ähnliche Dinge achten, damit eine freundliche Umgebung entsteht, die ein Fundament für die Zusammenarbeit und Neukunden bietet.

  • Die Integration von Bodenschutzmatten und Fußstützen im Büro durch den Objekteinrichter

    Die Objekteinrichter betonen das Detail bei der Einrichtung der Büros. Dabei setzen die Einrichter neben der üblichen Ausstattung aus Büromöbeln und technischem Equipment auch einen Akzent auf Bodenschutzmatten und Fußstützen, die viel Komfort im Büro erzielen. Die Gründe für die Wahl der Bodenschutzmatten

    Bodenschutzmatten bieten einen perfekten Untergrund für Schreibstühle mit Rollen und werden auch auf Treppen sehr oft eingesetzt. Die Vorteile der Bodenschutzmatten zeigen sich in drei Punkten:

    - Der teure und empfindliche Böden wird geschützt - Eine bessere Benutzung der Sitzmöbel mit Rollen - Die elektronische Aufladung wird vermindert

    Für den Fall, dass das Büro einen Boden aus Echtholz und Laminat hat, bieten die Objekteinrichter eine Lösung durch eine Bodenschutzmatte, die auch die Auslegeware vor Belastung schützt. Eine Bodenmatte schont nicht nur die Oberfläche des Bodens. Durch die Bodenmatte werden die Rollen und die Füße der Stühle geschont und bewegen sich leichter über die Auslegeware. Außerdem bietet die Bodenmatte auch gute elektrostatische Eigenschaften. Es unterscheiden sich Matten für harte Böden, hochflorige Teppiche und Niederflorbeläge. Wenn eine entsprechende Qualität vorliegt, kann man eine Bodenschutzmatte für den Steinboden, Fliesen und PVC-Boden einsetzen. Der Helfer für schmerzhafte Füße

    Eine lange Zeit am Schreibtisch kann zu eingeschlafenen und müden Beinen führen. Der Grund dafür ist eine ständig gleiche Haltung, die zum Blutstau führt, der sich in Form angeschwollener Beine und Füße zeigt. Eine ergonomisch geformte Fußstütze ist die rettende Hilfe. Die Anwinkelung der Beine führt zur Straffung der Muskulatur im Bereich der Waden und sorgt dafür, dass die Arbeit der Venen gefördert wird. Zusätzlich dazu kann man unterschiedliche Fuß- und Beinpositionen einnehmen. Auf diese Weise werden die Fuß- und Beinprobleme vermieden und die Arbeit entspannter. Die Fußstützen passen auch optisch zu der restlichen Ausstattung. Sie leisten einen Beitrag zur Gesunderhaltung und Steigerung der Leistung der Mitarbeiter und des Chefs.

    Also, jetzt können Sie einen Blick auf die Böden werfen und darüber nachdenken, wie Sie die Bodenschutzmatten und Fußstützen in ihrem Büro integrieren. Auch empfindliche Treppen sind für den Einsatz der Stufenmatten geeignet.

  • Die pflegeleichten Pflanzen als Büroeinrichtung

    Im Fall, dass man im Büro arbeitet und viel Zeit am Schreibtisch verbringt, benötigt man ein bequemes und freundliches Ambiente. Dazu gehören Bilder an den Wänden, aber auch personalisierende Schreibtische und schöne Pflanzen. Dadurch fühlen sich Gäste, Kunden und Geschäftspartner wohler in der Umgebung.

    Welche Pflanze ist geeignet und pflegeleicht?

    Wegen der trockenen Luft und dem Temperaturschwankungen durch Klimaanlage und Heizung ist nicht jede Pflanze für das Büro geeignet. Im folgenden sollen daher einige Pflanzen vorgestellt werden, die für das Büro geeignet sind.

    Die Usambaraveilchen ist eine Pflanze, die das ganz Jahr blüht und im Regal oder am Schreibtisch Platz findet. Es verträgt keine direkte Sonne und Zugluft. Man sollte es regelmäßig durch den Untertopf gießen. Auf diese Weise verwelken die Blätter nicht, weil sie keinen Kontakt zum Wasser haben.

    Auch der Gummibaum ist beliebt, widerstandsfähig und sehr günstig. Dieser Baum wächst sehr schnell und kann überall platziert werden. Im Sommer sollten auch die Blätter besprüht werden. Für einen besseren Wachstum kann man Dünger benutzen und die Blätter regelmäßig entstauben.

    In der der Büroeinrichtung findet sich auch oft ein Kaktus. Neben den kleinen und stacheligen Exemplaren bieten sich auch farbenprächtige Kakteen mit Blüten an. Man sollte einen sonnigen Platz wählen und nicht zu viel gießeen, weil dies den Tod der Pflanze bedeutet.

    Die Becherprimel hat rote, weiße oder violette Blüten. Man kann sie auf den Schreibtisch platzieren und nur im Frühjahr einmal düngen. Wenn die Pflanze gelbe Blätter bekommt, heißt das, dass das Wasser zum Gießen zu kalkhaltig ist.

    Als Büropflanze eignet sich auch der Farn, der nicht in die direkte Sonne gestellt werden sollte. Man sollte diese Pflanze regelmäßig gießen und besprühen, damit sie lange erhalten bleibt.

    Die Kokospalme wird ans Fenster gestellt und verlangt warme Temperaturen ohne Klimaanlage. Wenn die Wurzelballen nicht feucht sind, sollte sie gegossen werden.

    Der Ficus mag Licht und kommt aus Indien. Man sollte beachten, dass diese Pflanze keine Standortveränderungen erlaubt. Schon das Drehen der Pflanze kann negative Folgen haben. Die richtige Pflege der Pflanzen

    Nicht nur das gute Aussehen ist der Vorteil, wieso man die Pflanzen zur Büroeinrichtung integrieren sollte. Die Pflanzen bieten Sauerstoff und sind ein Filter für Schadstoffe. Große Pflanzen eignen sich auch als Raumteiler. Die Pflanzen schlucken einen Teil des Bürolärms und laut den Experten sorgen sie für eine hohe Konzentration und haben eine beruhigende Wirkung.

    Da sich nicht jeder mit den Pflanzen auskennt, sollte man auf die Pflanze gut achten. Sie sollten regelmäßig gegossen werden und man kann einen Plan zur Pflege erstellen, der zeigt, wer wann mit dem Gießen an der Reihe ist. Für den Fall, dass mehrere Mitarbeiter im Urlaub sind oder die Firma länger geschlossen ist, sollten die Angestellten die Pflanzen nach Hause mitnehmen. Wenn auch dies zu kompliziert ist kann man einen Gärtner engagieren. Dieses Service kostet in den meisten Fällen nur wenige Euro. Auf diese Weise kann man sicher sein, dass die Pflanzen professionell behandelt werden.

  • Tipps für eine beeindruckende Büroeinrichtung

    Möbel verkörpern innerhalb des Unternehmens auch das Image. In der Regel ist es deshalb ratsam, sich so einzurichten, dass die Möbel so viel Seriosität ausstrahlen wie möglich. Verkommene Einrichtungen und stillose Dekorationen hinterlassen ganz sicher keinen guten Eindruck.

    Trends folgen

    Heutzutage gelten nicht mehr nur klassische Einrichtungsgegenstände als Muss. Die Einrichtung sollte auch das gewisse Etwas haben, das einen Blickfang für jeden Kunden darstellt. Dies kann ein Farbakzent sein, aber auch ein Stilbruch innerhalb der Einrichtung kann entscheidend sein.

    Insbesondere im Bereich der Lampen wird zu häufig gespart. Dies kann jedoch fatale Folgen haben. Denn sind es doch die Lampen, welche die Einrichtung erst im richtigen Licht wirken lassen. Wer für richtigen Pep in seinem Zuhause sorgen will, entscheidet sich für eine Designerlampe, die in jedem Fall im Mittelpunkt stehen wird. Damit lassen sich außerdem wunderbare Lichteffekte zaubern. das Zimmer kann damit sowohl hell als auch dunkel gestaltet werden. Somit erzeugen Lampen auch eine ganz besondere Stimmung. Weiterhin muss mit der Anzahl an Tischen in einem Büro gespart werden. Ein Büro sollte niemals zu voll gestellt werden, ansonsten wirkt der Raum nicht. Designer raten, jedem Möbelstück einen Platz zu geben. Akzente können auch durch spezielle Bilder gesetzt werden, die idealerweise gut platziert werden. Kontraste sind ein weiterer Hingucker, der Kunst ins rechte Licht und damit perfekt in die Büroeinrichtung setzt.

    Dezent aber eindrucksvoll

    Die Büroeinrichtung sollte niemals zu sparsam ausgewählt werden. Designerstücke strahlen eine gewisse Professionalität aus. Gerade Geschäftskunden achten gerne auch einmal mehr auf die Details und deshalb sollte bei Meetings und Präsentationen immer auch der Grundsatz gelten: "Weniger ist mehr!" Schlichte Details sind dabei der Trumpf. Ein wenig Farbe als Tupfer ist dennoch erlaubt. Geeignete Modelle und Ideen bekommt man auch online unter vonwilmowsky.com. Natürlichkeit steht hier an erster Stelle.

    Und auch die Arbeit der Kollegen wird sich positiv erweitern, wenn sie in einem stimmungsvollen Umfeld ihre Tätigkeiten ausüben können. Motivation steht dabei an erster Stelle, wenn es um die Steuerung der Leistung geht.

Artikel 1 bis 10 von 14 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2