Lecosys.com - exklusive Designmöbel.

kostenloser Rückruf-Service

Tragen Sie bitte Ihren Namen / Firma und Ihre Rückruf-Nummer ein - Wir rufen Sie umgehend zurück!

 

Archiv für den Monat: Juli 2014

  • Moderne Büroeinrichtung voll im Trend

    In der Regel sind Büros relativ schlicht eingerichtet, denn die Mitarbeiter sollen sich auf die Arbeit konzentrieren. Heute achten allerdings immer mehr Unternehmen darauf, dass die Einrichtungsweise sehr modern gestaltet ist. Damit ist es möglich, dass die komplette Firma jünger und dynamischer wirkt. Diese Einstellung entwickelt sich besonders innerhalb der Werbebranche zum Trend.

    Für Kunden sollte der Eingangsbereich ansprechend sein

    Durch die Einrichtung sollten Kunden gleich in den Empfangsräumen und Eingangsbereichen angesprochen werden. Meist sind die Räume und Bereiche dann mit extravaganten Bildern oder auffälligen Muster dekoriert worden. Natürlich ist es dann ein anderes Thema, ob dies jedem gefällt. In jedem Fall kommt damit allerdings frischer Wind ins Büro. Für neue Energie sorgt Powernap

    Das sogenannte Powernapping ist heute ein neuer Trend für das Büro. Der Begriff stammt aus dem Englischen und steht dafür, dass ein kurzes Schläfchen eingelegt wird. Wissenschaftlich wurde erwiesen, dass die Konzentrationsfähigkeit enorm gesteigert werden kann, wenn zwischen der Arbeit ein kurzes Nickerchen eingelegt wird. Am besten zwischen 12 und 14 Uhr wird nach dem Essen empfohlen, dass die Augen für etwa 30 Minuten geschlossen werden. Im Anschluss sind die Mitarbeiter frisch und können wieder motiviert mit der Arbeit weitermachen. Für diesen Zweck lohnt es sich, einen Ruheraum einzurichten, der beispielsweise mit einem Sofa ausgestattet ist. Die richtige Haltung durch die Möbel

    Im Büro sind natürlich auch immer die richtigen Möbel sehr wichtig. Besonders ist dabei zu beachten, dass während der Arbeit am Schreibtisch und auf dem Bürostuhl die Haltung stimmt. Gerade zu ergonomischen Stühlen wird heute immer wieder geraten, nachdem es sonst zu erheblichen Problemen im Rückenbereich kommen kann. Auch Gymnastikbälle und Sitzbälle waren vor kurzer Zeit absolut im Trend. Auf diesen Bällen mussten die Leute gezwungenermaßen mit Balance und gerade sitzen. Die Arbeitsergebnisse werden im Endeffekt von Mitarbeitern selbst geschaffen und nicht unbedingt durch Trends und neuere Möbel. Manche neuen Ideen sind mit Sicherheit nicht arbeitsmindern und so kann dieser Schritt doch einfach durch den Objekteinrichter gemacht werden. Dank neuer Farben und neuen Ideen kann ein Objekteinrichter etwas mehr Energie in den Alltag des Büros bringen.

  • Rückenschonend und bequem - Der Stehschreibtisch

    Die richtige Büroeinrichtung trägt viel zur Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter bei. Stehschreibtische sorgen für eine ergonomischere Haltung bei der Arbeit und ermöglichen eine größere Bewegungsfreiheit im Büro. Ideal sind Stehschreibtische, an denen zusätzlich noch sitzend gearbeitet werden kann. An ihnen zu wirken sorgt für ein ganz neues Arbeitsgefühl. Höhenverstellbare Stehschreibtische

    Bei einem Stehschreibtisch kann die Arbeitshöhe individuell eingestellt werden. Eine Höhe zwischen 65 und 115 Zentimetern kann gewählt werden. In Kombination mit einem höhenverstellbaren Bürostuhl ist ein Stehschreibtisch sowohl als Sitz- sowie als Stehschreibtisch geeignet. Funktionsweise eines Stehschreibtisches

    Bewirkt wird die Höhenverstellbarkeit der Stehschreibtische durch einen elektrischen Motor. Er sorgt dafür, dass die Arbeitsplatte stufenlos der Größe und den Bedürfnissen des Mitarbeiters angepasst werden kann. Dies ist bei manuell verstellbaren Schreibtischen meist nicht der Fall. Das Motorengeräusch ist sehr leise und wird kaum wahrgenommen. Die Hydraulik des Schreibtisches arbeitet mit doppelten und einfachen Teleskoprohren und einem elektrischen Motor oder wie bei einem Bürostuhl mittels Gasdrucklift. Die stufenlose Verstellbarkeit zeichnet sich durch einen sehr sanften Anlauf und eine integrierte Stoppfunktion aus. Ganze fünf Zentimeter werden pro Sekunde an Höhe zurück gelegt.

    Warum ist ein kombinierter Sitz - und Stehschreibtisch als Büroeinrichtung so geeignet?

    Für ihre Gesundheit ist ein solcher Schreibtisch durchaus von Vorteil. Durch den Wechsel zwischen Stehen und Sitzen werden ihre Rückenmuskeln, Beinmuskeln und der Kreislauf aktiviert. Zusätzlich werden die Bandscheiben durch den Haltungswechsel entlastet. So beugen Sie Bandscheibenvorfällen oder chronischen Rückenschmerzen vor. Das Verstellen ist mit keinem Umstand verbunden und wird durch nur einen Knopfdruck ausgeführt. Nur sehr groß gewachsene Menschen sollten beim Kauf eines Stehschreibtisches auf die richtige Arbeitshöhe achten. Fazit

    Ein Stehschreibtisch gehört zu einer ergonomischen und flexiblen Büroeinrichtung einfach dazu. Er lässt sich spielend bedienen und der Haltungswechsel hat eine anregende Wirkung auf Körper und Psyche des Mitarbeiters. Sie können zwischen verschiedenen Designs wählen, so dass ihr neuer Stehschreibtisch sich perfekt in den Rest der Büroeinrichtung integriert.

  • Die perfekte Ausstattung für das Chefbüro

    Der Chef ist das Oberhaupt einer Firma oder eines Unternehmens. Das sollte sich auch in der Einrichtung seines Büros widerspiegeln. Das Chefbüro unterscheidet sich von den Büros der Angestellten in der Regel durch eine hochwertigere und imposantere Ausstattung, denn hier werden Kunden, Geschäftspartner und Gäste empfangen, Verträge ausgehandelt und neue Geschäftskontakte geknüpft. Dabei sollte man die Atmosphäre des Raumes nicht unterstützen, denn wer sich wohl fühlt, ist eher geneigt einen Vertrag zu unterschreiben. Dies erfordert eine professionelle und eindrucksvolle Möblierung für das Chefbüro, die verschiedene Komponenten umfasst. Die Elemente der Ausstattung des Chefbüros

    Das Zentrum des Raumes bildet ein großer Schreibtisch, der über genügend Platz verfügt, um wichtige Akten und Unterlagen sowie Arbeitsutensilien zu verstauen. Auch der Computermonitor und das Telefon müssen darauf untergebracht werden können. Es ist von enormer Bedeutung, dass das Chefbüro einen ordentlichen und aufgeräumten Eindruck macht, deshalb sollte der Schreibtisch nicht nur eine große Tischplatte haben, sondern auch viel Stauraum. Das können Schubladen und Fächer sein, aber auch Rollcontainer, die unter dem Tisch platziert werden. Weiterer Stauraum wird im Chefbüro durch Schränke und Regale geschaffen. Hier können wichtige Akten und Fachliteratur gelagert werden. Zum Schreibtisch gehört natürlich auch ein passender Chefsessel und ein oder mehrere Besucherstühle. Ist das Büro groß genug, kann eine Besucherecke eingerichtet werden, in der in einer aufgelockerten Atmosphäre verhandelt oder diskutiert werden kann. Diese kann z.B. aus einer Sitzecke mit Tisch bestehen. Beleuchtung und Dekoration

    Da gerade der Chef oft lange im Büro bleibt, ist auch eine perfekt durchdachte Beleuchtung enorm wichtig. Dazu gehört eine Deckenlampe, am besten ein flimmerfreier Deckenstrahler, der das ganze Büro erhellt. Hinzu kommen mehrere kleine Lichtquellen, die je nach Bedarf eingesetzt werden können, z.B. eine Schreibtischlampe oder eine Stehlampe in der Sofaecke, aber auch Schrankleuchten. Lampen können auch sehr gut als Dekorationselemente eingesetzt werden. Designerleuchten bilden einen Blickfang, der jedes Büro aufwertet. Aber auch mit Pflanzen, Bildern oder einem Aquarium kann man eindrucksvolle Akzente setzen.

  • Entspannt arbeiten dank ergonomischer Büroeinrichtung

    Büroarbeit wird in der Regel nicht als schwere körperliche Arbeit betrachtet, doch auch sie fordert vollen Einsatz vom Körper. Allerdings ist hier für den Körper vor allem die mangelnde Bewegung und eine falsche Belastung der Wirbelsäule schädlich. Im schlimmsten Fall kann es sogar zu einem Bandscheibenvorfall, der nicht nur schmerzhaft, sondern auch langwierig in der Behandlung ist. Deshalb ist es von enormer Bedeutung, dass der Arbeitsplatz gesundheitsfördernd gestaltet ist. Wie muss ein ergonomischer Arbeitsplatz gestaltet sein?

    An erster Stelle stehen bei einem ergonomisch eingerichteten Arbeitsplatz die Büromöbel Bürostühle. Sie müssen so gestaltet sein, dass sie den Körper während des langen Sitzens - bis zu acht Stunden täglich) - optimal unterstützen. Ein Bürostuhl sollte den Rücken bestmöglich stützen. Das betrifft vor allem die Lendenwirbelsäule. Den oberen Rücken sollte man beim Sitzen anlehnen können, ohne dass jedoch durch eine zu weit vorgeklappte Lehne, die Bewegungsfreiheit eingeschränkt wird. Die Büromöbel Bürostühle sollten außerdem in der Höhe verstellbar sein. Für eine gesunde Sitzhaltung müssen die Füße den Boden erreichen, während Oberschenkel und Waden einen 90° Winkel bilden. Im idealen Fall ist auch die Sitzfläche des Bürostuhls verstellbar. Sie sollte leicht nach vorn geklappt sein, also hinten etwas höher als vorn. Das entlastet die Lendenwirbelsäule und regt die Blutzirkulation in den Beinen an.

    Auch die Augen müssen entlastet werden

    Doch nicht nur die Büromöbel Bürostühle sind für einen ergonomisch eingerichteten Arbeitsplatz von Bedeutung. Auch die Augen und der Nackenbereich benötigen ideale Bedingungen, damit sie beim Arbeiten nicht zu schnell ermüden. Dabei ist es vor allem wichtig auf die Position von Monitor und Tastatur zu achten. Der Monitor sollte nicht zu nah am Kopf sein, eine Armlänge reicht nicht aus. Außerdem sollte er in Augenhöhe stehen bzw. es sollte ein leichter Draufblick von oben erfolgen, damit der Nacken entspannt bleibt. Die Handgelenke sollten beim Schreiben möglichst gerade bleiben. Spezielle Tastaturunterlagen können hier hilfreich sein. Zwischendurch entspannen

    Aber auch die gesündeste Büroeinrichtung ist kein Garant für beschwerdefreies Arbeiten. Wichtig ist es auch, zwischendurch immer wieder Pausen zu machen, aufzustehen, zu entspannen und hin und wieder ein paar Streckübungen zu machen, um den Körper zu entlasten. Auch für die Augen ist es gesünder, nicht permanent auf einen Bildschirm zu starren.

  • Was gehört eigentlich alles zur Büroeinrichtung?

    Es ist allgemein bekannt, dass wer sich in seinem Büro wohl fühlt, effektiver arbeitet. Aus diesem Grund sollte die Büroeinrichtung nicht nur zweckmäßig, sondern auch schön und bequem sein. Ökonomische Arbeitsabläufe sind ebenso wichtig wie der Wohlfühlfaktor. Dazu gehört ein bequemer und rückenschonender Bürostuhl genauso wie ein funktionaler Schreibtisch, praktische Ablagesysteme, mit denen es sich leicht Ordnung halten lässt, und die richtige Beleuchtung. Allerdings kann es sehr mühsam sein, all diese Elemente separat auszuwählen. Hierbei kann ein Objekteinrichter hilfreich sein, der alle Komponenten perfekt aufeinander abstimmt, man kann aber auch auf ein Komplettbüro zurücgreifen, in dem alle wesentlichen Büromöbel schon enthalten sind. Das ist besonders empfehlenswert, wenn es schnell gehen muss oder man nicht viel Zeit für die Entscheidungsfindung hat. Welche Komponenten beinhaltet ein Komplettbüro?

    Die wichtigsten Bestandteile der Büroeinrichtung sind sicherlich der Schreibtisch und ein passender Bürostuhl. Der Schreibtisch sollte so groß sein, dass alle wichtigen Arbeitsgeräte und Materialien, wie Computer, Ablagesysteme, Schreib- und Büromaterialien darauf Platz finden. Der Bürostuhl sollte höhenverstellbar sein und sich an den Benutzer individuell anpassen lassen, im besten Fall ist er ergonomisch, damit auch bei langem Sitzen keine Rückenschmerzen auftreten. Die Büroeinrichtung wird durch Schränke und Aktenregale komplettiert, in denen sich alles wichtige sicher verstauen lässt. Für die wichtigen und vertraulichen Dokumente sollte es abschließbare Fächer, vielleicht sogar einen Tresor geben. Aber auch offene Fächer sind notwendig, damit ein schneller Zugriff auf die verwendeten Akten möglich ist. Ergänzt wird diese Büroeinrichtung durch vielerlei variable Möbel wie Rollcontainer, Sideboards, Konferenztische, Besucherecken etc.

    Eine große Auswahl für jeden Bedarf

    Komplette Büroeinrichtungen gibt es in unterschiedlichen Ausführungen für kleine und große Räume, in verschiedenen Farben und Holztönen sowie in unterschiedlichen Materialien. Die Preise variieren natürlich je nach Größe und Ausstattung des Komplettbüros. In jedem Fall ist aber alles Wichtige enthalten, so dass effektives Arbeiten in einer angenehmen Umgebung möglich ist. Sie fügen dann nur noch einige Büropflanzen und andere Dekorationselemente hinzu und der erste Arbeitstag im neuen Büro kann kommen.

  • Ist ein Preisvergleich beim Kauf der Büroeinrichtung sinnvoll?

    Immer mehr Menschen entscheiden sich dafür, die Büroeinrichtung im Internet statt im Möbelhaus vor Ort zu kaufen. Viele lockt dabei der oft günstigere Preis, aber auch die AUswahl in den diversen Onlineshops ist riesig und es findet sich alles, was das Herz begehrt. Zusätzlich bietet der Onlinekauf aber auch die Möglichkeit, Preise verschiedener Anbieter direkt miteinander zu vergleichen. Zu diesem Zweck finden sich zahlreiche Preisvergleichsseiten im Netz, die einem helfen, mit wenigen Mausklicks das günstigste Angebot zu finden. Aber ist dieser Weg auch ratsam? Lohnt sich der Preisvergleich bei der Büroeinrichtung?

    Zunächst einmal sollte man sich darüber im Klaren sein, welches Büromöbelstück man kaufen. Soll es ein Schreibtisch, ein ergonomischer Bürodrehstuhl oder gleich die ganze Einrichtung für das Chefbüro sein? Ob klein oder groß - die Büroeinrichtung sollte vor dem Kauf genau geplant sein. Außerdem ist es wichtig, bei der Büroeinrichtung nicht allein den Preis im Blick zu haben, denn gerade bei Büromöbeln, die ja auch lange halten sollen, gibt es diverse Kriterien, die ausschlaggebend sein sollten. So ist beispielsweise bei einem Bürostuhl darauf zu achten, dass er perfekt einzustellen und an den jeweiligen Benutzer anzupassen ist, denn nur so ist gesundes Sitzen ohne Beschwerden möglich. Im günstigsten Falle sollte es sich um einen ergonomischen Bürostuhl handeln. Auch Schreibtisch ist nicht gleich Schreibtisch. SO gibt es z.B. höhenverstellbare Schreibtische, die das Arbeiten sowohl im Stehen als auch im Sitzen ermöglichen und somit rückenschonend sind. Insgesamt ist es also empfehlenswert, sich beim Kauf von Büromöbeln nicht allein vom Preis leiten zu lassen, sondern auch auf bestimmte Funktionsweisen zu achten, die das Arbeiten erleichtern.

    Wie geht man also vor?

    Soll ein ganzes Büro eingerichtet werden, sollte dieses vorher genau geplant werden. Dazu muss der Raum ausgemessen werden. Weiterhin sollte man genau wissen, welche Möbel angeschafft werden und wie sie gestellt werden sollen. Erst wenn man diesen Plan gemacht hat, kann man sich in verschiedenen Onlineshops auf die Suche nach den Möbelstücken machen und einen Preisvergleich durchführen. Dabei sollte stets die Artikelbeschreibung genau gelesen werden und der günstigste Preis nicht an erster Stelle stehen, denn nicht jedes vermeintliche Schnäppchen ist auch eines.

  • Die Wirkung von Konferenztischen

    Ein Konferenzraum und die darin befindlichen Konferenztische haben eine große Wirkung im Raum. Sie sind der Mittelpunkt für Mitarbeiter bei Meetings und für Gäste, wobei man durchaus einen langen Zeitraum in dieser Umgebung verbringen kann. Die Planung der Einrichtung ist sehr wichtig, da der Aufenthalt im Konferenzraum häufig länger dauern kann und trotzdem nicht ermüdend wirken soll. Dabei muss der Objekteinrichter auf Seriosität, Ausstrahlung und Gemütlichkeit bei der Einrichtung achten. Das Aussehen der Ausstattung spielt eine wichtige Rolle, wenn ein Meeting organisiert wird. Die Einrichtung der Konferenzräume

    Wie ein Raum eingerichtet werden soll, hängt vom Geschmack vom persönlichen Geschmackn ab. Allerdings sollten einige Aspekte bei der Einrichtung der Konferenzräume beachtet werden. Bei der Planung der Einrichtung muss auf die Atmosphäre und Ergonomie geachtet werden. Die Atmosphäre kann durch helle Räume und genügend Tageslicht durch Fenster freundlich gestaltet werden. Die Einrichtung und die Konferenztische können sich nach dem Lichtfall der Fester richten. Die Medien, Dozenten und Präsentationen sollten nicht vor dem Fenster positioniert sein. Um die Beleuchtung zu verstärken kann die Wahl auf eine natürliche und warme Beleuchtung fallen. Dazu eignen sich Energiesparlampen und LEDs, die warmes und angenehmes Licht abgeben. Auf diese Weise werden sich die Teilnehmer im Raum und rund um den Konferenztisch wohl fühlen. Weiterhin spielen ergonomische Sitzgelegenheiten eine große Rolle bei der Gestaltung von Konferenzräumen. Das restliche Mobiliar

    In jedem Konferenzraum macht sich bemerkbar, dass die meiste Zeit im Sitzen verbracht wird. Gerade deswegen wird sehr viel Wert auf perfekte Konferenzstühle gelegt. Die Konferenzstühle sollten ergonomisch gestaltet sein und das lange Sitzen leichter machen. Die ungemütlichen Konferenzstühle können zu Konzentrationsstörungen führen und dem Wunsch, dass das Meeting schnell beendet ist. Im Fall, dass Meetings, Schulungen oder andere Versammlungen organisiert werden, ist es empfehlenswert, wenn die Konferenzstühle ergonomisch gestaltet sind und die Körperhaltung unterstützen. Dazu dient eine gute und nicht zu harte Polsterung als Rückenlehne, um einer allzu schnelle Ermüdung der Teilnehmer vorzubeugen. Das Zusammenspiel der restlichen Einrichtung spielt bei der Raumgestaltung eine wichtig Rolle. Dabei sollte das Erscheinungsbild durch die Designs und Farbtöne professionell und seriös wirken. Auf ein Gemisch aus vielen Stilen und Farben sollte man verzichten, da der Raum sonst schnell unstrukturiert und zusammengewürfelt wirken kann und an seriöser Ausstrahlung verliert.

  • Elegante Präsentation als Hinweis auf die eigene Identität

    Eine überaus praktische und sehr gezielte Form der Präsentation von Gegenständen bieten Schaukästen. Man bekommt die Möglichkeit sehr wirkungsvoll Gegenstände mit dem nötigen Schutz zu zeigen und trotzdem den freien Blick zu ermöglichen. Diese Art der Präsentation ist traditionell, denn hochwertige Schaukästen bieten sie schon seit Jahrzehnten.

    Schaukästen gehören aktuell auch zu einer hochwertigen Büroeinrichtung, denn gerade um Waren und Muster zu präsentieren, eignen sich Schaukästen. Viele Branchen machen es vor und präsentieren, wie beispielsweise die Gastronomie, in einem Schaukasten die Speisekarte. Öffentliche Verwaltungen zeigen in Schaukästen ihre amtlichen Veröffentlichungen und auch hier gehört ein Schaukasten mit zur Einrichtung. Es gibt eine Vielzahl von Beispielen und hochwertige Schaukästen als Büroeinrichtung sind auch ein innenarchitektonisches Musterbeispiel für eine elegante und praktische Einrichtung. Hier in diesen Schaukästen kann gezeigt werden, was man zu bieten hat oder was den Besucher interessiert.

    Vorteile der Schaukästen als Büroeinrichtung

    Eine Büroeinrichtung mit Schaukästen ermöglicht einen hohes Maß an direkten Informationen auf den ersten Blick. Hier ist das gediegene Ambiente und eine geschützte Atmosphäre des Betrachtungsgegenstandes gefragt und geboten, das sind Vorteile gegenüber Pinnwänden und anderen Möglichkeiten der Präsentation. Die moderne Glasfläche und der Vorteil vieler möglicher Formate bei der guten Präsentation, sind weitere Pluspunkte die Schaukästen als Büroeinrichtung erzielen. Es geht weiter mit positiven Argumenten für Schaukästen, bei indirekter Beleuchtung und der Möglichkeit geschützt viele Arten von Dingen zu präsentieren.

    Viele Formen und eine unzählige Anzahl an Möglichkeiten bei der Büroeinrichtung

    Schaukästen sind aufgrund der aktuell verwendeten Materialien sehr langlebig und hochwertig. Bei der Befestigung und Installation als Büroeinrichtung oder in jedem anderen Bereich, bieten sich viele Möglichkeiten. Eine Anbringung an die Wand, als optischer Mittelpunkt freistehend oder hängend von der Decke, vieles ist möglich und wird heute, dank der interessanten Materialien verwirklicht. Zudem sind Schaukästen als Büroeinrichtung oder auch in anderen möglichen Bereichen als optische Raumteiler einsetzbar. In jedem Fall wird bei der Installation und den verarbeitenden Materialien ein hohe Maß an Sicherheit erzielt. Ganz gleich ob bei der Verankerung oder den verwendeten Scheiben, Schaukästen sind sicher und haltbar unter vielen Bedingungen.

    Schaukästen bieten auch Sicherheit, denn über Sicherheitsscheiben und entsprechende Schlösser lässt sich ein hohes Maß an Sicherheit erreichen. So kann man wichtige und wertvolle Informationen und Dinge sicher vor Zugriff, trotzdem öffentlich präsentieren. Diese Art der Ausstattung zeigt Professionalität und macht beispielsweise eine interessante Einrichtung sicher.

    Schaukästen lassen sich mit der entsprechenden Verglasung gegen Vandalismus ausrüsten. Bei der Wahl der Verglasung bieten sich viele Möglichkeiten, Acrylglas, Sicherheitsglas oder Echtglas. Design und Formate sind ebenfalls frei wählbar. Auch die Rahmen bieten ein hohes Maß an freier Gestaltung, in hochwertigen Metallen oder mit entsprechend hochwertigen Beschichtungen, wie beispielsweise RAL Farben oder Pulveroberflächen, in den verschiedenen gewünschten Farben. Hier kann der Interessent den gestalterischen Rahmen beim Corporate Design oder dem architektonischen Umfeld eines Unternehmens gezielt ausgestalten. Damit lassen sich Schaukästen zu einem wahren Hingucker und Blickfang einsetzen.

  • Sitzen Sie bequem - mit ergonomischen Bürostühlen

    Viele Menschen arbeiten im Büro und sitzen dort auf einem Bürostuhl. Wer dort mehrere Stunden am Tag verbringt, der wird Nackenverspannungen und Rückenprobleme sehr gut kennen. Dies ist besonders dann der Fall, wenn ein Bürostuhl nicht an die Nutzerbedürfnisse angepasst werden kann und wenn er unbequem ist. Damit jeder im Büro gesund sitzen kann, wurde der ergonomische Bürostuhl entwickelt. Unter Büromöbel Bürostühle werden diese entdeckt und damit kann den Problemen entgegen getreten werden. Im Vergleich zu dem normalen Bürostuhl fühlt sich ein Rücken nicht so verspannt und müde an. Bei Büromöbel Bürostühle muss darauf geachtet werden, dass ergonomische Modelle sich gut einstellen lassen und eine gute Qualität haben. Auch wenn es in Supermärkten solche Stühle gibt, so wird hier sicherlich oft nicht von ergonomischem Sitzen gesprochen. Worauf ist zu achten?

    Sehr wichtig ist die Höhenverstellung bei einem Bürostuhl. Jeder Nutzer sollte sich immer eine optimale Höhe einstellen können, damit er bequem an einem Schreibtisch sitzt. Wichtig ist auch, dass die Neigungswinkel von einer Sitzfläche verstellbar sind. Wer die Beinlänge anpassen möchte, der sollte auch die Länge einer Sitzfläche einstellen können. Eine Armlehne wird nicht unbedingt benötigt und hier ist zu beachten, wie die Arbeiten ablaufen. Armlehnen können Nachteile bringen, wenn viel Publikumsverkehr vorhanden ist. Wer zwischenzeitlich die Ellenbogen abstützen möchte, wir die Armlehnen als hilfreich ansehen. Durch das Abstützen wird die Muskulatur im Nacken- und Schulterbereich entspannt. Wichtig bei den Armlehnen sollte sein, dass diese höhenverstellbar sind. Einen passenden Stuhl kaufen

    Wer sich für einen neuen Bürostuhl interessiert, der sollte auf Rollen achten. Nur mit Rollen können Stühle ohne große Anstrengung und leicht über einen Boden gerollt werden. Beim Test des Bürostuhls sollten Beweglichkeit und Stabilität geprüft werden. Jeder kann sich freuen, wenn er sich einen dynamischen Bürostuhl kauft. Wipp- und Kippbewegungen können mit einem beweglichen ergonomischen Stuhl ausgeführt werden. Zu unterscheiden sind hier die Asynchronmechanik und die Synchronmechanik. Qualität hat ihren Preis und dies trifft auch bei dem Bürostuhl zu. Jeder sollte einen Stuhl immer testen, damit er auch lange Zeit seinen Dienst erfüllt.

  • Hinein ins perfekte Chefbüro

    Vertragsverhandlungen, Bewerbungsgespräche und andere geschäftliche Unterhaltungen - viele wichtige Treffen, die ausschlaggebend für den weiteren Erfolg des Unternehmens sein können, finden im Büro des Chefs statt. Daher sollte es nicht verwundern, dass die Atmosphäre dieses Zimmers von äußerster Wichtigkeit ist. In anderen Worten: Welche Ausstattung verleiht dem Büro den berüchtigten gewissen Touch? Wie kann die Einrichtung gestaltet werden, sodass der Besucher sich wohl fühlt? Welche Möbelstücke sind ein Muss? Wie originell sollte man vorgehen, ohne dass es zu ausgefallen wirkt? Gehen wir all diesen Fragen gemeinsam auf den Grund.

    Das darf nicht fehlen!

    Stellen Sie sich ein typisches Chefbüro vor und ich kann Ihnen versichern: Eines der ersten Dinge, das jedem vor das innere Auge springen wird, ist ein Schreibtisch. Kein Büro kommt ohne Schreibtisch aus. Er bildet den Mittelpunkt des Zimmers, dient still und gehorsam als Ablagefläche für etwaige Unterlagen, Ordner und Akten und schafft darüber hinaus gute Plätze für Telefon und Computer. Selbstverständlich sollte man es jedoch vermeiden, Papierstapel auf dem Schreibtisch zu türmen - mag es in manchen Fällen auch ästhetisch aussehen - , vor allem, wenn man wichtigen Besuch erwartet. Zu diesem Zweck benötigt man weiteren Stauraum, z.B. Rollcontainer, Regale und Schränke. Damit wäre jedenfalls für Ordnung gesorgt. Ob die Möbelstücke aus Glas, Metall oder Holz angefertigt sind, ist reine Geschmackssache, aber man sollte auf Einheitlichkeit achten. Ebenso wichtig: Eine ausreichende Beleuchtung. So wirkt das Zimmer hell und freundlich. Originalität vom Feinsten

    Will man aus der Menge herausstechen, muss man natürlich mehr bieten als das. Ist das Büro groß genug, lässt sich leicht eine sogenannte Couchecke oder ein kleiner Tisch mit Stühlen einrichten. Dort können die Verhandlungen kurzerhand verlegt werden, was jedes Gespräch auflockern wird. Außerdem ist es möglich, bei seinen Vertragspartnern mit einer eindrucksvollen Fototapete zu punkten, bestehend aus einer Waldlandschaft, schäumenden Meereswellen etc. - Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Andere Highlights wären ein Aquarium oder Fußwärmer in der kalten Jahreszeit. Eines ist sicher: Die gut dosierte Mischung aus Typischem und Originellem verleiht dem Chefbüro eine geradezu unwiderstehliche Atmosphäre. Was kann dann noch schiefgehen?

Artikel 1 bis 10 von 13 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2