Lecosys.com - exklusive Designmöbel.

kostenloser Rückruf-Service

Tragen Sie bitte Ihren Namen / Firma und Ihre Rückruf-Nummer ein - Wir rufen Sie umgehend zurück!

 

Archiv für den Monat: September 2014

  • Die passende Beleuchtung für Ihr Büro

    Es ist allgemein bekannt, dass eine gute Büroeinrichtung die Arbeitsproduktivität steigert - ein Mitarbeiter, der sich an seinem Arbeitsplatz wohlfühlt, arbeitet auch effektiver. Doch weniger im Bewusstsein verankert ist die Tatsache, dass zur Büroeinrichtunghttp://www.lecosys.com/news/moderne-bueroeinrichtung-voll-im-trend/ nicht nur Möbel und Dekoelemente gehören, sondern auch ein gut durchgeplantes Beleuchtungskonzept, denn individuelle Arbeitsplätze bedürfen einer individuellen Beleuchtung. Gerade die Lichtverhältnisse haben einen enormen Einfluss auf die Arbeitseffektivität, denn in einem dunklen Büro wird man viel schneller müde und kann sich nicht mehr konzentrieren. Außerdem besteht das Risikofür Augenerkrankungen, gerade wenn ein Großteil der Arbeit am PC erledigt wird. Deshalb sollte bei der Auswahl der Lampen mit größter Akribie vorgegangen werden. Welche Lampe für welchen Zweck?

    Für die Einrichtung eines Büros braucht man in der Regel verschiedene Leuchten, um alle Arbeitsbereiche optimal auszuleuchten. Eine große Deckenbeleuchtung ist hier nicht ausreichend. Dafür gibt es Lampen, die unterschiedliche Funktionen erfüllen. So finden sich Stehlampen, Schreibtischlampen, Pendelleuchten oder auch Tageslichtlampen, von denen man am besten eine Kombination wählt, um alles optimal zu erleuchten. Es ist wichtig darauf zu achten, dass die Lampen weder zu hell noch zu dunkel sind, außerdem sollten sie auch nicht blenden. Sehr wichtig ist zum Beispiel eine Schreibtischlampe. Hier haben sich vor allem solche mit beweglichem Arm bewährt, da diese immer wieder der jeweiligen Arbeitssituation angepasst werden können. Schreibtischleuchten sollten so aufgestellt werden, dass sie keine störenden Schatten werfen und das Licht nicht durch die Hand weggenommen wird. Soll mit der Schreibtischlampe ein bestimmter Fleck ausgeleuchtet werden, sind LED Leuchten sehr empfehlenswert, die sich auch durch ihr angenehms Licht, das zwar hell, aber nicht blendend ist, auszeichnet. Dimmbare Lampen für jede Situation

    Eine Vielzahl von Lampen, seien es Stehlampen, Deckenleuchten oder Schreibtischlampen, lassen sich durch einen speziellen Schalter dimmen und somit den benötigten Lichverhältnissen individuell anpassen. Für die Besucherecke sind beispielsweise Stehleuchten gut geeignet, die Gemütlichkeit und eine Wohlfühlatmosphäre zaubern. Wie man sieht, hat sich in der Büroeinrichtung auch in Sachen Beleuchtung in den letzten Jahren einiges getan. Vorbei sind die Zeiten, in denen die Räume mit kalten Neonlicht beleuchtet wurden, dank LED-, Tageslicht und Halogenleuchten wirken die Büros heute um einiges freundlicher.

  • Konferenzräume einrichten - damit wird jedes Meeting zum Erfolg

    In jeder größeren Firma gibt es Konferenzräume für Meetings, Besprechungen und Versammlungen. Da häufig Geschäftsanbahnungen stattfinden, sollte der Konferenzraum mit stilvollen Farben und Möbeln punkten. Geschäftspartner legen sehr viel Wert auf das optische Erscheinungsbild des Konferenzraumes und es ist Ihr Aushängeschild für Ihre Firma. Auf die Ergonomie der Stühle ist besondere Aufmerksamkeit zu legen. Da Meetings oft mehrere Stunden dauern können, möchte man doch bequem sitzen und das Meeting in voller Aufmerksamkeit verfolgen. Die Stühle sollten rutschfest sein und eine gute ergonomische Bauweise für die Wirbelsäule haben, um Rückenschmerzen zu verhindern. Wenn Sie einen bequemen und ergonomischen Bürostuhl vorfinden, der auch maximale Bewegungsfreiheit erlaubt und Ihnen eine gute Sitzposition ermöglicht, werden Sie auch das Meeting aufmerksamer verfolgen können. Die Bürostühle sollten eine hohe Rückenlehne verfügen und auch Armlehne vorweisen können. Wenn die Sitzgarnitur gut gepolstert ist, erzielt das einen zusätzlich guten Sitzeffekt und entspannt die Wirbelsäule. Der Stoff sollte aus hochwertigen Material gefertigt, leicht zu reinigen und atmungsaktiv sein. Das wichtigste in Meetingräumen sind die Konferenztische

    Die Konferenztische sollten möglichst groß sein, damit die Teilnehmer gut um den Tisch Platz finden können und sie sollten rund sein also nicht rechteckig. Eine Platte aus Marmor oder schönem Holz macht sich in einem Konferenzraum sehr gut. Der Konferenztisch sollte geräumig genug sein um Unterlagen und Stifte zu verstauen.

    In welchen Firmen gibt es Konferenzräume und wie soll dieser ausgestattet sein?

    Größere Betriebe und Firmen verfügen über einen eigenen Konferenzraum für Tagungen, Meetings und Besprechungen und kleinere Firmen nutzen zumeist das Büro oder ein größeres Zimmer für ihre Meetings. Kleinere Firmen mieten häufig einen Konferenzraum an um ein Meeting abzuhalten. Eine angenehme Atmosphäre zu schaffen ist sehr wichtig, wenn man seinen Konferenzraum ausstattet. Die Teilnehmer sollten sich wohl fühlen, aber nicht zu wohl, damit sie nicht einschlafen, da der Redner am Stehpult oder der federführende Chef wünscht, dass man ihm auch zuhört. Die ausgewählten Farben im Konferenzraum sind von sehr großer Bedeutung. Warme Farben sind sehr positiv und fördern die Konzentration, sollten jedoch wenig Kontrast besitzen. Die Belichtungsverhältnisse sollten adäquat sein und nicht blenden, also wäre ein Sonnenschutz in Form einer herunterziehbaren Gardine von Vorteil. In einem guten Meetingraum fehlen auch die Projektionswände und Flipcharts nicht. Stichpunkte prägen sich in den Köpfen besser ein wenn man sie noch mal vor Augen hat.

  • Eine Büroeinrichtung im eigenen Haus erfordert Planung und Disziplin

    Hier das Wichtigste im Überblick

    Für viele wird der Traum von Zuhause aus zu arbeiten Wirklichkeit. Damit wird die Einrichtung eines Homeoffice aktuell. Um in Ruhe seiner Tätigkeit nachgehen zu können, müssen bestimmte Voraussetzungen vorhanden sein. Dazu gehört auch eine adäquate Büroeinrichtung. Das A und O ein gut eingerichteter Arbeitsplatz. Hierbei sind mehrere Punkte zu beachten:

    1. Ein abgetrenntes Arbeitszimmer Ein extra Raum mit abschließbarer Tür ist von entscheidender Bedeutung für das Arbeiten von Zuhause. Es hilft unnötige Ablenkungen zu vermeiden und gewährleistet ein entspanntes konzentriertes Arbeiten. Ist kein vollständiges Arbeitszimmer möglich, ein abgetrennter Arbeitsbereich in einer Ecke findet sich immer.

    2. Hochwertige Büroeinrichtung Das eigene Büro muss optimal eingerichtet sein. Das kann nur mit einer hochwertigen Büroeinrichtung geschehen. Folgende Büromöbel von essenzieller Bedeutung:

    Der Schreibtisch Der Schreibtisch ist das Herz in jedem Büro. Beim Kauf sollten Sie auf eine hochwertige Verarbeitung und eine Ihrer Größe angepasste Arbeitshöhe achten. Der Tisch sollte außerdem groß sein, um genug Arbeitsfläche zu bieten.

    Der Bürostuhl Ein hochwertiger Bürostuhl ist genauso wichtig wie der Schreibtisch. Dabei ist unbedingt auf einen ergonomischen Bürostuhl mit verstellbarer Rückenlehne und Sitzhöhe zurückzugreifen.

    Die Regale Genug Regale sind im Arbeitsbereich als Ablageflächen unerlässlich und sorgen für Übersicht und Ordnung.

    Die Beleuchtung Neben dem Tageslicht ist eine starke Lichtquelle einzuplanen. Für Rechtshänder sollte sie links stehen und bei Linkshändern rechts.

    Die Dekoration Ein sparsame Dekoration darf sein. Eine Zimmerpflanze, ein Wandbild und eine Uhr sollten ausreichen und lenken nicht vom Arbeiten ab.

    3. Feste Arbeitszeit

    Im Homeoffice ist die Selbsteinteilung der Arbeitszeit sehr wichtig. Eine feste Zeitplanung hilft, Arbeit besser einzuteilen und vom Privatleben klar zu trennen.

    4. Klare Regeln in Absprache mit den Auftraggebern.

    Die Arbeitszeiten werden bei einer Festeinstellung vom Arbeitgeber vorgegeben. Bei Aufträgen auf Provisionsbasis sind Sie in der Zeitauswahl frei.

    5. Kosten Bei einer Home-Office-Tätigkeit entstehen auch Kosten. Klären Sie, ob und welche Kosten der Arbeitgeber übernimmt. Fazit Das Arbeiten von Zuhause spart Zeit und Geld, wenn es richtig organisiert ist.

  • Mit dem perfekten Empfangstresen einen optimalen Empfangsbereich schaffen

    In einem schönen und ansprechenden Empfangsbereich eines Unternehmens fühlen sich Gäste, Geschäftspartner und Kunden wohl. Bereits beim Betreten des Unternehmens macht sich der Mensch sein Bild. Der clevere Unternehmer nutzt in dieser Hinsicht alle Möglichkeiten, um den Empfangsbereich mit einem Wow-Effekt zu gestalten. Besonders ein schön designter Empfangstresen und gemütliche Sitzgruppen schaffen ein angenehmes Ambiente und tragen zum Erfolg eines jeden Unternehmens bei.

    Der ganz besondere und individuelle Empfangstresen

    In erster Linie hängt es von der Branche ab, welcher Tresen der richtige ist. Beispielsweise steht in einer Arztpraxis die Seriosität im Vordergrund, in einer Werbeagentur macht sich dieser am besten in auffälligen Formen und Farben. Zu den renommierten Herstellern gehören heute Tresen mit Lichteffekten, Alu-Beschlägen und geschwungenen Elementen. Sie werden gefertigt aus pulverbeschichteten Einzelteilen, sind stabil und auch passende Sitzelemente in frischen und leuchtenden Farben sind dazu erhältlich.

    Im Wartebereich Gemütlichkeit schaffen

    Auch erstklassige Sitzgelegenheiten gehören zu einem perfekt gestalteten Empfangsbereich. Nicht nur der Empfangstresen soll ansprechen, sondern auch edle und gemütliche Sitzgruppen. Sie sorgen in den unterschiedlichsten Farben und Formen für gute Laune, sind praktisch und verleihen dem Wartebereich einen sehr eleganten Touch. Diese wirken sehr edel zum Beispiel in einem lindgrünen oder bordeauxroten Leder. Statt einem langweiligen Teppichboden kann hervorragend Laminat oder eine marmorierte Fliese eine ansprechende Alternative sein.

    Beiwerke - ansprechend und praktisch

    Oft wird der Empfangsbereich trist eingerichtet und es fehlt an Kleinigkeiten. Oft ist nicht ersichtlich, wo der Schirm oder der Mantel abgelegt werden kann. Hier bieten sich Garderobenständer in abstrakten Formen oder originell gestaltet an. Auch wichtig dabei ist die Präsentation der Corporate-Identity. Auf das Logo oder auf die Firmenfarben sollten deshalb die Dekorationen und Möbel abgestimmt sein. Eine ansprechende Idee ist hier zum Beispiel ein Glaswürfel mit dem beleuchteten Unternehmensnamen. Wird der Empfangsbereich mit frischen Farben und ansprechenden Dekorationen gestaltet, entsteht ein perfekter Raum, in dem Geschäftspartner und Kunden optimal aufgehoben sind.

  • Bürostühle für Besucher - damit sich Ihre Kunden bei Ihnen wohl fühlen

    Besucherstühle gehören zu den wichtigsten Möbelstücken in Ihrem Büro, schließlich nehmen auf ihnen Kunden, Geschäftspartner und Besucher Platz, um mit Ihnen Geschäfte abzuschließen oder auf Sie zu warten. Deswegen sollte man darauf achten, nicht auf billige Büromöbel Bürostühle zurückzugreifen. Wenn sich der Kunde nach dem Hinsetzen bereits unwohl fühlt, wirkt sich dies auch auf das Geschäft aus. Wie soll sich der Kunde auf ein Gespräch konzentrieren, wenn er das Büro schnellstmöglich wieder verlassen will? Dem Besucher gar keine Sitzmöglichkeit anzubieten, ist selbstverständlich ebenfalls keine Option.

    Der richtige Besucherstuhl...

    Bevor man nun blind in den nächstbesten Laden rennt, um sich einen Satz neuer Bürostühle zu kaufen, sollte man sich jedoch genau überlegen, was man überhaupt benötigt. Der Markt für Büromöbel Bürostühle ist groß. Bequemlichkeit spielt zunächst die größte Rolle. Besprechungen können sich oft über mehrere Stunden hinziehen. Sitzt man dabei in einem unbequemen Stuhl, steigt die Anspannung, während die Konzentration nachlässt. Doch nicht nur Bequemlichkeit ist wichtig. Die neuen Stühle müssen auch zum Stil des Büros passen. Ein roter Besucherstuhl in einer ansonsten weißen Umgebung ist nicht gerade etwas fürs Auge. Auch sollten Material und Design den anderen Möbelstücken entsprechen. Ein moderner Stuhl mit silbernem Metallrahmen in einem Büro voller dunkelbrauner Massivholzmöbel ist keine gute Idee. Zuletzt darf natürlich auch die Qualität nicht unter den Tisch fallen. Wenn der Stuhl bei jeder Bewegung eines Kunden quietscht und den Anschein erweckt, bald zusammenzubrechen, fürchtet der Kunde am Ende noch um seine Gesundheit. ... zum richtigen Preis

    Haben Sie sich erst einmal entschieden, wie die neuen Besucherstühle aussehen sollen, müssen Sie sich über den Preis zum Glück keine Gedanken mehr machen. Im Internet finden Sie unzählige Modelle für jeden Geldbeutel, von denen viele mit ihrer qualitativ hochwertigen Verarbeitung überzeugen können. Bei dieser Auswahl können Sie sich sicher sein, dass der passende Besucherstuhl für Ihr Büro oder Ihren Besucherbereich garantiert dabei ist.

  • Objekteinrichter empfehlen Büromöbel im Bio-Look

    Langweilige Büromöbel gelten bei immer mehr Arbeitgebern in Deutschland, Österreich und der Schweiz mittlerweile als Auslaufmodell. Denn Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit gehören bei vielen Firmen zum alltäglichen Standard. Deshalb werden Büros bei einer geplanten Umgestaltung gern in den Bio-Look verwandelt. Geschulte Objekteinrichter helfen den Eigentümern bei der Einrichtung und können durch die vorhandene große Erfahrung und Sachkenntnis Fehlentscheidungen von Anfang an vermeiden. Das verbessert die Produktivität im Arbeitsbereich erheblich und auch die Kundinnen und Kunden erleben bei Terminen vor Ort eine Bürolandschaft, die Kommunikation und Kaufentscheidung positiv beeinflusst. Für Menschen, die im Büro arbeiten, ist ein Büro im Öko-Look einfach die optimale Lösung.

    Büromöbel im Bio-Look heben die Produktivität der Mitarbeiter

    Bei der Beratung durch einen kompetenten Objekteinrichter werden eine Menge an nützlichen Informationen vermittelt, die die großen Vorteile von Biomöbeln eindeutig herausstellen. Wer auf Stabilität, Formschönheit und Nachhaltigkeit Wert legt, sollte sich beraten lassen und die Angebote von Herstellern bevorzugen, die ihre Büro-Möbel mit dem Siegel geprüfter Öko-Qualität anbieten. Wertbeständige und umweltverträgliche Büromöbel werden die Mitarbeiter stark motivieren. Denn jeder, der den Arbeitstag am Schreibtisch verbringt, hat keinen unbequemen Billigstuhl verdient, der ihm früher oder später körperliche Schmerzen bereitet. Diese Aussage entspricht den Erfahrungen erfahrener Objekteinrichter. Hochwertige Bürostühle schonen die Muskulatur der Mitarbeiter, lassen sich individuell einstellen und bieten einen optimalen Sitz. Mit Möbeln im Bio-Look ein stilvolles Büro einrichten

    In einer fortschrittlichen Bio-Büro Einrichtung lassen sich auch die vielen Firmen-Dokumente in wiederverwertbaren Ordnern viel optimaler anordnen und aufbewahren. Jede Unterlage kann in flexibel anzubringenden Regalen aus ökologisch gewonnenem Holz sehr schnell abgelegt und gefunden werden. Neben reichlich Raum bietet sich hier auch dem Auge ein optischer Blickfang, der Mitarbeiter und Besucher gleichermaßen erfreuen dürfte. Ein Büro im grünen Umwelt-Design hat aber noch weitere Vorteile. Multifunktionale Möbel im Öko-Look können platzsparend in ungenutzten Büro-Ecken integriert werden. Objekteinrichter wissen, wie durch umweltschonende Wanddesigns aus Naturhölzern die Möglichkeit besteht, eine wahre Vielfalt an Drehtüren und Schubladen in unterschiedlichen Breiten und Höhen zu integrieren. Eine große Auswahl an Hölzern und Farben sorgt dafür, dass jedes Büro einen ganz eigenen Stil und Charakter bekommen kann.

  • Edle Konferenztische richtig pflegen - kein Hexenwerk

    Ein Unternehmen zu führen, heißt auch gut für seine Angestellten zu sorgen und dazu gehört ein ein gut eingerichteter Arbeitsplatz. Jeder Angestellte sollte über seinen eigenen Schreibtisch verfügen. Das ist die Grundlage, um alle anfallenden Arbeiten sorgfältig, gewissenhaft und pünktlich erledigen zu können. Es ist unvorstellbar, wenn ein Angestellter zum Arbeitsbeginn erst einmal schauen sollte, wo sein Platz ist. Denn ein gutes Arbeitsklima sorgt dafür, dass ein Arbeitnehmer allerbeste Arbeit zur Zufriedenheit seines Chefs leisten kann. Besonders in Beratungsräumen, wo der erste Blick auf Konferenztische fällt, sollt richtige Pflege kein Fremdwort bleiben. Konferenztische und Schreibtische richtig reinigen

    Kaum noch eine Firma verfügt über eigenes Reinigungspersonal, dass ist einfach zu teuer. Es werden entsprechende Dienstleister eingekauft, die dann zu bestimmten festgelegten Zeiten alle Büroräume reinigen. Aber das hat einen Nachteil, es muss schnell gehen. Papierkörbe leeren und saugen erfolgt im Eiltempo. Aber was für einen Stellenwert haben die Schreibtische? Wie pflegt man edle Schreibtische?

    Die meisten "Besitzer" eines Schreibtisches nehmen nicht besonders viel Rücksicht. Sie sind zu sehr im normalen Bürostress gefangen. Da passiert es schon mal schnell, dass die Ränder einer Tasse oder der Rand von einem Glas zu sehen sind. Die Reinigungskräfte sollte deshalb angehalten werden, einen jeden einzelnen Schreibtisch als erstes von Staub zu befreien. Zuerst mir einem trockenem Lappen und dann mit einem nebelfeuchten Tusch abwischen. Der Lappen sollte mit milden Reinigungsmitteln leicht getränkt sein. Aber in bestimmten Abständen sollte auch eine spezielle Holzpflege durchgeführt werden. Dafür gibt es gute Möbelpolituren, die mit einem weichen Tuch leicht eingerieben werden. Bei einem furniertem Schreibtisch reicht weiter die feuchte Reinigung. Werden die Schreibtische so gepflegt, halten sie oft Jahrzehnte und erstrahlen immer wieder in neuem Glanz. Jeder Mitarbeiter wird sich über so viel Sauberkeit und über gepflegte Schreib- und Konferenztische jeden Tag neu erfreuen.

    Seine Motivation eines jeden Angestellten für diese Firma zu arbeiten wird gefördert und das Arbeiten macht einfach nur Spaß.

  • Eine Anwaltskanzlei stilvoll einrichten

    Beim Betreten einer Anwaltskanzlei erwartet man den Anblick von Büroräumen, die Seriosität und Gediegenheit ausstrahlen und so dem potentiellen Mandanten vermitteln, dass ihm hier umfangreich und kompetent geholfen wird. Dieser Eindruck muss nicht zwangsläufig durch schwere, dunkle Holzmöbel erreicht werden, wie man sie oft sieht. Auch Möbel in hellen, freundlichen Farben und der Einsatz von Glaselementen können den Kanzleiräumen ein gediegenes, stilvolles Ambiente verleihen. Neben den Möbeln sollte man aber auch Wert auf weitere Details wie Bilder, Grünpflanzen etc. legen, um das Gesamtbild harmonisch abzustimmen. Der Empfangsbereich

    Der Empfangsbereich ist das erste, was man sieht, wenn man die Kanzlei betritt. Der Besucher bekommt hier den ersten, entscheidenden Eindruck. Er sollte deshalb offen und einladend gestaltet sein. Dafür eignet sich ein Empfangstresen besonders gut. Der Besucher kann sofort erkennen, wohin er sich beim Eintreten wenden muss, und freundliche Mitarbeiter können ihn in Empfang nehmen. Man sollte hier großen Wert auf Qualität legen, denn abgeschabte, alte oder billig aussehende Möbel sind keine gute Visitenkarte für ein Unternehmen. Stilvolle, gepflegte Möbel und liebevolle, aber sparsam eingesetzte Dekorationen dagegen vermitteln Liebe zum Detail und Sinn für Ordnung und Sauberkeit. Bei der Auswahl der Empfangstheke kann man aus einem umfangreichen Angebot aussuchen, so dass sich für jeden Raum das passende finden lässt. Es gibt sie in den verschiedensten Materialausführungen und Farben, s-förmig, halbrund oder auch ganz rund.

    Die Möbel in den Büroräumen Natürlich kommt es in einer Anwaltskanzlei auch besonders darauf an, dass die Büroeinrichtung zweckmäßig ist. Sie sollte ausreichend Stauraum bieten und Ordnung und Übersicht ermöglichen. Hier lassen sich ganz individuelle Möglichkeiten finden, bei denen Funktionalität und Design vortrefflich miteinander kombiniert werden können. Wer nicht auf ein Komplettbüro zurückgreifen möchte, kann zum Beispiel auch einen Objekteinrichter beauftragen. EIn Objekteinrichter findet für Sie die ideale Einrichtung nach Ihren persönlichen Wünschen und nimmt dabei auch Rücksicht auf Ergonomie und gesundes Arbeiten. Außerdem wertet er die Büroräumlichkeiten durch gekonnt gesetzte dekorative Akzente auf und schafft so ein einladendes Gesamtkonzept.

  • So schaffen Sie neue Verstaumöglichkeiten im Büro

    Im Büro werden die verschiedensten Möglichkeiten benötigt, etwas zu verstauen oder abzulegen. Dabei denkt man zu allererst wahrscheinlich an Akten und Schreibmaterialien. Doch auch die Garderobe der Mitarbeiter, verschiedene Wertgegenstände oder wichtige Papiere und allerhand große und kleine Utensilien müssen in der Büroeinrichtung ihren Platz finden. Deshalb gibt es für fast jedes Verstauproblem ein passendes Büromöbelstück. Spinde zum praktischen Verstauen

    In größeren Firmen ist es durchaus sinnvoll, einen Gemeinschafts- und Aufenthaltsraum für die Mitarbeiter einzurichten, in dem sie auch ihre persönlichen Sachen unterbringen können. Manch einer nutzt die Mittagspause gern für sportliche Aktivitäten oder möchte nach der Arbeit noch ausgehen und freut sich deshalb darüber, wenn er die Möglichkeit hat, sich umzuziehen und seine Wechselsachen unterzubringen. Dazu bieten sich Spinde hervorragend an. Diese gibt es in verschiedensten Ausführungen, sodass sie den jeweiligen Bedarf angepasst werden können. Je nach räumlichen Gegebenheiten kann man sie neben- oder übereinander stapeln und so vorhandenen Wandplatz optimal ausnutzen. Und auch bei den Farben muss keinesfalls langweilige Tristesse herrschen. Warum nicht mal mit knalligen Farben Akzente setzen? Damit die alten Sportsachen nicht zu riechen anfangen, sorgen praktische Lüftungsschlitze in den Spinden für den Luftaustausch. Doch nicht nur in Aufenthalts- und Umkleideräumen sind Spinde eine gute Wahl. Auch im Lager, in der Büroeinrichtung oder sogar in Seminarräumen leisten sie wertvolle Dienste. Dabei bieten sie einige Vorteile, sind sie doch leicht und problemlos zu transportieren und lassen sich dann an Ort und Stelle ganz einfach aufbauen. Sie bieten Sicherheit und jede Menge praktisch nutzbaren Stauraum auf kleiner Fläche. Zusätzlich sind sie meist mit praktischen Haken, Ablagefächern und Garderobenleisten ausgestattet. Die Sicherheit nicht zu gering schätzen

    In größeren Büros oder Firmen ist auch die Sicherheit der persönlichen Sachen der Mitarbeiter ein wichtiger Aspekt. Schnell kommt etwas weg oder man wird zu Unrecht des Diebstahls verdächtigt. Abschließbare Schließfächer können hier eine vorbeugende Maßnahme sein, die auch das Betriebsklima schützt. Auch versicherungstechnisch ist dies von Belang, denn die Hausratversicherung übernimmt den Schaden oft nur, wenn die Wertsachen verschlossen aufbewahrt wurden.

  • Das Erscheinungsbild moderner Chefbüros

    In den letzten Jahren hat sich das Erscheinungsbild des Chefbüros komplett verändert. Wo früher Zweckmäßigkeit und Funktionalität vorherrschten, verbinden sich diese nun mit Individualität und Stilsicherheit. Denn mittlerweile hat sich herumgesprochen, dass der erste Eindruck, den ein Chefbüro beim Kunden oder Geschäftspartner hinterlässt, ebenso zu erfolgreichen Geschäftsbeziehungen beiträgt wie die ganze Atmosphäre, die der Raum verbreitet. Hochwertige Möbel im Chefbüro vermitteln Seriosität

    Der Trend im modernen Chefbüro geht heute zu hochwertigen Materialien wie Echtholz und Chrom. Langweilige weiße Wände und durchgesessene, abgewetzte Möbel haben ausgedient. Durch die Büromöblierung sollen Exklusivität, Seriosität und Individualität des Firmenleiters und der Firma repräsentiert werden. Diese sollte daher auf die jeweilige Branche, aber auch auf die Persönlichkeit des Chefs abgestimmt sein. Anwälte beispielsweise begrüßen ihre Mandanten gern an hochwertigen Holzschreibtischen, ergänzt durch farblich passende Ledersessel, in denen diese Platz nehmen können. Hier ist ein seriöses Erscheinungsbild gefragt, dass Kompetenz und Vertrauen vermitteln soll. In Werbeagenturen dagegen sind Kreativität und Ideenreichtum gefragt. Hier darf es deshalb etwas bunter zugehen. Die Büroeinrichtung des Chefs darf hier eine futuristische Note haben, verschiedene, auch knallige, Farbtöne können hier guten Gewissens miteinander kombiniert werden. So entsteht ein leichter, energiegeladener und dynamischer Gesamteindruck.

    Funktionalität bleibt weiterhin wichtig

    Aber auch wenn in den letzten Jahren das Design der Büroausstattung in den Fokus gerückt ist, bleibt die Funktionalität weiterhin ein wichtiger Punkt. Die Büromöbel müssen nicht nur gut aussehen, sondern auch multifunktional und praktisch sein, denn schließlich wird im Chefbüro nicht nur repräsentiert, sondern auch gearbeitet. Dabei ist es auch praktisch, das Büro in verschiedene Zonen zu unterteilen. Es sollte einen Arbeitsbereich mit Schreibtisch und Regalen geben, daneben aber auch einen Kommunikationsbereich mit Sitzecke, in dem Gespräche mit Kunden oder Geschäftspartnern stattfinden können, und eine Ruhezone, in der eventuell ein chices Sofa untergebracht sein kann und die der Regeneration dient. Ergänzt werden kann die Einrichtung durch einige Dekoelemente. Hier sollte man es aber nicht übertreiben. Weniger ist manchmal mehr. EIn geschmackvolles Bild und einige Pflanzen können schon viel für die Atmosphäre eines Raumes bewirken.

10 Artikel