Lecosys.com - exklusive Designmöbel.

kostenloser Rückruf-Service

Tragen Sie bitte Ihren Namen / Firma und Ihre Rückruf-Nummer ein - Wir rufen Sie umgehend zurück!

 

Archiv für den Monat: Januar 2015

  • Clever eingerichtet- So steigern sie die Produktivität im Büro

    Über acht Stunden am Tag verbringen rund 17 Millionen Deutsche im Büro. Natürlich hat dabei ihre Umgebung und die Büroeinrichtung einen großen Einfluss auf ihr Arbeitsverhalten. Mit diesen einfachen Einrichtungstipps zum Thema Büromöbel, Bürostühle und die richtige Farbgestaltung kann die Produktivität in jedem Büro gesteigert werden.

    Die richtigen Büromöbel, Bürostühle und Schreibtische

    Der wichtigste Aspekt bei der Auswahl von geeigneten Büromöbeln ist Ergonomie. Die Büromöbel sollten so geformt sein, dass die Mitarbeiter trotz stundenlangem Arbeiten keine Rücken-oder Nackenschmerzen bekommen. Natürlich muss auch die Optik der Möbel stimmen, damit die Mitarbeiter in einer Wohlfühlatmosphäre arbeiten können.

    Büromöbel Schreibtisch: Der Schreibtisch sollte ausreichend groß sein, damit alle Arbeitsutensilien und Arbeitsgeräte auf ihm Platz finden. In der Höhe ist ein Schreibtisch ideal, wenn die Arme waagerecht auf den Tisch gelegt werden können. Damit der Schreibtisch nicht nur auf einen Mitarbeiter zugeschnitten ist, bieten sich höhenverstellbare Schreibtische an. Büromöbel Bürostühle: Damit keine unangenehmen Verspannungen die Arbeitszeit zur Hölle machen, bietet sich auch in Sachen Bürostuhl ein höhenverstellbares Exemplar an. Besonders langes Sitzen kann sich negativ auf die Gesundheit auswirken, daher ist ein ergonomisch geformter, qualitativ hochwertiger Bürostuhl auch von größter Wichtigkeit. Ein guter Stuhl zeichnet sich dadurch aus, dass die Beine bei einer bequemen Sitzhaltung um etwa 90 Grad angewinkelt sind und die Füße den Boden berühren. Der Rücken wird ausreichend gestützt und die Arme können auf Armlehnen abgelegt werden.

    Den Büroraum ansprechend gestalten

    Neben den richtigen Büromöbeln ist auch eine angenehme Atmosphäre im Büro für die Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter sehr wichtig. Wer morgens gerne ins Büro kommt, der widmet sich auch sehr viel engagierter seinen täglichen Aufgaben. Förderlich für gute Leistungen bei der Arbeit ist ausreichend Platz im Büro und das Arbeiten in einem hellen und freundlichen Raum. Ideal ist ein Raum, in dem sich die Mitarbeiter ausreichend bewegen können und der durch Tageslicht erhellt wird. Auch ansprechend gestrichene Wände und Büropflanzen können die Atmosphäre am Arbeitsplatz positiv beeinflussen. Wichtig ist auch, den Mitarbeitern zu gestatten, persönliche Gegenstände im Büro und auf dem Schreibtisch platzieren zu dürfen. Mit der Familie vor Augen arbeitet es sich doch gleich doppelt so motiviert.

  • Aktenschränke für das Büro

    Der Aktenschrank ist eines der wichtigsten Elemente der Büroeinrichtung. Trotzdem viel mit dem Computer bearbeitet wird, bleibt im Büro viel Papierkram übrig. Ob Unterlagen für die Steuer oder die Abrechnung sowie Schriftwechsel mit den Kunden - alles wird auch heute noch im altgedienten Aktenordner verstaut.

    Der Aktenschrank ist mit Größe und Höhe der Abstellflächen auf die normale Größe der gängigen Aktenordner angepasst und die Ordner passen optimal in die Regale des Büroschranks.

    Kein Chaos im Aktenschrank

    Besonders wenn Kundenverkehr herrscht haben Unordnung und Chaos im Büro nichts zu suchen. Es sollte immer Ordnung gehalten werden. Herum liegende Unterlagen wirken unseriös. Das Büro sollte sauber und ordentlich sein. Unordnung verhindert effizientes Arbeiten und verschwendet Zeit für das Suchen wichtiger Papiere.

    Es gibt Aktenschränke in unterschiedlichen Größen, Formen, Farben und Materialien. Eine Kombination aus Aktenschrank und Büromöbel Rollcontainer mit Hängeregistratur ist möglich Außerdem helfen kleine Fächer, Kleinteile wie beispielsweise Büroklammern zu verstauen.

    Nicht vertrauliche Aktenordner können in einem offenen Büroregal abgelegt werden. Jedoch sind die Ordner in kurzer Zeit Staubfänger. Abgeschlossenen Aktenschränke sind deutlich die bessere Wahl für die Akten.

    Aktenschrank zum Abschließen

    Ein abschließbarer Aktenschrank ist ideal für vertrauliche Unterlagen. Unbefugte haben keinen Zugriff auf wichtige Daten haben und man kann persönliche Gegenstände in der abschließbaren Büroeinrichtung aufbewahren.

    Sehr wichtig bei der Entscheidung für die Ausstattung im Büro ist auf jeden Fall, dass die Aktenschränke individuell passend sind für die Größe des Büros und für die Bedürfnisse der Angestellten. Damit das Büro nicht zu voll aussieht, sollte die Büroeinrichtung sinnvoll ausgewählt werden und auch mit bedacht kombiniert werden.

    Das Material des Aktenschrankes, aus dem er hergestellt wurde, ist nur eine Frage des Geschmacks. Ein Aktenschrank aus massivem Holz wirkt natürlich viel stilvoller und eleganter als der Schrank aus Metall oder einer Holz-Imitation

    Unbedingt zu beachten bei der Auswahl des Aktenschrankes ist, das die Qualität sehr hochwertig ist. Die Büroeinrichtung soll lange verwendet werden können, ohne dass die Funktion der Büroeinrichtung frühzeitig endet.

  • Büro- und Konferenzräume richtig einrichten

    Büroangestellte verbringen den größten Teil Ihres Arbeitstages in ihren Büroräumen. Somit ist es wichtig, was die Arbeitsfreude, das entsprechende Wohlempfinden und auch die Kreativität eines jeden Einzelnen anbelangt, das auch die Umgebung entsprechend dazu passend gestaltet ist. Wenn in den Büro- und Konferenzräumen die dazu gehörenden Konferenztische ergonomisch, hochwertig und an die Umgebung angepasst sind, entstehen beim dortigen Arbeiten und Diskutieren in einer guten Umgebung mehr Konzentration und dadurch wesentlich bessere Arbeitsergebnisse.

    Die Konferenztische - Leistungsmittelpunkt für viele wichtige Entscheidungen

    Einrichtungen von Konferenzräumen und hier speziell Konferenztische und deren Funktionalität sind oft wichtig, da es bei den dort stattfindenden Sitzungen zu richtungsweisenden Entscheidungen kommt. Deshalb muss ein Konferenztisch nutzungsorientiert sein und sein Design muss der der Ausstattung der weiteren Umgebung des Raumes passen.

    Integration von Medientechnik

    Da bei Konferenzen oft schnelle Entscheidungen getroffen werden müssen, müssen die Teilnehmer in der Lage sein, sich eventuell noch fehlende Informationen rasch zu besorgen. Deshalb ist es ein "Muss", dass ein Konferenztisch in diesem Bereich auf dem aktuellen Stand der heutigen Technik ausgestattet ist.

    Die Formgebung

    Die Form der Konferenztische kann sich von rechteckigen bis hin zu runden Modellen erstrecken. Eine besondere Variante, was Konferenztische anbelangt, ist der Trapeztisch. Bei den einfachen Konferenztischen werden 4-Fuß-Gestelle eingesetzt. Bei etwas hochwertigen Tischen kommt ein T-Fuß oder Teller-Fuß-Gestell zum Einsatz. Wenn ein Konferenztisch in einem großen Raum integriert wird und dort mehr als 15 Personen Platz nehmen sollen, kann die Formgebung viereckig oder auch rund sein, je nachdem, welcher Platz vorhanden ist.

    Das Material

    Wenn es zur Umgebung passt, sind sehr hochwertige Furniere oder Massivhölzer sehr beeindruckend. Da Furnier ist ein Produkt direkt aus der Natur, so dass der Farbton des Furniers zum Teil von der Art des Holzes abhängig ist. Hier kommt auch die vorhandene Maserung voll zu tragen und muss entsprechend zur Umgebung und der übrigen Ausstattung des Raumes passen.

  • Der Chefsessel als zentraler Platz im Chefbüro

    An einem Arbeitsplatz an dem man sitzt und viel Zeit verbringt, sollten Sie darauf achten ergonomisch und gleichzeitig dynamisch Platz nehmen zu können. Vielleicht ist die Situation jetzt für Sie so, dass Sie sich nach mehreren Stunden an Ihrem Arbeitsplatz, nach langem Sitzen gerädert fühlen. Vielleicht kennen Sie auch die plagenden Schmerzen im Rücken und dass sind Anzeichen die darauf schließen lassen, dass Ihr Arbeitsplatz nicht genügend ergonomisch gestaltet ist.

    Viele Faktoren die einen ergonomischen Arbeitsplatz auch im Chefbüro ausmachen

    Der Abstand zwischen dem Chefsessel und dem Bildschirm des Computers, die Lichtverhältnisse und vor allem eine angestrengte Körperhaltung beim Sitzen, das sind die häufigsten Faktoren, die fehlende Ergonomie ausdrücken. In einem Chefbüro geht es auch um die Frage, wie ist der Chefsessel gestaltet. Vielleicht als einfacher Hocker oder als wirklich innovativer Chefsessel mit jeglichem Komfort. Ein Bürostuhl sollte zu dem Menschen der auf ihm Platz nimmt wirklich passen.

    Ergonomie muss nicht Standard bedeuten

    Sie müssen nicht denken, dass Ergonomie mit standardisierten Formen und Farben einhergeht. Ergonomie bedeutet auch gutes Design. Gerade in einem Chefbüro ist dies wichtig, denn hier wird auch repräsentiert und vor allem soll man sich hier wirklich wohl fühlen. Individualismus ist ebenfalls ein wichtiges Thema und jeder Arbeitsplatz verlangt nach dem individuellen Sitzplatz. Der Chefsessel im Chefbüro sollte für Sie viele positive Eigenschaften erfüllen. Die Sitzhöhe, die Neigung der entsprechenden Sitzfläche und die Verstellmöglichkeiten der Rückenlehne sollten optimal einstellbar sein. Ganz gleich, wie groß eine Firma oder ein Unternehmen ist, die Ergonomie ist ein Thema das es einzuhalten gilt und hier wird am Ende bei den Krankheitsausfällen gespart. Wenn diese Faktoren eingehalten werden, dann werden sich auch weniger Mitarbeiter krank melden.

    Das Beispiel der optimalen Sitzhöhe

    Sie werden es vielleicht nach einem langen Tag in Ihrem Büro merken. Auch wenn Sie der Chef sind, der Winkel der Beine zum Kniegelenk und die Sitzhöhe Ihres Chefsessel im Chefbüro muss stimmen. Ihre Füße sollten optimal auf dem Boden stehen und Ihre Kniegelenke sollten dabei durchschnittlich einen Winkel von 90 Grad erreichen. So entlasten Sie auf lange Sicht beim Sitzen Ihre Beine. Vielleicht sollten Sie in Ihrem Chefbüro auch daran denken, Ihre Tischhöhe zu verändern. Auch in einem Chefbüro ist eine Fußstütze hilfreich und hier kann man sehr unterstützend gestalten. Dynamisches Sitzen ist ein interessantes Thema und dazu empfiehlt sich für Sie und Ihre Ansprüche eine dynamische Rückenlehne, die immer ihren Rücken verfolgt und stützt. Der Neigungswinkel wird so immer optimal angepasst und Ihr Rücken wird entlastet.

  • Moderne Schränke für das Büro - Eleganz, die zweckmäßig ist

    Schränke sorgen für Ordnung im Büro

    Der erste Eindruck ist von Wichtigkeit und mit einem wohl geordneten Büro vermittelt man Kunden Vertrauen. Empfangsräume, Konferenzsäle und Arbeitszimmer, die frei von angesammelten Akten, Papierstößen und ähnlichen Objekten sind, bieten nicht nur ein vorteilhaftes Bild für den Besucher, sondern tragen auch zu einem effizienten Arbeitsambiente bei, das Mitarbeiter zu konzentriertem Arbeiten anregt.

    Eine Büro, das mit dem Geschäft wächst

    Objekteinrichter achten heute gerne darauf, dass ein Büro genau nach den Notwendigkeiten des Betriebs gestaltet wird. Dabei kann ein Design verwendet werden, das alle Räume des Büros in harmonischer Weise vereint. Stausysteme können so gewählt werden, dass sie auf platzsparende Weise an der Wand aufgestellt werden, oder auch mitten im Raum als Teile fungieren, die einzelne Abteilungen voneinander abgrenzen. Büroschränke sind geschlossen oder auch in offener Bauweise erhältlich und bieten individuellen Spielraum, um Büroräume nach persönlichen Wünschen zu gestalten. Türen und Jalousien können sich in ausdrucksstarke Elemente verwandeln, die dem Büro einen persönlichen Stempel aufprägen, ohne dabei Funktionalität zu vernachlässigen. Bei Bedarf können neue Elemente in das bestehende Ganze eingefügt werden, so dass die Kapazität des Büros leicht erhöht werden kann.

    Optische Leichtigkeit ist Trumpf

    Ein der Aufgaben der Objekteinrichter ist es, vorhandenen Platz auf effektive Weise zu nutzen. Dabei gilt es, Schränke, Regale und andere Möbelstücke zu wählen, die sich in ungenutzte Ecken und Winkel einfügen lassen. Auf diese Weise entsteht auch in kleinen Räumen ausgezeichneter Stauraum. Setzt man Schränke mit Glastüren ein, so wirken die Schränke weniger wuchtig und verleihen dem Büro ein aufgelockertes Aussehen.

    Schränke, die beim organisierten Arbeiten helfen

    Das Innenleben der Büroschränke kann so gewählt werden, dass es die Arbeit erleichtert. Neben Schränken, die zum Aufbewahren von Akten geeignet sind, kann das Innere von Schränken, Rollcontainern und Schubladen so gestaltet sein, dass viele verschiedene Objekte, die bei der täglichen Arbeit gebraucht werden, einen festen Platz erhalten und auf einen Griff erreicht werden können. Eine individuelle Gestaltung der Innenausstattung trägt zu einem mühelosen Arbeiten bei.

  • Mit Farben eine Arbeitsatmosphäre zum Wohlfühlen schaffen

    Zur Büroeinrichtung gehören in der heutigen Zeit nicht nur hochwertiges technisches Equipment und ergonomische Möbel. Vielmehr wird bei der Ausstattung der Räume auch Wert darauf gelegt, dass sie eine angenehme Atmosphäre haben, in der sich die Mitarbeiter wohlfühlen, denn wer sich wohl fühlt, arbeitet effektiver. Deshalb haben moderne Chefs erkannt, dass sie sich selbst und der Firma nur nützen, wenn sie Wert auf eine schöne und hochwertige Büroeinrichtung legen. Dazu gehört auch ein stimmiges Farbkonzept, denn Farben haben einen enormen Einfluss auf das Wohlbefinden der Angestellten. Aber welche Farben haben welche Wirkung? Und wie setzt man sie am besten ein?

    Der Einsatz von Farben

    Das Farben die Atmosphäre eines Raumes bedeutend mitbestimmen ist allgemein bekannt. Sie können ihn optisch vergrößern oder verkleinern, ihn freundlich oder abweisend wirken lassen. Warme Farben haben eine sehr positive Wirkung auf die Ausstrahlung eines Raumes und lassen ihn einladend erscheinen, während dunkle, kalte Farben das Gegenteil bewirken und eine drückende Atmosphäre schaffen können. Sehr angenehm wirken z.B. warme Rot- oder Orangetöne sowie Grün. Man sollte aber nicht einfach drauf los streichen, sondern sich im Vorfeld darüber Gedanken machen, wie die Farben eingesetzt werden und welche Wirkung sie erzielen sollen, denn es macht einen Unterschied, ob man die Decke, einzelne Wände oder einen ganzen Raum farbig streicht. Wenn beispielsweise die Decke einen dunkleren Farbton aufweist als der Rest des Raumes, macht das den Raum optisch niedriger und erzeugt einen drückenden Eindruck. Auch sollte man knallige Farben dezent einsetzen, damit sie einen in der Wirkung nicht erschlagen.

    Farben als Stimmungsträger

    Viele Menschen fühlen sich in einem Raum mit warmen Rot- oder Orangetönen sehr wohl, da diese eine gemütliche und einladende Atmosphäre erzeugen, Nähe schaffen und kommunikationsfördernd wirken. Man fühlt sich wie zu Hause und arbeitet entsprechend besser. Eine ähnliche Wirkung hat die Farbe Grün, die mit Natur und frischer Luft assoziiert wird. Sie wirkt konzentrationsfördernd, man fühlt sich ausgeglichener und ruhiger. Kühle Farben wie Blau, Weiß oder Türkistöne schaffen eine sachliche Arbeitsatmosphäre, die konzentrationsfördernd wirkt, aber auch ein Gefühl von Distanz erzeugen kann, dass die Kommunikation stören kann.

  • Düstere Büroräume sorgen für schlechte Stimmung

    Nicht nur der Objekteinrichter besteht auf Büroräume mit ausreichend Tageslicht, auch die Mitarbeiter profitieren davon sehr. Um das Gehirn anzuregen, ist Tageslicht ein sehr wichtiger Faktor und zudem steuert dieses Licht auch unsere innere Uhr. Stimmungsvolle, lichtdurchflutete und helle Büroräume beeinflussen also die Stimmungslage der Mitarbeiter und sorgen für ein effizienteres Arbeiten. Dadurch wird natürlich auch das Wohlbefinden deutlich angehoben und die Stimmung im Team gefördert.

    Dunkle Räume trüben die Stimmung

    In den Büroräumen verbringen die Mitarbeiter einen Großteil des Tages. Genau aus diesem Grund, sollte die Einrichtung einladend sein und ausreichend Tageslicht sollte die Möglichkeit haben in die Räumlichkeiten einzudringen. Auch moderne Bürokomplexe sind oftmals mit Sonnenschutzverglasungen versehen und filtern das so wichtige Tageslicht aus.

    Entspiegelte Gläser

    Laut einer Studie des Fraunhofer Instituts sind entspiegelte Gläser und Fassaden für die bessere Tageslichtdurchflutung sehr gut geeignet. Störende Reflexe sollten wo möglich vermieden werden und neue Scheiben sollten das Strahlungsmaximum des Tageslichtes erreichen.

    Der Forscher Diplomingenieur Walther Glaubitt hat mit seinem Team ein Glas entwickelt, welches den Blauanteil des Lichtes durchlässt. Ein solches Glas gab es bis dato nicht und es vermittelt den Eindruck, als sei das Fenster permanent geöffnet.

    Objekteinrichter sehen der Entwicklung positiv entgegen

    Der Melatoninspiegel wird mit dem Blaulicht-Anteil gesteuert. Sobald dieser erhöht ist, können Konzentrations- und Schlafstörungen hervorgerufen werden. Besonders Menschen, die nicht ausreichend Möglichkeiten vorfinden sich im Freien aufzuhalten, leiden unter solchen Symptomen. Objekteinrichter raten deshalb nicht nur zu einer umweltfreundlichen Einrichtung mit natürlichen Einrichtungsgegenständen, auch ein regelmäßiger Spaziergang in der frischen Luft sollte mindestens einmal täglich gemacht werden.

    Zusammengefasst bleibt zu sagen, ein Objekteinrichter sollte natürlich schon bei der Einrichtung auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Mitarbeiter in Büroräumen achten. Jedoch ein Spaziergang in der frischen Luft bringt oft mehr, als ein Geschäftsmeeting im dunklen Konferenzraum und Stimmungstiefs kommen somit erst gar nicht auf.

  • Stickige Luft im Büro

    Eine hübsche Büroeinrichtung alleine ist nicht ausschlaggebend für das Wohlbefinden der Mitarbeiter am Arbeitsplatz. Gerade Büromitarbeiter sind sehr anfällig für Umweltweinflüsse. Erste Anzeichen für stickige und schlechte Luft sind Halsschmerzen, Müdigkeit und eine verschlossene Nase. Hervorrufen können solche Symptome Keime und Allergene in der Büroeinrichtung. Ein erfolgreiches und leistungseffizientes Arbeiten ist für viele Mitarbeiter deshalb nahezu unmöglich. Bei der Einrichtung ist es deshalb sehr wichtig, dass auf schadstoffarme Gegenstände geachtet wird.

    Klimaanlage im Sommer

    In den Sommermonaten beklagen sich vermehrt Mitarbeiter über schlechte Luft in den Büroräumen. Sobald die Klimaanlage eingeschaltet wird, verteilen sich Bakterien und Schadstoffe sehr schnell und gleichmäßig in den Räumlichkeiten. Das genaue Gegenteil geschieht in den Wintermonaten. Die Heizungen laufen permanent und damit es schön warm bleibt, wird regelmäßiges Lüften sehr gerne vergessen oder darauf verzichtet. Ausdünstungen von anderen Mitarbeitern können rasch zu Kopf- und Halsschmerzen verursachen.

    Gerade bei Neubauten wird sehr stark darauf geachtet, dass dies gut abgedichtet werden eine Klimaanlage zum Standard gehört. Viele Gesundheitsexperten sehen hier den wahren Grund für das Unwohlsein der Mitarbeiter. Die Büroeinrichtung ist oft mich verschiedenen Mitteln versiegelt und diese sorgen in einigen Fällen gar für chronische Erkrankungen. Staub und sonstige Keime können somit sehr rasch verbreiten und für Kopf- und Halsschmerzen sorgen.

    Die richtige Büroeinrichtung

    Schon bei der Anschaffung sollte deshalb auf natürliche und unbehandelte Einrichtungsgegenstände geachtet werden. Ein hochwertiger Holzfußboden und eine Büroausstattung mit Gütesiegel sorgen für ein gutes Raumklima in den Büros. Zudem können auch viele Geräuscheinflüsse aus der Umgebung für viele Mitarbeiter durchaus belastend sein. In Großraumbüros läutet ständig das Telefon und der Drucker brummt. Raumteiler und auch Grünpflanzen können für mehr Ruhe in den Büros sorgen und konzentrierte Mitarbeiter fühlen sich nicht abgelenkt.

    Mehrmals täglich Lüften

    Frische Luft fördert die Konzentration und das Denken. Gerade in den Wintermonaten sollte deshalb mehrmals täglich das Büro mit Frischluft versorgt werden. Öffnen Sie die Fenster wenn Sie in die Pause gehen oder sich nicht im Büro aufhalten. Wenige Minuten reichen für eine ausreichende Frischluftzufuhr schon aus. Auch schlechtes Licht kann für Kopfweh verantwortlich gemacht werden. Hochwertige und moderne Leuchtmittel gehören ebenfalls zu einer guten Büroeinrichtung.

  • Die Gesundheit ist ein wichtiger Faktor für die Leistungsfähigkeit im Büro

    Es klingt wie eine Binsenweisheit, birgt aber doch ein große Wahrheit: Wer sich gesund und glücklich fühlt, kann bei jeglicher Form von Arbeit mehr leisten. Doch leider sind Vitalität und Leistungsfähigkeit nicht jedermann im gleichen Maße gegeben. Vielmehr haben die verschiedenen Branchen mit den unterschiedlichsten Berufskrankheiten zu tun und viele Menschen sind den Anforderungen des stressigen Arbeitsalltages nicht gewachsen. Das trifft auch auf Menschen zu, die im Büro arbeiten. Hier mag die Arbeit nicht körperlich anstrengend sein, aber auch das viele Sitzen und die unterschiedlichen Leistungsanforderungen fordern ihren Tribut von Körper und Geist. Daher sollten, um beide dauerhaft im Gleichgewicht zu halten, einige Regeln beherzigt und im Arbeitsalltag integriert werden. Dabei spielt nicht nur die richtige Büroeinrichtung eine wichtige Rolle, sondern auch das eigene Verhalten.

    Auf gesunde und ausgewogene Ernährung achten

    Viele Menschen machen sich gar keine Gedanken darüber, wie sich ihre Ernährung auf ihre Leistungsfähigkeit und ihr Wohlbefinden auswirkt. So verzichten beispielsweise viele auf das Frühstück und essen bis zum Mittag erst einmal gar nichts, sondern trinken höchstens Kaffee. Die Folge dieses Verhaltens können jedoch Konzentrationsschwäche, Müdigkeit oder auch Reizbarkeit sein. Um es Körper und Gehirn leichter zu machen, sollte man daher nicht ganz auf das Frühstück verzichten. Wer morgens keinen Hunger hat, braucht sich deshalb keine großen Mengen einverleiben. Etwas Obst, Müsli oder Joghurt und ein Glas Milch oder Saft reichen schon aus, um den Körper in Schwung zu bringen. Wer es zu Hause nicht schafft, kann das Frühstück ja auch im Büro zu sich nehmen. Auf diese Art und Weise benötigt man dann auch im Laufe des Tages keine riesigen Mahlzeiten mehr. Ausgewogen, gesund, mit viel Obst und Gemüse - so sieht die richtige Ernährung für Büroarbeiter aus.

    Auf ausreichend Bewegung achten

    Die Büroeinrichtung kann noch so benutzerfreundlich und ergonomisch gewählt sein, wenn man vom Bürostuhl den direkten Weg zum heimischen Sofa antritt, werden Rückenschmerzen und Verspannungen nicht lange auf sich warten lassen. Vielmehr ist Bewegung als Ausgleich zum langen Sitzen angesagt. Dazu muss man nicht unbedingt ins Fitness-Studio, einfache Spaziergänge, die sich auch in den Arbeitsalltag integrieren lassen, ebenso wie einfache Übungen für das Büro oder für zu Hause wirken oft schon Wunder.

  • Konferenztische und die optimale Vorbereitung von Konferenzen

    Die Konferenztische einer Firmenzentrale bieten Ihnen nicht die einzige Möglichkeit zur Durchführung einer wichtigen Konferenz zwischen Geschäftspartnern. Wenn eine Konferenz angesetzt werden muss und wichtige Teilnehmer nicht vor Ort sind, ist eine Telefonkonferenz sinnvoll. Um Probleme zu vermeiden, müssen Sie hierfür einige Vorbereitungen treffen.

    Die Organisation einer Telefonkonferenz

    Wenn sich die Teilnehmer einer Telefonkonferenz in unterschiedlichen Zeitzonen befinden, muss dieser Umstand bei der Terminabsprache unbedingt beachtet werden. Um ärgerliche Verbindungsprobleme auszuschließen, müssen Sie die Technik vor der Konferenz überprüfen. Bei einer Bildübertragung ist zudem eine gute Ausleuchtung der Räume erforderlich. Daher ist es bei schlecht belichteten Räumen kein Fehler, vor der Telefonkonferenz Tischlampen auf die Konferenztische zu stellen.

    Mit einem Konferenzplan werden vor der Konferenz der Ablauf und die Struktur der Gespräche festgelegt. Außerdem wird rechtzeitig ein Informationsblatt mit der geplanten Tagesordnung verschickt. Um Störungen während einer Telefonkonferenz zu vermeiden, ist es sinnvoll, sich in einem ruhigen Raum einzufinden. Wenn Sie wichtige Unterlagen und Schreibmaterialien vor dem Termin bereitlegen, vermeiden Sie unnötige Unterbrechungen.

    Die Funktionen des Moderators einer Konferenz

    Ein Moderator wird auch bei persönlichen Treffen für die Leitung einer Konferenz benötigt. Der Leiter der Gespräche nimmt rechtzeitig Kontakt mit den Teilnehmern auf und klärt offene Fragen zum Ablauf. Am Anfang der Konferenz stellt der Moderator alle Teilnehmer vor und ist auch für die offizielle Begrüßung zuständig.

    Ausstattung und Einrichtung eines Konferenzraums

    Die Gestaltung einer Einrichtung nimmt oft Einfluss auf den Verlauf von Gesprächen. Der erste Eindruck, den Gäste bei dem Eintritt in einen Konferenzraum gewinnen, ist entscheidend. Der Raum muss vor Terminen gut gelüftet und auch ausreichend beleuchtet werden. Die Qualität der Möbel und Geräte ist ebenfalls entscheidend. Flexible Stühle ermöglichen es den Teilnehmern, sich schnell in die Richtung von abwechselnden Gesprächspartnern zu drehen. Technische Geräte im Konferenzraum, die während der Gespräche benötigt werden, müssen korrekt gewartet und angewendet werden. Die Konferenztische müssen eine ausreichende Fläche für Dokumente, Unterlagen und Getränke bieten.

Artikel 1 bis 10 von 12 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2