Lecosys.com - exklusive Designmöbel.

kostenloser Rückruf-Service

Tragen Sie bitte Ihren Namen / Firma und Ihre Rückruf-Nummer ein - Wir rufen Sie umgehend zurück!

 

Archiv für den Monat: Februar 2015

  • Ordnung auf dem Schreibtisch durch clevere Helfer erreichen

    An einem Büroschreibtisch wird eine Vielzahl an Arbeitsgängen erledigt: von der Beantwortung von Emails und Telefonaten über die Bearbeitung verschiedenster Anträge oder Kalkulationen bis hin zur Entwicklung kompliziertester Projekte. Zahlreiche Arbeitnehmer und Geschäftsleute verbringen hier ihre Arbeitstage. Daher muss der Schreibtisch, der einer der wichtigsten Bestandteile der Büroeinrichtung ist und in den meisten Fällen gerade mal 80 x 160 cm misst, eine Unmenge an Arbeitsutensilien bergen und außerdem ausreichend Arbeitsfläche bieten. Oft ist er aber mit Telefon, Monitor, Tastatur, Maus, verschiedenen Schreibutensilien und den nötigen Papieren schon mehr als voll. Deshalb ist es sinnvoll, nach Lösungen zu suchen, die mehr Platz schaffen, aber auch helfen, den üblichen Beschwerden von Schreibtischarbeitern vorzubeugen, indem sie für eine bessere Haltung sorgen. Einige sollen im Folgenden vorgestellt werden.

    Der Bildschirmhalter

    Ein Bildschirmhalter bietet Vorteile, sowohl was den Platz als auch was die Sitzhaltung angeht. Er besitzt einen stufenlos verstellbaren Schwenkarm und kann damit in Monitorhöhe und Sichtabstand individuell an den jeweiligen Benutzer angepasst werden. Somit entfällt die ständig gleiche Sitzhaltung, die zu Schulter- und Nackenverspannungen führen kann. Der Bildschirmhalter wird an der Schreibtischplatte angebracht, der Monitor steht daher nicht mehr auf der Arbeitsfläche, wodurch einiges an Platz gespart wird. Es gibt auch spezielle Modelle für Träger von Gleitsichtbrillen, die sich entsprechend anwinkeln lassen.

    Vorlagenhalter

    Ein weiteres Utensil, das unbedingt zur Büroeinrichtung gehören sollte ist der Vorlagenhalter. In der Regel werden die bei der Arbeit verwendeten Dokumente neben die Tastatur gelegt, sodass eine schräge Arbeitshaltung eingenommen wird, die äußerst belastend für die Halswirbelsäule und den Schulter-Nacken-Bereich ist. Hier kann der Vorlagenhalter Abhilfe schaffen. Dieser wird beispielsweise zwischen dem Monitor und der Tastatur positioniert. Die darauf abgelegten Dokumente stehen somit in einer ergonomisch günstigen Position und auf diese Art und Weise kann Verspannungen und Schmerzen vorgebeugt werden.

    Ergonomische PC-Maus

    Last but not least sollten sich Menschen, die viel am Computer arbeiten, eine ergonomische Maus zulegen. Nicht wenige Leute, die im Büro arbeiten, sind vom sogenannten Mausarm betroffen, der eine Folge eintöniger und anhaltender Arbeit am Rechner ist. Dem ungesunden Abknicken der Hand kann man mit einer Vertikalmaus oder einem Mausstift vorbeugen und so gesünder arbeiten.

  • Objekteinrichter für eine leuchtende Zukunft

    LEDs sind im 21. Jahrhundert nicht wegzudenken, da Büroarbeitsplätze zunehmend mit LEDs beleuchtet werden. Doch was macht die moderne Leuchtdiode so beliebt?

    Was uns im Winter fehlt, ist Licht. Wir stehen auf, wenn es noch dunkel ist, und verlassen das Büro, nachdem die Sonne bereits wieder untergegangen ist. Lichtmangel bedeutet gleichzeitig Vitamin-D-Mangel. Das wiederum macht müde, vermindert die Konzentration und trägt wesentlich dazu bei, dass sich unsere Leistung reduziert. So ist es nicht verwunderlich, dass Licht im Büro unsere Produktivität stark beeinflusst.

    LEDs als zukunftsweisende Objekteinrichter

    Besondere Aufmerksamkeit haben in den letzten Jahren LEDs - kleine und leistungsstarke Lichtquellen - erfahren. Früher leuchteten die Licht emittierenden Dioden als Signalleuchten nur an Hi-Fi-Anlagen, Armbanduhren oder am Fernsehgerät. Inzwischen erhellen sie grosse Räume oder setzen in Designermöbeln lichte Akzente. Deshalb sind LEDs aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Zudem weisen LEDs gegenüber herkömmlichen Lampen viele Vorteile auf.

    Vorteile der LED-Beleuchtung

    LEDs sind besonders langlebig und widerstandsfähig. Niedrige Temperaturen machen ihnen nichts aus. Ausserdem sind sie in wartungsintensiven Umgebungen gut einsetzbar. Zudem erzielen LEDs einen höheren Wirkungsgrad, da sie das komplette Lichtbündel in eine Richtung strahlen, eben da hin, wo es tatsächlich benötigt wird. Mit einer Lebensdauer von durchschnittlich 50'000 Stunden leuchten sie übrigens fünfmal länger als Energiesparlampen. Sogar bei den Farbtemperaturen liegt dieser Objekteinrichter vorne. Dass LEDs nur kaltes Licht produzieren, ist ein Gerücht. Je nach Bedürfnis und Anforderung kann zwischen warmen und kalten LEDs gewählt werden.

    Rentabilität

    Trotz aller Vorteile stellt sich die Frage, ob sich eine Investition in LED-Lampen rentiert. Die Kosten einer konventionellen Beleuchtung und einer LED-Beleuchtung verhalten sich immerhin entgegengesetzt. Die Anfangskosten der LED-Beleuchtung sind zwar höher, dafür sind sie durch ihre lange Lebensdauer und die geringen Wartungs- und Energiekosten nach relativ kurzer Zeit amortisiert. Ob die Anschaffung rentabel ist, ermittelt sich leicht. In den meisten Fällen macht sich die Investition in LED-Arbeitsplatzbeleuchtung schon nach zwei Jahren bezahlt.

  • Moderne Büromöbel für den optimalen Arbeitsplatz

    In jedem Bürounternehmen werden Büromöbel benötigt und dementsprechend beansprucht. Für optimale Bedingungen im Arbeitsumfeld ist eine Stabilität der Möbel sehr wichtig sowie auch die Bequemlichkeit. Die Mitarbeiter im Büro arbeiten täglich viele Stunden an Ihrem Arbeitsplatz. Da sollte die Büroeinrichtung passend auf die arbeitende Person abgestimmt sein.

    Ergonomie im Büro

    Immer häufiger wird vom ergonomischen Sitzen am Arbeitsplatz gesprochen. Der Objekteinrichter empfiehlt einen modernen ergonomischen Bürostuhl, da er viele Vorteile bietet und rückenschonend ist.

    Ergonomische Bürostühle werden in großer Auswahl im Fachhandel angeboten. Die Büroeinrichtung fängt beim Drehstuhl mit oder ohne Armlehnen an, und geht bis hin zum Chefsessel. Bei modernen Stühlen für das Büro ist der Stuhl bequemerweise höhenverstellbar und auch der Neigungswinkel der Sitzfläche wird den Bedürfnissen des Büroarbeiters angepasst.

    Ein modernes Komplettbüro

    Büroschränke, Rollcontainer sowie ein passender Schreibtisch mit ausreichendem Stauraum gehören zur modernen Büroeinrichtung. Wird ein Objekteinrichter beauftragt, macht sich dieser im Vorfeld ein genaues Bild davon, wo Büroschränke, der Schreibtisch und eventuelle Büro-Regale platziert werden sollen. In kleinen Räumen sollte die Fläche optimal ausgenutzt werden, ohne das Büro zu überladen oder zu erdrücken. Aus diesem Grund ist es ratsam für den Kauf der Büroeinrichtung eine Fachhandlung aufzusuchen.

    Nicht nur die Qualität der Büromöbel, sondern auch die Optik der Einrichtung stehen an erster Stelle. Jeder möchte sich an seinem Arbeitsplatz wohl fühlen. Außerdem ist es von Vorteil, einen Bürostuhl Test direkt im Geschäft durchzuführen. Vor Ort kann man entscheiden, ob der Stuhl alle Anforderungen in Bezug auf Ergonomie und Bequemlichkeit erfüllt.

  • Warteraum mit gemütlicher Atmosphäre

    Ärzte, Ämter und Unternehmen benötigen für Planung und Organisation für ihre Büros die geeignete Büroeinrichtung. Dabei sollte beachtet werden, dass diese Einrichtung sowohl bequem als auch für die Beschäftigten von Nutzen sein soll. Zudem ist es auch wichtig, dass die Möbeln am Arbeitsplatz den heutigen gesundheitlichen Anforderungen entsprechen. Die Büroeinrichtung und die Sitzgelegenheiten sollten vor allem eventuellen Rückenbeschwerden entgegen wirken. Ein verwendeter Schreibtisch sollte außerdem groß genug sein, damit für die notwendigen Arbeitsgeräte genügend Platz vorhanden ist.

    Wartezimmer

    Wie das Büro, so auch der Warteraum (Wartezimmer). Es sollte eine Selbstverständlichkeit sein, dass für seine Kunden, seine Patienten das Beste gerade gut genug ist. Da in den meisten Unternehmen das Motto heißt: "Der Kunde ist König", so ist es ein Muss, dass dies auch im Warteraum zu sehen ist. Auch hier sollten bequeme und gesundheitsfördernde Sitzgelegenheiten vorhanden sein. Eine gewisse Größe sollte ebenfalls vorhanden sein. Kleine enge Räume sind nicht dazu geeignet, um die Laune seiner Kunden, seiner Patienten in Hochstimmung zu versetzen. Im Gegenteil, die Anwesenden fühlen sich dadurch eingeengt und bei dem einen oder anderen könnte das sogar Platzangst hervorrufen. Es ist auch erwiesen, dass helle und freundlich gestaltete Räume nicht nur den Raum, sondern auch die Stimmung aufhellen. Aufgestellte Pflanzen sorgen zudem für gute Luft und eine angenehme natürliche Atmosphäre. Zudem wirkt die Farbe grün beruhigend. Damit keine Langeweile aufkommt, wäre es nicht verkehrt für interessanten Lesestoff zu sorgen. Die Bodenbeläge sollten leicht zu säubern und rutschfest sein. Große Fenster sorgen ebenfalls für eine gute Wohlfühlatmosphäre, das gilt vor allem bei Sonnenschein und angenehmen Raumtemperaturen. In vielen Wartezimmern zieren interessante Bilder und Gemälde die Wände, sie sorgen für Abwechslung und wirken ebenfalls beruhigend. Sehr beruhigend wirken auch Aquarien mit Fischen und Wasserpflanzen, solche sind hin und wieder in den Wartezimmern zu finden. Wer keine klaren Vorstellungen bezüglich Einrichtung des Warteraumes hat, der kann sich dazu in Fachgeschäften ausführlich beraten lassen.

  • Steh-Sitz Kombination - die Lösung für viele Beschwerden

    Konzentrationsstörungen, Nackenschmerzen, Rückenschmerzen, Augenschmerzen und Lärmstress sind die Nachteile eines Jobs im Büro. Spitzenreiter aller Beschwerden sind noch immer die Rückenschmerzen. Unter diesen Beschwerden leiden rund 50 - 60 Prozent aller Mitarbeiter. Alte Büromöbel Bürostühle sind die Übeltäter. Ein andrer Faktor ist das eingeschränkte Arbeiten. In einem Büro werden am Arbeitstag rund acht Stunden verbracht. Das Ganze im Sitzen. Bewegung gibt es kurz in der Mittagspause, was aber nicht zur Linderung aller Beschwerden führt. Um gegen dieses Problem anzugehen, werden Kosten in Höhe von 49 Milliarden Euro geschätzt. Eine originelle und wirksame Idee kommt aus Skandinavien. Moderne Büromöbel, Bürostühle gehen gegen diese Beschwerden an.

    Eine Kombination aus Stehen und Sitzen

    In Skandinavien setzt man auf sogenannte Steh-Sitz Kombinationen. Was für uns etwas eigenartig klingen mag, ist in Skandinavien üblich. Mehr als die Hälfte aller Büros setzt auf diese Kombination und auch das übrige Europa hat so langsam Gefallen daran gefunden. Es wird noch dauern, bis dieser Trend bei uns angekommen ist.

    Es klingt nach einer komplizierten Lösung, aber das täuscht. Steh-Sitz Arbeitsplätze haben den Vorteil das sämtliche Arbeitsmaterialien wie z. B. Telefon oder Computer mit wandern. Die Tische sind elektromotorisch höhenverstellbar und ermöglichen in wenigen Sekunden eine Höhenanpassung. Eine ähnliche Möglichkeit ist uns bereits bekannt. Ein Pult direkt neben dem Schreibtisch, aber mit dem Nachteil, dass alle Arbeitsmaterialien auf dem Schreibtisch stehen bleiben.

    Gesunder Wechsel der Haltung

    Büromöbel, Bürostühle mit der Steh-Sitz Kombination ermöglichen den Haltungswechsel. Der Mitarbeiter muss nach ca. drei Stunden selbstständig seine Position wechseln. Wurden 3 Stunden im Sitzen gearbeitet, dann sollte die Stehposition eingenommen werden. Die Intervalle können gerne gekürzt werden, empfohlen werden 2 bis 4 Haltungswechsel in der Stunde. An den stetigen Haltungswechsel muss man sich erst gewöhnen. Aber bereits in den ersten Monaten kann ein Rückgang der gewohnten Beschwerden beobachtet werden.

    All das mag recht ungewöhnlich sein. Aber in zehn Jahren oder früher werden Steh-Sitz Arbeitsplätze auch hierzulande zum Alltag gehören.

  • Funktionalität und optische Schönheit bei den Konferenzmöbeln

    Ein Konferenzraum ist in den meisten Unternehmen unverzichtbar, denn er stellt für Präsentationen die Grundlage dar und ist die Plattform für Entscheidungen. Die Funktionalität und der Erfolg von einem Konferenzraum sind allerdings stark abhängig von der Einrichtung. In den vergangenen Jahren hat sich in diesem Bereich einiges getan und somit sind Möbelstücke wie Konferenztische entstanden, welche auf die Anforderungen der einzelnen Betriebe hervorragend abgestimmt sind. Heutige Konferenzmöbel können sich an den modernsten Gegebenheiten orientieren und sie reichen von grundlegenden Möbelstücken wie Konferenztische bis hin zu verschiedenen Details. In den vergangenen Jahren nahm das Angebot an Konferenzmöbel stark zu und dabei wurde eine Art Technisierung erlebt. Noch in der Vergangenheit waren Konferenzmöbel einfach gestickt, doch heute wurden die Eigenschaften auf eine Kombination mit technischen Geräten abgestimmt.

    Die heutigen Präsentationsgeräte

    Überwiegend wird in der heutigen Zeit bei Konferenzräumen mit Flachbildschirmen gearbeitet. Als Präsentationsgeräte konnten sich diese etablieren und es handelt sich um beliebte Stücke, wo gern angeknüpft wird. Die Geräte sind zudem für die Flexibilität und für die hervorragende Qualität bekannt. In einen Konferenzraum können die Flachbildschirme in unterschiedlicher Form angebracht werden. Mit Hilfe von einem Wandhalter lassen sich die Geräte dezent an Wänden positionieren. In den heutigen Konferenzräumen kommen allerdings auch vermehrt Deckenhalter zum Einsatz. Es wird eine perfekte Ausschöpfung der räumlichen Kapazität ermöglicht und sie gehen mit einer hohen Flexibilität einher.

    Der Videowagen

    Videowagen konnten als Konferenzmöbel ebenfalls einen Namen machen, denn sie können einen modischen Schick mit praktischen Eigenschaften auf eindrucksvolle Art und Weise verbinden. Videowagen werden in Verbindung mit Unterlagen verwendet und es wird Platz für unterschiedliche Geräte geboten. Ein hohes Maß an Stauraum wird geliefert und das TV Rack wirkt elegant, professionell und modisch zugleich und ist deshalb eine weitere Einrichtungsmöglichkeit in einem Konferenzraum. Das TV Rack eignet sich hervorragend als Ergänzung zu weiteren Möbelstücken wie Konferenztische. Während Konferenztische an Ort und Stelle bleiben, kann ein TV Rack im Raum flexibel bewegt werden. Die Konferenzräume werden zu einer Klasse für sich, durch die Mischung aus Funktionalität, optischer Eleganz und Flexibilität.

  • Moderne Büroeinrichtung für das eigene Homeoffice

    Homeoffice - dieser Begriff war in der Vergangenheit fremd. Heute - in der modernen Arbeitswelt - gehört ein Homeoffice dazu. Home heißt Haus und Office Büro. Beide Begriffe aneinandergereiht ergeben die Bedeutung: ein Büro in den eigenen vier Wänden. Aber dieses muss nicht mal, viel Platz wegnehmen. So mancher schleppt sein Büro in der Tasche herum, das ganze ohne dicke Laptop- oder Aktentasche. Dank der neusten Technik wie Tablets, Smartphones und auch Netbooks ist dies möglich. Aber auch die Büroeinrichtung in den eigenen vier Wänden muss passen. Neben Schränken braucht man Zuhause ebenfalls die passende Umgebung. Bestes Beispiel: Ewan McGregor, der in dem Film "Der Ghostwriter" eine abgelegene Insel als Arbeitsort auswählt. Wie im Film geht es auch vielen Homeworkern. Der Kopf ist am Dampfen und im Nacken der immense Zeitdruck. Alles Szenen, die man ebenfalls aus dem Film kennt. Ein Büro mit offenem Zugang zu den Dünen wird wohl kaum möglich sein. Dennoch gibt es etliche Möglichkeiten das eigene Homeoffice nach belieben einzurichten, damit sich der eigene Wohlfühlfaktor positiv auf die Arbeit überträgt.

    Funktionalität und Design können durch die modernste Büroeinrichtung verbunden werden. Die stressige Arbeit kann somit zu einem Abenteuer der anderen werden. Freiberufler, Chefs oder Eltern nutzen die Ruhe am Abend und hängen gerne eine oder mehrere Stunden dran. Im modernen Büro von heute wird in erster Linie geistig gearbeitet. Statt Muskelkraft kommt der Kopf zum Einsatz und dieser benötigt eine stressfreie Umgebung.

    Blickfang und optimales Arbeiten kombinieren

    Ergonomisches Arbeiten ist extrem wichtig. Hierunter fällt die optimale Sitzhöhe, Entfernung von Bildschirmen oder auch Schreibtischstühle, die sich der Wirbelsäule anpassen. Alles lässt sich mit einer modernen Büroeinrichtung kombinieren. Verchromte Arme oder Tische, die scheinbar schweben, können heute optimal in einem Büro Platz finden.

    Kompakt und hell

    Kabellose Möglichkeiten wie z. B.: Wlan schaffen heute ganz andere Möglichkeiten. So muss sich das Büro nicht direkt in einem Arbeitszimmer befinden, sondern kann im Wohnzimmer, der Küche oder auch im Schlafzimmer untergebracht werden. Eine moderne Büroeinrichtung ist funktionell, wodurch beispielsweise in wenigen Schritten ein Schreibtisch in einen Schrank verwandelt wird.

    Hierbei spielen auch passende Lichtquellen eine wichtige Rolle. Ein heller und gut beleuchteter Raum hinterlässt nicht nur eine bessere Atmosphäre, sondern fördert die eigene Kreativität. Begehrt sind vor allem Arbeitsplätze, die sich direkt an einem großen Fenster befinden.

  • Arbeitssicherheit ist auch im Büro wichtig

    Wenn es um Gefahren im Berufsleben geht, denkt man nicht als Erstes an Büroarbeit. Allerdings darf man die Gefahrenquellen nicht unterschätzen, denn auch hier gibt es jedes Jahr um die zwanzigtausend meldepflichtige Betriebsunfälle. Dabei spielt auch die mangelnde Vorsicht der Mitarbeiter eine Rolle, die ebenfalls die Unfallquellen verkennen, die im Büro lauern. In Berufen, die per se als gefährlich gelten, sind die Sicherheitsmassnahmen deutlich ausgeprägter.

    Wo lauern die Gefahren?

    Auch im Büro kommt es also oft zu eigentlich vermeidbaren Unfällen. Viele entstehen durch unvorsichtige und hektische Angestellte und Unordnung. Schnell hat man sich an scharfen Kanten der Büroeinrichtung, offen stehenden Schranktüren oder Schubladen eine Verletzung zugezogen oder ist über einen Stuhl gestolpert, weil man mit seinen Gedanken völlig woanders war. Auch herumstehende Kisten oder achtlos verlegte Kabel bergen ein großes Unfallpotential. Des weiteren geht von elektrischen Geräten eine nicht zu unterschätzende Gefahr aus. Überbelastungen von Mehrfachsteckdosen etc. sollte man unbedingt vermeiden und die Geräte selbst sollten unbedingt ein Sicherheitssiegel wie das GS- oder VDE-Siegel besitzen. Sämtliche Elektronik des Betriebes sollte außerdem regelmäßig von einem Elektrofachmann auf ihre Funktionstüchtigkeit hin überprüft werden.

    Sicherheitsmaßnahmen treffen

    Um Unfälle im Büro zu vermeiden kann man einiges tun. Dabei spielt sowohl die Büroeinrichtung eine Rolle wie auch das Verhalten der Angestellten. Diese sollten darauf achten, ihre Arbeit möglichst ruhig zu verrichten und nicht in Stress und Hektik zu verfallen. Auch ist es sehr wichtig, das Büro in Ordnung zu halten und nichts herumstehen zu lassen, worüber man stolpern und fallen könnte. Falls es hohe Schränke oder Regale gibt, die man ohne Hilfsmittel nicht erreicht, sollte man keinesfalls auf einen Bürostuhl mit Rollen o.ä. steigen. Zu diesem Zwecke muss im Büro eine geeignete Leiter vorhanden sein. Außerdem sollten Regale nie in Kopfhöhe angebracht werden, sonst werden sich die Mitarbeiter mit ziemlicher Sicherheit regelmäßig den Kopf stoßen. Was elektronische Geräte angeht, sollten die Büroangestellten mit deren Funktionsweise gut vertraut sein. Beim Verlassen des Büros müssen sämtliche Geräte wie Drucker, Computer etc. ausgeschaltet sein.

  • Büro einrichten - Worauf müssen Sie achten?

    Moderne Büromöbel/Bürostühle wirken ansprechend und atmosphärisch. In diesem Ambiente arbeiten die Angestellten gerne, denn so fällt effizientes Arbeiten und kreatives Denken leicht. Die Büroeinrichtung ist gleichzeitig auch charakterisierend für ein Unternehmen. Büromöbel/Bürostühle sollten jedoch nicht nur zeitgemäß, sondern auch ergonomisch den Anforderungen entsprechen, denn so werden Fehlhaltungen, Rückenschmerzen und andere typische "Leiden" vermieden, wenn sich die Mitarbeiter zu lange vor dem PC aufhalten.

    Ergonomisches Sitzen für gesunde Arbeit

    Sind Büromöbel/Bürostühle in ihrer Anwendung unkompliziert und entsprechen den persönlichen Anforderungen der Mitarbeiter, können diese einfach besser arbeiten. Es ist wichtig, dass nicht nur der Sitz und die Lehne, sondern auch die Armlehnen verstellbar sind, da Schultern und Arme von Zeit zu Zeit Erholung benötigen. Die Rückenlehne sollte sich den Bewegungen des Mitarbeiters optimal anpassen, damit er die rückenschonende Haltung beibehalten kann. Kopfstützen eignen sich perfekt für Mitarbeiter welche viel telefonieren müssen, denn in zurückgelehnter Haltung verlaufen Telefonate entspannter.

    Flexible Möbel im Büro

    Wenn Büromöbel/Bürostühle flexibel sind und in der Höhe verstellt werden können, ist eine wechselnde Arbeitshaltung möglich, nicht nur im Sitzen, sondern auch im Stehen. Auf diese Weise erhalten Arbeitsabläufe eine gesunde Dynamik. Ein verstellbarer Eckschreibtisch kann zum Beispiel dort untergebracht werden, wo Platzmangel herrscht. Dennoch sind alle Geräte oder Unterlagen immer griffbereit. Auch Rollcontainer sind nützlich, denn sie verschaffen zusätzlichen Stauraum. Darüber hinaus sind sie eine perfekte Unterlage für Telefone, Drucker und andere Geräte. Wichtig ist, dass der Arbeitsplatz nicht zu eng ist, um genügend Bewegungsfreiheit zu ermöglichen.

    Augenschonend arbeiten - So geht es

    Der Begriff Eye-Care beschreibt das, was in jedem Büro notwendig ist, nämlich die Möglichkeit zur flimmerfreien Bildschirmarbeit. Durch eine LED-Hintergrundbeleuchtung in den Monitoren ist die Anpassung der Helligkeit möglich. Herkömmliche Monitore produzieren bei Verminderung der Helligkeit ein schnelles Flimmern, welches für das menschliche Auge sehr belastend ist. Bildschirme mit Eye-Care sorgen für weniger Ermüdungserscheinungen der Augen. Wer auf die richtigen Büromöbel/Bürostühle achtet, sorgt langfristig gesehen für gesundes und schonendes Arbeiten.

9 Artikel