Lecosys.com - exklusive Designmöbel.

kostenloser Rückruf-Service

Tragen Sie bitte Ihren Namen / Firma und Ihre Rückruf-Nummer ein - Wir rufen Sie umgehend zurück!

 

Auch kleine Büroräume optimal einrichten

Das Chefbüro ist in zahlreichen Unternehmen neben dem Konferenzzimmer der größte Raum. Für die Angestellten bleiben oft nur kleine Büros, in den nichtsdestotrotz alle notwendigen Möbel und Arbeitsutensilien untergebracht werden müssen. Um die Büroeinrichtung also effizient und trotzdem optisch ansprechend zu gestalten bedarf es dann einer sorgfältigen Planung, denn schließlich soll sich der Mitarbeiter bei der Arbeit wohl fühlen und die nötige Bewegungsfreiheit vorhanden sein.

Ohne Konzept geht in kleinen Büros nichts

Aus diesem Grund sollten kleine Büroräume nicht ohne Sinn und Verstand eingerichtet werden, um Chaos und Enge zu vermeiden. Es ist sinnvoll, sich vor dem Einrichten eingehend mit den Gegebenheiten des Büros vertraut zu machen, d.h. neben dem Grundriss auch die Anzahl und Verteilung von Fenstern, Türen und vorhanden Steckdosen bzw. Anschlüssen für das Internet etc. zu erfassen, damit sie von vornherein in die Planung miteinbeziehen kann und später nicht wieder alles umräumen muss, weil man eine essentielle Steckdose verbaut hat. Darüber hinaus ist es wichtig, sich darüber Gedanken zu machen, welche Einrichtungsgegenstände gebraucht werden, wie viel Stauraum nötig ist und welche Art der Beleuchtung eingesetzt werden soll. Wurden all diese Fragen beantwortet, kann man sich ans Einrichten machen. Unverzichtbar, im Chefbüro wie bei den Angestellten, sind ausreichend große Schreibtische. Diese werden nicht selten an der Wand platziert, um Platz einzusparen, doch ist diese Variante nicht immer förderlich für die Arbeitsqualität. Der Standort des Schreibtisches sollte daher auch nach anderen Kriterien, wie z.B. dem Einfall von Tageslicht, ausgerichtet sein. Vielen Menschen ist es zudem unangenehm, die Tür im Rücken zu haben und so den Überblick über den Raum zu verlieren. Alternativ kann man also den Schreibtisch an ein Fenster oder in der Mitte des Raumes positionieren und die Wand für Schränke, Regale u.ä. verwenden.

Stauraum schaffen

Wenn man die Wände zu Schaffung von Stauraum nutzt, sollte man aber in kleinen Büros auf große, erdrückend wirkende Schrankwände verzichten und lieber ein Kombination aus Regalen, Sideboards und Aktenschränken in unterschiedlichen Höhen greifen. Das bietet eine größere Variationsbreite bei sich ändernden Gegebenheiten und schafft Ablageflächen für allerlei Geräte wie Drucker und Co. sowie notwendiges Arbeitsmaterial. Sehr hilfreich sind im Übrigen auch Rollcontainer, in denen sich viel Arbeitsmaterial griffbereit verstauen lässt.