Lecosys.com - exklusive Designmöbel.

kostenloser Rückruf-Service

Tragen Sie bitte Ihren Namen / Firma und Ihre Rückruf-Nummer ein - Wir rufen Sie umgehend zurück!

 

Bodenschutzmatten für das Büro

Büromöbel Bürostühle können Fußböden schnell beschädigen

Im Umfeld von Schreibtischen sind Fußböden besonderen Belastungen ausgesetzt. Egal ob Kratzer im Parkett, deutliche Fahrspuren im Teppichboden oder Verfärbungen im Laminat, überall dort wo Büromöbel Bürostühle im Einsatz sind, kann man Beschädigungen des verlegten Fußbodenbelags erkennen.Je nach dem wie intensiv und häufig Bürostuhle bewegt werden, kann der Schaden des Fußbodenbelags schnell sichtbare und durch Unebenheiten auch spürbare Ausmaße erreichen. Durch die bekannten Pflegemaßnahmen für die verschiedenen Fußbodenbeläge, wie zum Beispiel das shampoonieren von Teppichböden oder dass Wischen oder Ölen von Parkett-und Laminatböden, erreicht man in der Regel nur eine kurzfristige optische Verbesserung des jeweiligen Fußbodenbelags.Die einzige wirkliche hilfreiche Maßnahme bei in Mitleidenschaft gezogenen Fußbodenbelägen im Schreibtischumfeld ist die Vorbeugung.

Bodenmatten schonen Ihre Fußbodenbeläge

Ein perfektes Mittel zur Vorbeugung von Schäden am Fußbodenbelag im Schreibtischbereich sind Bodenmatten. Die Schäden, die durch Büromöbel Bürostühle an den herkömmlichen Fußbodenbelägen verursacht werden, können durch den Einsatz von Bodenmatten verhindert werden. Es sollte eine ausreichend große Bodenmatte für den jeweiligen Arbeitsplatz gewählt werden, um sicherzustellen, dass alle Bereiche des Fußbodens, die eventuell von einem Bürostuhl beschädigt werden könnten, auch abgedeckt sind. Je nach Fußbodenbelag sollten unterschiedliche Bodenmatten zum Schutz des Fußbodenbelags eingesetzt werden. Um einen stabilen Halt zu haben, kann es empfehlenswert sein Bodenmatten mit Haftschicht oder Ankernoppen zu verwenden.

Bodenmatten gibt es für alle Anforderungen und Anwendungsbereiche

Die Auswahl an Bodenmatten ist nahezu unerschöpflich. Es gibt Bodenmatten in vielen verschiedenen Formen von rechteckig bis trapezförmig. Auch im Bezug auf Farben und Design ist die Auswahl groß, von transparent bis gemustert oder einfach klassisch schwarz ist alles erhältlich. Falls eine Bodenmatte erst dann zum Einsatz kommt, wenn schon die ersten Schäden vorliegen, sollte man darauf achten eine nicht transparente oder durchsichtige Bodenmatte zu verwenden. Durch die Wahl der richtigen Bodenmatte für die jeweiligen Anforderungen kann man einen Fußboden dauerhaft in einem guten Zustand erhalten, was nicht nur optisch ein Gewinn ist, sondern auch viel Geld spart.