Lecosys.com - exklusive Designmöbel.

kostenloser Rückruf-Service

Tragen Sie bitte Ihren Namen / Firma und Ihre Rückruf-Nummer ein - Wir rufen Sie umgehend zurück!

 

Büroausstattung für ein Architekturbüro

Die Errichtung und Ausstattung von Gebäuden, dies ist eine Aufgabe von Architekten. Doch auch mit der eigenen Ausstattung, nämlich mit dem Büro sollte man sich intensiv beschäfitgen. Eine gute Ausstattung durch einen Objekteinrichter kann gerade bei einem großen Büro die Produktivität deutlich erhöhen.

Grossraumbüro oder Einzelbüro?

Gerade für ein großes Architekturbüro stellt sich die Frage, lieber Einzelbüro oder ein Grossraumbüro? Grundsätzlich erfreuen sich Grossraumbüros einer großen Beliebtheit. Das Konzept eines Grossraumbüros ist hierbei alt, es wurde in den 1950er Jahren in den USA entwickelt und breitete sich bis heute in ganz Europa aus. Ein Grossraumbüro verfolgt mehrere Ziele, so zum Beispiel eine nur flache Hierarchie und möglichst kurze Wege der Kommunikation zwischen den Mitarbeitern. Weitere Vorteile sind:

- schnelle Beantwortung von Fragen und Kontaktaufnahme bei Problemen - Höheres Lernverhalten der Mitarbeiter untereinander, da man sich beobachten kann.

Neben den Vorteilen durch die sich ein Grossraumbüro auszeichnet, gibt es auch Nachteile:

- DieLautstärke in einem Grossraumbüro. Diese akustische Belastung kann sich je nach Stärke und Dauer auf die Psyche auswirken. - Mangelnde Konzentration, ob durch ein Gespräch, ein Telefonanruf, der Ablenkungsfaktor kann in einem Grossraumbüro sehr groß sein. Bis man dann wieder konzentriert arbeitet, kann es bis zu acht Minuten dauern. - keine Privatsphäre in einem Grossraumbüro, sei es beim Telefonieren, arbeiten am Computer. Zudem hat man nur wenig Einfluss auf die Temperatur oder das Licht.

Damit die Zusammenarbeit in einem Grossraumbüro funktioniert, muss es Verhaltensregeln geben, die auch eingehalten werden müssen. Diese sind:

- Telefonieren nur mit gedämpfter Stimme - Absprachen, wann bei Arbeitsphasen nicht gestört werden soll - am Arbeitsplatz wird nicht gegessen - Lüften des Grossraumbüros - Lautlos stellen vom Smartphone - keine privaten Unterhaltungen im Grossraumbüo - Distanz von mind. 50 cm wahren.

Bei einem Einzelbüro hat man natürlich Probleme wie eine fehlende Privatsphäre nicht. Dafür ist es aber auch deutlich teurer, auch wegen der nur begrenzten Platzausnutzung. Tendiert man daher zu einem Grossraumbüro, so kommt es auf den Objekteinrichter an, die positiven Vorteile wie bessere Kommunikation zu gewährleisten, und trotzdem für eine gewissen Privatsphäre und Konzentration zu sorgen. Durch folgende Maßnahmen kann man dieses erreichen:

- Aufteilung der Arbeitsplätze nach Funktionen - Schallabsorbierende Bauteile bei der Einrichtung verwenden, z.B. Gardinen, Boden etc. - Neben einer allgemeinen Beleuchtung, auch eine individuelle Beleuchtung ermöglichen, zum Beispiel durch LED-Bürolampen mit einer Lichttemperatur von 4000 K. - Abgetrennte Bereiche schaffen, zum Beispiel eine Telefonzelle für vertrauliche Gespräche, Meeting-Raum für Besprechungen und privaten Austausch

Spezifische Ausstattung eines Architekturbüros

Bei einem Architekturbüro spielt natürlich auch die technische Ausstattung eine große Rolle. Diese technische Ausstattung besteht vor allem aus Computer-Arbeitsplätzen und sogenannte CAD-Arbeitsplätzen. Bei der Ausstattung durch einen Objekteinrichter sollte man darauf achten, dass die Arbeitsplätze über einen Server miteinander vernetzt sind. Natürlich braucht ein Architekturbüro noch mehr Ausstattung, so zum Beispiel ein Plotter für die Erstellung von grossformatigen und digitalen Bauplänen, aber auch Drucker und Kopierer. Wobei hier ein einfacher A4-Drucker natürlich nicht ausreicht, da die Baupläne über A3 bis A0 haben können.

Natürlich werden Baupläne nicht nur an Computerarbeitsplätzen erstellt und bearbeitet, sondern auch an Zeichentischen. Zudem benötigt man Arbeitsplätze für die Erstellung von Ausschreibungen. Grundsätzlich benötigt ein Architekturbüro eine Vielzahl von Software, sei es MS Office, Adobe Pro, CAD-Software für die Zeichnungen oder Software für Terminplaner und Co.. Sollen im Büro auch Präsentationen möglich sein, muss man einen Beamer bei der Ausstattung berücksichtigen.