Lecosys.com - exklusive Designmöbel.

kostenloser Rückruf-Service

Tragen Sie bitte Ihren Namen / Firma und Ihre Rückruf-Nummer ein - Wir rufen Sie umgehend zurück!

 

Büroeinrichtung wird effizienter - Mit zwei Bildschirmen zu mehr Leistungsfähigkeit

Computer sind heutzutage aus den Büros nicht mehr wegzudenken. Doch trockene und müde Augen sind keine Seltenheit, wenn man länger mit ihnen arbeitet. Durch einen zweiten Monitor kann man sich die Arbeit erleichtern.

Für wen sich zwei Bildschirme lohnen

Grafiker, Programmierer und Webdesigner arbeiten bereits seit langem mit mehr als nur einem Bildschirm. Doch wie viele Bildschirme die eigene Büroeinrichtung aufweisen sollte, liegt vor allem daran, welche Arbeit ausgeführt wird. Am vorteilhaftesten ist wohl die ersparte Zeit. Das Hin und Her zwischen all den geöffneten Programmen entfällt. Auf den Bildschirmen können mehrere Dateien gleichzeitig angesehen werden. Die Zufriedenheit der Mitarbeiter steigt, da sich durch die große Benutzeroberfläche das Arbeiten vereinfachen lässt. Dies fördert zugleich die Leistungsfähigkeit. Wer nun darüber nachdenkt, seine Büroeinrichtung entweder mit einem großen Bildschirm oder zwei kleineren zu erweitern, dem soll Folgendes gesagt sein: Es ist meist kostengünstiger sich zwei kleinere Monitore anzuschaffen. Diese sind zudem viel flexibler in der Einsetzbarkeit. Des weiteren muss man bei großen Bildschirmen einen größeren Abstand halten, um die Augen nicht zu sehr zu schädigen. Zusätzlich muss aber auch der Schreibtisch ausreichend Platz aufweisen können, damit der zweite Bildschirm genügend Standfläche hat.

Technische Voraussetzungen

Hat man sich nun einen zweiten Monitor zugelegt, stellt es normalerweise kein Problem dar, diesen an den Computer anzuschließen. Allerdings braucht die Grafikkarte nun zwei Anschlüsse. Doch kann man auch ein DVI-Kabel an einen VGA-Anschluss anschließen. Im Elektrofachmarkt gibt es dafür spezielle Adapter, mit denen es kein Problem sein wird, diese Verbindung herzustellen. Meist erkennt der Computer den neuen Bildschirm von selbst, so dass man sofort, je nach Gebrauch, verschiedene Einstellungen setzen kann.

Wichtiges zum Kauf

Beide Bildschirme sollten größenmäßig gleich sein und zueinander passende Auflösungen haben , damit das Arbeiten auch wirklich eine Erleichterung wird. Zuletzt sollte die Qualität makellos sein. Immer darauf achten dass alles gut verarbeitet ist, der Bildschirm fest steht und sämtliche Knöpfe funktionstüchtig sind.