Lecosys.com - exklusive Designmöbel.

kostenloser Rückruf-Service

Tragen Sie bitte Ihren Namen / Firma und Ihre Rückruf-Nummer ein - Wir rufen Sie umgehend zurück!

 

Bürolampen

  • Welche Beleuchtung ist die passende für das Büro?

    Bei der Büroeinrichtung sollte man unbedingt auch auf die richtige Beleuchtung achten, denn diese wirkt sich nicht nur stark auf die Raumatmosphäre, sondern auch auf die Arbeitsmotivation aus. In einem kalt ausgeleuchtet oder zu dunklen Raum arbeitet niemand gern. Zudem ist es anstrengend für die Augen. Deshalb gibt es zum Thema Beleuchtung von Büroarbeitsplatten auch DIN-Normen, in denen die Lux-Stärken für Büroräume geregelt werden. So sollte ein Büro mit Tageslichtfenster z.B. 300 Lux haben, Computerarbeitsplätze 500 Lux und Zeichenarbeitsplätze sogar 750 Lux. Die Umsetzung dieser Normen hängt allerdings oft vom Budget und den vorhandenen Büroräumen ab.

    Großflächige Beleuchtung oder Einzelleuchten?

    Die räumlichen Gegebenheiten bestimmen oft auch die Art der Ausleuchtung eines Büros. Sollen große Räume ausgeleuchtet werden, bietet sich auch eine großflächige Beleuchtung an. Dazu geeignet sind beispielsweise dünne LED-Panels, die besonders für Raster-, aber auch für Rigips- und Holzdecken geeignet sind. Sie können auch große Flächen gut ausleuchten und bieten zudem ein helles, aber warmes, flackerfreies und angenehmes Licht. Sehr verbreitet sind nach wie vor Leuchtstoffröhren. Die klassischen Neonröhren jedoch, die vor allem durch ihr kaltes und flackerndes Licht sowie die Zeitverzögerung beim Anschalten negativ auffielen, werden mittlerweile zunehmend von LED-Leuchtstoffröhren abgelöst, die flimmerfrei und angenehmer leuchten.Für LED-Leuchten in jeglicher Form spricht zudem ihr Potential beim Umweltschutz, denn sie sind sehr langlebig und verursachen daher weniger Müll als herkömmliche Leuchtmittel und sparen dazu noch enorm Strom. Das ist gut für die Umwelt, aber auch für die Betriebskostenrechnung. Zusätzlich zur Deckenbeleuchtung sollte aber jeder Arbeitsplatz auch mit einer flexiblen Einzelleuchte ausgestattet sein, um die Beleuchtung dem individuellen Bedarf anzupassen. Diese sollte so platziert sein, dass sie keinen Schatten auf die Arbeitsfläche wirft.

    Gestaltung mit Hilfe von Lampen

    Wenn Sie einen Objekteinrichter zum Thema Beleuchtung befragen, wird er Ihnen sagen, dass sich mit Lampen auch wunderbar gestalten lässt. Neben klassischen Deckenleuchten erobern immer mehr auch Wandleuchten oder Up-Downlights deutsche Büros, während Chefbüros oder Konferenzräume mit schicken Designerleuchten ausgestattet werden. Fragen Sie einen kompetenten Objekteinrichter, er wird Sie umfassend zum Thema Beleuchtung beraten können.

  • Die passende Beleuchtung für Ihr Büro

    Es ist allgemein bekannt, dass eine gute Büroeinrichtung die Arbeitsproduktivität steigert - ein Mitarbeiter, der sich an seinem Arbeitsplatz wohlfühlt, arbeitet auch effektiver. Doch weniger im Bewusstsein verankert ist die Tatsache, dass zur Büroeinrichtunghttp://www.lecosys.com/news/moderne-bueroeinrichtung-voll-im-trend/ nicht nur Möbel und Dekoelemente gehören, sondern auch ein gut durchgeplantes Beleuchtungskonzept, denn individuelle Arbeitsplätze bedürfen einer individuellen Beleuchtung. Gerade die Lichtverhältnisse haben einen enormen Einfluss auf die Arbeitseffektivität, denn in einem dunklen Büro wird man viel schneller müde und kann sich nicht mehr konzentrieren. Außerdem besteht das Risikofür Augenerkrankungen, gerade wenn ein Großteil der Arbeit am PC erledigt wird. Deshalb sollte bei der Auswahl der Lampen mit größter Akribie vorgegangen werden. Welche Lampe für welchen Zweck?

    Für die Einrichtung eines Büros braucht man in der Regel verschiedene Leuchten, um alle Arbeitsbereiche optimal auszuleuchten. Eine große Deckenbeleuchtung ist hier nicht ausreichend. Dafür gibt es Lampen, die unterschiedliche Funktionen erfüllen. So finden sich Stehlampen, Schreibtischlampen, Pendelleuchten oder auch Tageslichtlampen, von denen man am besten eine Kombination wählt, um alles optimal zu erleuchten. Es ist wichtig darauf zu achten, dass die Lampen weder zu hell noch zu dunkel sind, außerdem sollten sie auch nicht blenden. Sehr wichtig ist zum Beispiel eine Schreibtischlampe. Hier haben sich vor allem solche mit beweglichem Arm bewährt, da diese immer wieder der jeweiligen Arbeitssituation angepasst werden können. Schreibtischleuchten sollten so aufgestellt werden, dass sie keine störenden Schatten werfen und das Licht nicht durch die Hand weggenommen wird. Soll mit der Schreibtischlampe ein bestimmter Fleck ausgeleuchtet werden, sind LED Leuchten sehr empfehlenswert, die sich auch durch ihr angenehms Licht, das zwar hell, aber nicht blendend ist, auszeichnet. Dimmbare Lampen für jede Situation

    Eine Vielzahl von Lampen, seien es Stehlampen, Deckenleuchten oder Schreibtischlampen, lassen sich durch einen speziellen Schalter dimmen und somit den benötigten Lichverhältnissen individuell anpassen. Für die Besucherecke sind beispielsweise Stehleuchten gut geeignet, die Gemütlichkeit und eine Wohlfühlatmosphäre zaubern. Wie man sieht, hat sich in der Büroeinrichtung auch in Sachen Beleuchtung in den letzten Jahren einiges getan. Vorbei sind die Zeiten, in denen die Räume mit kalten Neonlicht beleuchtet wurden, dank LED-, Tageslicht und Halogenleuchten wirken die Büros heute um einiges freundlicher.

2 Artikel