Lecosys.com - exklusive Designmöbel.

kostenloser Rückruf-Service

Tragen Sie bitte Ihren Namen / Firma und Ihre Rückruf-Nummer ein - Wir rufen Sie umgehend zurück!

 

Büromöbel Bürostühle sind im Büro das Wichtigste

Nirgends in der Arbeitswelt sitzt man so viel wie im Büro. Und das auf den zwei Seiten des entsprechenden Schreibtisches. Daher sind hervorragende Sitzgelegenheiten das Wichtigste. Dabei ist es egal, ob man Chef, Angestellter oder Besucher ist. Doch welche Freischwinger, Sessel oder Stühle eignen sich am besten für Wohlfühlatmosphäre, Gesundheit und unterschiedliche Gelegenheiten? Auf was sollte man beim Kauf achten?

Der typische Bürostuhl

Man findet ihn in nahezu sämtlichen Schreibstuben: Mit Doppelrollen ausgestattet und häufig auf dem Drehkreuz, gibt es den Bürostuhl in sämtlichen Farben und Formen zu kaufen. Er ist mit halbhoher oder hoher Rückenlehne, ohne oder mit Armstützen, mit netzartiger Bespannung oder Polyesterbezug erhältlich. Zahlreiche andere zusätzliche Ausstattungen wie Lendenwirbelstützen und weitere gesundheitsfördernde Extras werden angeboten.

Weil solche Büromöbel Bürostühle überall benötigt werden, sind sie ebenso in praktisch allen Baumärkten und manches Mal tatsächlich bei Supermärkten im Sonderangebot anzutreffen. Doch hier sollte man vorsichtig sein. Denn damit ein gesundes Sitzen möglich ist und man möglichst lange Zeit Freude an seinem Stuhl hat, sind ein paar Ausstattungselemente zu beachten, die im Niedrigst- und Niedrigpreissegment häufig fehlen. Unverzichtbar sind ein wackelfreier, sicherer Stand sowie ein stabile und hervorragende Verarbeitung. Insbesondere eine integrierte Lendenwirbelstütze ist ratsam. Außerdem ist es wichtig, dass die Rückenlehne in Höhe sowie Neigung verstellt werden kann und die Druckkraft diesen individuellen Ansprüchen angemessen ist. Man darf nicht den Eindruck haben, dass man nach vorn gedrückt oder nach hinten gekippt wird. Lediglich mit einem ausgewogenen, angenehmen Andruck der Rückenlehne kann entspanntes Sitzen erfolgen.

Im Übrigen sagen Etiketten oder Siegel wie Ergonomieempfohlen oder Ergonomisch geprüft im Normalfall nichts über die wirkliche Praktikabilität von Büromöbel Bürostühle aus, da derartige Prädikate einen besonders großen Spielraum haben sowie von jedem vergeben werden können. Man erkennt einen guten Bürostuhl daran, dass er eher eine lange Herstellergarantie hat: Es sollten zumindest fünf Jahre sein. Vor dem Kauf lässt sich daran die vielfach echte Qualität feststellen.

Sehr begehrt: der Chefsessel

Es ist wichtig, dass alle Büromöbel Bürostühle weitgehend die natürliche Haltung unserer Wirbelsäule unterstützen. Im Idealfall soll das Sitzen ein dynamischer Vorgang sein. Hierfür muss der Stuhl in sämtlichen einstellbaren Positionen genügend Halt gewähren sowie ein angenehmes Gefühl geben.

Das Gleiche gibt für Chefsessel. Diese Sitzmöbel unterscheiden sich von herkömmlichen Bürostühlen hauptsächlich aufgrund ihrer Größe und Form, die mehr oder weniger elegant ist. Häufig sind Chefsessel breit und sehr stark gepolstert. Ihre Ausstattung besteht mehrfach in Extravaganzen sowie bisweilen edlen Applikationen wie auffallend andersfarbigen Bezugsstoffen oder einer ganz speziell gestalteten Kopfstütze.

Chefsessel mit schwarzem Rindslederbezug, deren Gestell aus verchromten Stahl oder hochwertigem Aluminium gefertigt ist, sind sehr beliebt. Solche Büromöbel Bürostühle sind häufig mit unterschiedlichen Extras ausgestattet. Hierzu gehören eine sogenannte Punktsynchronmechanik oder besondere Knie-Wipp-Funktionen, die das dynamische Sitzen möglich machen. Diese Zusätze führen zu einem höheren Preis.