Lecosys.com - exklusive Designmöbel.

kostenloser Rückruf-Service

Tragen Sie bitte Ihren Namen / Firma und Ihre Rückruf-Nummer ein - Wir rufen Sie umgehend zurück!

 

Büroumzug - mit den richtigen Tipps kein Problem

Jeder kennt das schon vom eigenen Umzug zu Hause: ein paar Gläser oder Teller gehen immer kaputt. Die Gefahr von Pannen ist bei einem Büroumzug nicht geringer und je größer das Büro ist, desto mehr kann schief gehen. Doch wenn man einige Tipps und Tricks beherzigt, kann man den Umzug reibungslos über die Bühne bringen. Organisation und Koordination sind dabei das A&O.

Die Organisation

Wenn man von Vornherein alles gut geplant hat, muss man sich am Tag des Umzugs nicht mit großen organisatorischen Pannen herumschlagen. Umzugskartons sollten rechtzeitig in ausreichender Menge für die ganze Büroeinrichtung bestellt werden. Auch das Packen sollte nicht erst auf den letzten Tag verschoben werden, um unnötigen Stress zu vermeiden. Packen Sie in Ihrem eigenen Interesse und in dem der Helfer nicht zu viel in die Kisten und beschriften Sie alles gut, damit im neuen Büro gleich alles in den richtigen Raum gebracht wird. Außerdem findet man mit der richtigen Beschriftung alles schnell wieder. Werfen Sie unnötigen Ballast ab und entsorgen Sie kaputte oder überflüssig gewordene Teile der Büroeinrichtung.

Richtig verpacken

Akten können einfach in die Umzugskartons gepackt werden, doch alles, was zerbrechlich ist, sollte man zunächst in Zeitungspapier einwickeln und dann im Karton durch weiteres Füllmaterial schützen. Ein Aufkleber mit "Achtung zerbrechlich" weist auch die Helfer auf die fragile Fracht hin. Besondere Vorsicht ist auch bei allen elektronischen Geräten angebracht, die empfindlich auch Stöße reagieren. Um keine unangenehmen Überraschungen zu erleben, müssen sie ebenfalls sehr gut verpackt werden. Wickeln Sie auch die Kabel sorgsam auf und befestigen sie sicher. Möbel transportieren

Die Teile der Büroeinrichtung, die sich im Ganzen transportiert werden können, sollte man auch so transportieren. Überprüfen Sie vorher Türen und Treppen, ob alles durchgeht. Zu große Objekte müssen auseinander gebaut werden. Bewahren Sie Schrauben und andere Kleinteile in einer extra Tüte auf, damit nichts verlorengeht. Schützen Sie die Oberflächen der Möbel mit Decken oder Blasenfolie. Packen Sie den Umzugswagen so, dass möglichst nur wenige oder keine Zwischenräume bleiben, damit nichts durcheinander fliegt.