Lecosys.com - exklusive Designmöbel.

kostenloser Rückruf-Service

Tragen Sie bitte Ihren Namen / Firma und Ihre Rückruf-Nummer ein - Wir rufen Sie umgehend zurück!

 

Das Erscheinungsbild moderner Chefbüros

In den letzten Jahren hat sich das Erscheinungsbild des Chefbüros komplett verändert. Wo früher Zweckmäßigkeit und Funktionalität vorherrschten, verbinden sich diese nun mit Individualität und Stilsicherheit. Denn mittlerweile hat sich herumgesprochen, dass der erste Eindruck, den ein Chefbüro beim Kunden oder Geschäftspartner hinterlässt, ebenso zu erfolgreichen Geschäftsbeziehungen beiträgt wie die ganze Atmosphäre, die der Raum verbreitet. Hochwertige Möbel im Chefbüro vermitteln Seriosität

Der Trend im modernen Chefbüro geht heute zu hochwertigen Materialien wie Echtholz und Chrom. Langweilige weiße Wände und durchgesessene, abgewetzte Möbel haben ausgedient. Durch die Büromöblierung sollen Exklusivität, Seriosität und Individualität des Firmenleiters und der Firma repräsentiert werden. Diese sollte daher auf die jeweilige Branche, aber auch auf die Persönlichkeit des Chefs abgestimmt sein. Anwälte beispielsweise begrüßen ihre Mandanten gern an hochwertigen Holzschreibtischen, ergänzt durch farblich passende Ledersessel, in denen diese Platz nehmen können. Hier ist ein seriöses Erscheinungsbild gefragt, dass Kompetenz und Vertrauen vermitteln soll. In Werbeagenturen dagegen sind Kreativität und Ideenreichtum gefragt. Hier darf es deshalb etwas bunter zugehen. Die Büroeinrichtung des Chefs darf hier eine futuristische Note haben, verschiedene, auch knallige, Farbtöne können hier guten Gewissens miteinander kombiniert werden. So entsteht ein leichter, energiegeladener und dynamischer Gesamteindruck.

Funktionalität bleibt weiterhin wichtig

Aber auch wenn in den letzten Jahren das Design der Büroausstattung in den Fokus gerückt ist, bleibt die Funktionalität weiterhin ein wichtiger Punkt. Die Büromöbel müssen nicht nur gut aussehen, sondern auch multifunktional und praktisch sein, denn schließlich wird im Chefbüro nicht nur repräsentiert, sondern auch gearbeitet. Dabei ist es auch praktisch, das Büro in verschiedene Zonen zu unterteilen. Es sollte einen Arbeitsbereich mit Schreibtisch und Regalen geben, daneben aber auch einen Kommunikationsbereich mit Sitzecke, in dem Gespräche mit Kunden oder Geschäftspartnern stattfinden können, und eine Ruhezone, in der eventuell ein chices Sofa untergebracht sein kann und die der Regeneration dient. Ergänzt werden kann die Einrichtung durch einige Dekoelemente. Hier sollte man es aber nicht übertreiben. Weniger ist manchmal mehr. EIn geschmackvolles Bild und einige Pflanzen können schon viel für die Atmosphäre eines Raumes bewirken.