Lecosys.com - exklusive Designmöbel.

kostenloser Rückruf-Service

Tragen Sie bitte Ihren Namen / Firma und Ihre Rückruf-Nummer ein - Wir rufen Sie umgehend zurück!

 

Die Hygiene im Büro nicht vernachlässigen

Für viele Menschen, die im Büro arbeiten, ist es ganz normal, ihr Mittagessen direkt am Schreibtisch einzunehmen. Das spart Zeit und man kann nebenbei noch weiter arbeiten. Aber abgesehen davon, dass es gesünder und auch geselliger ist, in der Pause aufzustehen und gemeinsam mit den Kollegen essen zu gehen, birgt das Essen am Schreibtisch auch einige Risiken. Denn auch, wenn es nur schwer vorstellbar ist, an den Meisen Büroarbeitsplätzen tummeln sich mehr Bakterien als in einer öffentlichen Toilette, vorausgesetzt diese wird regelmäßig gesäubert. Die Ursache dafür ist mangelnde Hygiene am Arbeitsplatz, wodurch die Büroeinrichtung zum Paradies für allerlei Bakterien wird. Auf Schreibtischen, an denen Frauen arbeiten, finden sich noch viel mehr Krankheitserreger als bei den Männern, denn Make-up-Spuren oder Cremes geben einen noch besseren Nährboden für Keime ab. Besonders belastet sind dabei Computertastaturen, aber auch andere Teile der Büroeinrichtung, die häufig genutzt werden, wie der Schreibtisch, Schubladengriffe etc.

Ursachen für Bakterien im Büro

Auch wenn es keiner gern hört, die Ursachen für den Bakterienbefall im Büro liegt an den Mitarbeitern selbst. Denn mehr als ein Drittel aller Kollegen geht auf die Toilette, ohne sich anschließend die Hände zu waschen, berührt dann verschiedenste Elemente der Büroeinrichtung und verteilt auf diese Art und Weise die Keime im Büro. Die verschiedenen Arbeitsmaterialien, Schreibtische, Schränken und Türen werden dann auch von den anderen Angestellten angefasst und verteilt. Die Gefahr, dass die Bakterien dann auch auf die Schleimhäute gelangen und uns krank machen, ist hoch, denn wir fassen uns regelmäßig ins Gesicht.

Hygiene ist das A & O

Um die Bakterien wieder loszuwerden, muss man vor allem die wichtigsten Hygienestandards einhalten. Dazu gehört eben auch, sich nach dem Gang auf die Toilette die Hände zu waschen. Aber natürlich müssen auch die bereits vorhanden Bakterien gründlich entfernt werden. Deshalb sollten der Schreibtisch und weitere Elemente der Büroeinrichtung regelmäßig mit einem feuchten Tuch abgewischt werden. Die Maus und die Tastatur reinigt man mit einem mit Alkohol getränkten Tuch. Auch Glasreiniger lässt sich gut zur Beseitigung von Bakterien einsetzen. Arbeitsflächen in der Teeküche sollten regelmäßig mit Essig gereinigt werden.