Lecosys.com - exklusive Designmöbel.

kostenloser Rückruf-Service

Tragen Sie bitte Ihren Namen / Firma und Ihre Rückruf-Nummer ein - Wir rufen Sie umgehend zurück!

 

Die pflegeleichten Pflanzen als Büroeinrichtung

Im Fall, dass man im Büro arbeitet und viel Zeit am Schreibtisch verbringt, benötigt man ein bequemes und freundliches Ambiente. Dazu gehören Bilder an den Wänden, aber auch personalisierende Schreibtische und schöne Pflanzen. Dadurch fühlen sich Gäste, Kunden und Geschäftspartner wohler in der Umgebung.

Welche Pflanze ist geeignet und pflegeleicht?

Wegen der trockenen Luft und dem Temperaturschwankungen durch Klimaanlage und Heizung ist nicht jede Pflanze für das Büro geeignet. Im folgenden sollen daher einige Pflanzen vorgestellt werden, die für das Büro geeignet sind.

Die Usambaraveilchen ist eine Pflanze, die das ganz Jahr blüht und im Regal oder am Schreibtisch Platz findet. Es verträgt keine direkte Sonne und Zugluft. Man sollte es regelmäßig durch den Untertopf gießen. Auf diese Weise verwelken die Blätter nicht, weil sie keinen Kontakt zum Wasser haben.

Auch der Gummibaum ist beliebt, widerstandsfähig und sehr günstig. Dieser Baum wächst sehr schnell und kann überall platziert werden. Im Sommer sollten auch die Blätter besprüht werden. Für einen besseren Wachstum kann man Dünger benutzen und die Blätter regelmäßig entstauben.

In der der Büroeinrichtung findet sich auch oft ein Kaktus. Neben den kleinen und stacheligen Exemplaren bieten sich auch farbenprächtige Kakteen mit Blüten an. Man sollte einen sonnigen Platz wählen und nicht zu viel gießeen, weil dies den Tod der Pflanze bedeutet.

Die Becherprimel hat rote, weiße oder violette Blüten. Man kann sie auf den Schreibtisch platzieren und nur im Frühjahr einmal düngen. Wenn die Pflanze gelbe Blätter bekommt, heißt das, dass das Wasser zum Gießen zu kalkhaltig ist.

Als Büropflanze eignet sich auch der Farn, der nicht in die direkte Sonne gestellt werden sollte. Man sollte diese Pflanze regelmäßig gießen und besprühen, damit sie lange erhalten bleibt.

Die Kokospalme wird ans Fenster gestellt und verlangt warme Temperaturen ohne Klimaanlage. Wenn die Wurzelballen nicht feucht sind, sollte sie gegossen werden.

Der Ficus mag Licht und kommt aus Indien. Man sollte beachten, dass diese Pflanze keine Standortveränderungen erlaubt. Schon das Drehen der Pflanze kann negative Folgen haben. Die richtige Pflege der Pflanzen

Nicht nur das gute Aussehen ist der Vorteil, wieso man die Pflanzen zur Büroeinrichtung integrieren sollte. Die Pflanzen bieten Sauerstoff und sind ein Filter für Schadstoffe. Große Pflanzen eignen sich auch als Raumteiler. Die Pflanzen schlucken einen Teil des Bürolärms und laut den Experten sorgen sie für eine hohe Konzentration und haben eine beruhigende Wirkung.

Da sich nicht jeder mit den Pflanzen auskennt, sollte man auf die Pflanze gut achten. Sie sollten regelmäßig gegossen werden und man kann einen Plan zur Pflege erstellen, der zeigt, wer wann mit dem Gießen an der Reihe ist. Für den Fall, dass mehrere Mitarbeiter im Urlaub sind oder die Firma länger geschlossen ist, sollten die Angestellten die Pflanzen nach Hause mitnehmen. Wenn auch dies zu kompliziert ist kann man einen Gärtner engagieren. Dieses Service kostet in den meisten Fällen nur wenige Euro. Auf diese Weise kann man sicher sein, dass die Pflanzen professionell behandelt werden.

Hinterlasse eine Antwort