Lecosys.com - exklusive Designmöbel.

kostenloser Rückruf-Service

Tragen Sie bitte Ihren Namen / Firma und Ihre Rückruf-Nummer ein - Wir rufen Sie umgehend zurück!

 

Die richtige Büroeinrichtung kann Arbeitsleistung und Gesundheit fördern

Das Wohlbefinden spielt in Büroräumen eine große Rolle, denn es steigert die Arbeitsleistung. Wichtig dafür sind die vorhandene Büroeinrichtung und die genutzten Büromöbel. Eine Vielzahl der Menschen arbeitet heute im Büro und sitzt dabei stundenlang auf einem Bürostuhl am Schreibtisch vor dem PC.

Welche Einflussfaktoren gibt es am Arbeitsplatz?

Die Arbeitsmotivation ist für eine gute Leistung unabdingbar, aber sie ist von etlichen Faktoren abhängig. Ebenso wie das gesundheitliche Wohlbefinden und das eigentliche Leistungsvermögen am Arbeitsplatz. Diese können, auch wenn wir es nicht bewusst wahrnehmen, durch verschiedene Punkte negativ beeinflusst werden. Gute Beispiele für ein schlechtes Arbeitsumfeld sind unzureichendes Licht am Arbeitsplatz, zu viel Lärm und Schmutz, Unordnung oder ein überfülltes oder zu kleines Büro. Positiv auf die Arbeitsmotivation und -leistung wirken sich hingegen ausreichend Platz im Arbeitsumfeld, gute Lichtverhältnisse, ergonomische Büromöbel, Sauberkeit und frische Luft aus. Sozusagen eigentlich alles, was eine angenehme Arbeitsatmosphäre schafft. Dabei spielt die Gesundheit eine große Rolle, diese lässt sich durch einige Dinge ebenso positiv beeinflussen.

Bewegungsmangel durch sitzende Tätigkeiten

Die neuste Studie der Techniker Krankenkasse (TK) zum Thema Bewegung belegt, dass die Menschen in der heutigen Zeit zuviel sitzen. Aus der Bewegungsstudie geht ebenfalls hervor, dass der Arbeitsalltag im Büro rund neun Stunden Sitzen am Tag mit sich bringt. Dies hat laut Bewegungsstudie der TK auch negative gesundheitliche Folgen. Grund dafür ist der dadurch verursachte Bewegungsmangel. Die Menschen bewegen nur bestimmte Körperteile und dies kann zu Rückenleiden und Rückenschmerzen führen.

Gesundheit am Arbeitsplatz: Förderung ist wichtig

Noch viel zu selten finden sich in Büroräumen eine Büroeinrichtung, die unter anderem aus ergonomisch geformten Bürostühlen oder anderen orthopädischen Sitzhilfen besteht. Durch deren Nutzung würde der Entstehung von Rückenleiden vorgebeugt. Ein weiterer wichtiger Faktor für das gesundheitliche Wohlbefinden am Arbeitsplatz ist die eingenommene Sitzhaltung. Diese sollte nicht nur regelmäßig verändert werden, sondern auch gerade sein. Hierfür ist es wichtig, die passenden Büromöbel, wie zum Beispiel einen ergonomischen Bürostuhl, zu nutzen. Viele denken, dass mit den richtigen Stühlen der Förderung von Gesundheit am Arbeitsplatz genüge getan ist, die ist allerdings nicht richtig. Die restliche Büroeinrichtung spielt ebenso eine wichtige Rolle. Eine optimale Ausrichtung und Einrichtung des Arbeitsplatzes kann nicht nur die Arbeitsmotivation steigern, sondern sich auch gesundheitlich positiv beeinflussen. Beispielsweise sollte mindestens eine Armlänge Abstand vom Kopf zum Monitor des PCs sein. Pflanzen, Bilder und sonstige Dekorationsgegenstände schaffen eine Wohlfühlatmospähre und wirken sich ebenso auf die Arbeitsleistung aus, auch wenn dies auf den ersten Blick vielleicht nicht so scheint.

Hinterlasse eine Antwort