Lecosys.com - exklusive Designmöbel.

kostenloser Rückruf-Service

Tragen Sie bitte Ihren Namen / Firma und Ihre Rückruf-Nummer ein - Wir rufen Sie umgehend zurück!

 

Die richtige Farbe im Büro einsetzen

Farben können im Chefbüro eine unterschiedliche Wirkung erzielen. Damit diese Farben auch so wirken, wie sie sollen und nicht müde machen, sollte bei der Farbauswahl fürs Büro ein paar Dinge beachtet werden. Wenn der Betrachter z. B. auf die Farbe Grau blickt, so schaut er auf eine neutrale Farbe, was im Prinzip keine Wirkung beim Betrachter auslöst. Diese Zwischenfarbe aus Schwarz und Weiß gilt als Grundton, welcher aber auch, sofern dieser zu dick aufgetragen wurde, sich in die negative Richtung bewegen kann und daher eher für den Arbeitsfluss hinderlich wird. Es ergibt allerdings dennoch Sinn, sich am Arbeitsplatz auf solche Farben zu beschränken, weil diese eben nicht ablenken. Der Arbeitsplatz sollte daher farblich gesehen immer möglichst neutral gehalten werden. Holztöne wirken erdig und können für Abwechslung stehen Wenn das Chefbüro durch ein Grau geprägt wird, so können allein schon die Möbel für ein wenig Abwechslung sorgen. Wenn also mehrere Farben miteinander vermischt werden sollen, so ergibt es durchaus Sinn, sich bei den Möbeln umzusehen. Hierbei stehen dem Interessenten verschiedene Holzmöbel zur Verfügung, welche allein schon durch ihren warmen Holzton für ein anderes Raumklima sorgen kann. Wann und wie häufig ein Möbelstück gebraucht wird, hängt vom Büro ab, aber gerade wenn der Blick ständig auf einem Möbelstück liegt, sollte dafür gesorgt werden, dass dieses nicht gerade langweilig aussieht. In der Regel haben so z.B. Designerstühle auch ein ansprechendes Design, was sich u.A. in roten Rollen oder Chromfüßen abzeichnet. Eine Farbtabelle kann fürs Chefbüro helfen

Anhand einer Farbtabelle können jene, welche sich für die Farbgestaltung im Chefbüro interessieren, einen ersten Eindruck über Möglichkeiten und Farbwirkung bekommen. So spielt es vor allem auch eine Rolle, wo die Farbe angebracht wurde. Die Farbe Rosa z.B. wirkt sich anders auf das Gemüt aus, wenn diese an der Decke, anstatt an der Wand angebracht wurde. Von tröstend bis hin zu aggressionsmindernd ist da alles mit dabei. Grün kann z.B. sehr beruhigend wirken und für einen guten Ausgleich im Arbeitsalltag bzw. im Büro sorgen. Orange gilt als warmer Ton und wer mit roten Akzenten Highlights setzen möchte, der regt den Tatendrang an.

Hinterlasse eine Antwort