Lecosys.com - exklusive Designmöbel.

kostenloser Rückruf-Service

Tragen Sie bitte Ihren Namen / Firma und Ihre Rückruf-Nummer ein - Wir rufen Sie umgehend zurück!

 

Die Sitzblockade mit Aufsteh-Strategien durchbrechen

Das viele Sitzen im Alltag tut unserem Rücken nicht gut. Diese Erkenntnis ist nicht neu. Leider sind wir im Job oft gezwungen, viel und lange zu sitzen. Da ist es wichtig und nützlich, einige Strategien zu kennen und anzuwenden, die uns helfen, den Rücken zu entlasten, indem wir uns Bewegung verschaffen.

Gelegenheiten zum Aufstehen schaffen

Auch der eintönigste Bürojob hält Möglichkeiten bereit, wie wir uns Bewegung verschaffen können. Ein Telefonat zum Beispiel kann hervorragend im Stehen geführt werden. Wer über ein tragbares Telefon oder gar Headset verfügt, kann sogar während des Gespräches auf und abgehen. Diese Art des Telefonierens fördert zudem unsere Denkfähigkeit. Die Stimme ist voller und der Eindruck am anderen Ende der Leitung wirkt entschlossener und überzeugter. Bürogeräte wie Drucker oder Fax sollten so platziert sein, dass wir gezwungen werden, zu deren Gebrauch unseren Bürostuhl verlassen zu müssen. Der Kollege oder die Kollegin freut sich im Übrigen vielleicht über einen persönlichen Besuch an seinem Platz anstatt sich mit einer elektronischen Nachricht befassen zu müssen. So können wir Bewegung und die Förderung der Kollegialität miteinander kombinieren.

Neue Strategien

Wer sagt denn, dass man eine Besprechung immer im Sitzen abhalten muss. Ein unkonventioneller Plausch im Stehen weckt vielleicht kreative Ideen und lockert die manchmal angespannte Atmosphäre etwas auf. Wenn wir ein Projekt erledigen müssen, das Denkarbeit und neue Ideen verlangt, bietet sich auch hier eine gute Gelegenheit, unsere Büromöbel Bürostühle zu verlassen und somit vielleicht auch die Monotonie des Arbeitsplatzes. Ein paar Schritte gehen hilft oft beim Entwickeln neuer Ideen.

Selbstkontrolle und Zielsetzungen

Wenn wir uns Ziele setzen und deren Erreichen kontrollieren, verspüren wir mehr Motivation. Ein Schrittzähler beispielsweise hilft dabei die eigene Vorgabe an Schritten, die wir uns neuerdings vornehmen zu absolvieren, zu dokumentieren. Auch der Vorsatz, genügend Trinkpausen einzulegen hilft. Von nun an nehmen wir uns vor, eine bestimmte Anzahl an Gläsern oder Bechern Wasser zu trinken, wozu wir natürlich aufstehen müssen um uns das Wasser zu holen. Auch die Pausen sollten fernab vom Schreibtisch stattfinden.

Infrastruktur in Form von Büromöbel Bürostühle schaffen

Geeignete Büromöbel Bürostühle helfen ebenfalls, den Arbeitstag mit Bewegung zu versehen. Höhenverstellbare Schreibtische werden oftmals vom Arbeitgeber gestellt. Sie bieten die Möglichkeit, auch im Stehen weiterarbeiten zu können. Auch ein Stehpult bietet sich an.