Lecosys.com - exklusive Designmöbel.

kostenloser Rückruf-Service

Tragen Sie bitte Ihren Namen / Firma und Ihre Rückruf-Nummer ein - Wir rufen Sie umgehend zurück!

 

Dynamisches Sitzen ist sehr wichtig

Viele Menschen haben Schmerzen beim Sitzen und Ergonomie am Arbeitsplatz ist deshalb richtig und wichtig. Die körperlichen Beschwerden wie beispielsweise Rückenschmerzen beim Sitzen machen sich am Schreibtisch oft nach mehrstündiger Arbeit bemerkbar. Hierbei handelt es sich um ein deutliches Anzeichen dafür, dass der Arbeitsplatz bezüglich Körper und Ergonomie nicht optimal aufeinander abgestimmt wurde. Es kann sich um falschen Lichteinfall, eine ungünstige Bildschirmauflösung oder um einen mangelnden Abstand zum Bildschirm handeln. Die falsche Sitzhaltung ist für körperliche Beschwerden die häufigste Ursache. Beim Chefsessel oder Bürostuhl werden die Bandscheiben überbeansprucht, wenn sie nicht individuell einstellbar sind.

Für jeden gibt es einen passenden Stuhl

Wird der Arbeitsplatz ergonomisch eingerichtet, dann ist Individualismus angesagt. Es gibt auch für Konferenztische nicht den Stuhl, der perfekt für alle Menschen passt. Genau so verschieden, wie die Menschen gebaut sind, so sind auch die Ansprüche an den ergonomischen Stuhl. Aus ergonomischen Aspekten sind Bürostühle optimal, wenn der Winkel der Rückenlehne, die Höhe, die Neigung der Sitzfläche und die Sitzhöhe eingestellt werden können. Für Konferenztische können diese Stühle an die Körpermaße von verschiedenen Personen angepasst werden. Gerade große Firmen sollten auf die ergonomischen Arbeitsplatzgestaltungen achten, denn sie sind öfter von Arbeitsplatzwechseln, Rotation der Auszubildenden und Job-Sharing betroffen. Nicht nur der richtige Bürostuhl ist dann wichtig, sondern auch das PC Stehpult, die ergonomische Maus und auch die Tastatur. So wird am Arbeitsplatz die Ergonomie abgerundet.

Was ist für das ergonomische Sitzen wichtig?

Durch das persönliche Testen wird ein idealer Stuhl ausgesucht und eingestellt. Jeder nimmt Platz und vergewissert sich, dass die Sitzflächen ausgefüllt werden. Wer nur auf der vorderen Stuhlkante sitzt, der sollt wissen, dass dies für den Rücken ungesund ist. Wer richtig sitzt, der berührt die Stuhllehne mit dem Rücken. Die Rückenlehne ist am besten so geformt, dass die Wirbelsäule gestützt wird. Geht eine Lehne hoch bis zum Nackenbereich, so wird Verspannungen entgegengewirkt. Sind die Beine im Kniegelenk um 90 Grad angewinkelt, ist die Sitzhöhe optimal. Die Ellenbogen nehmen den gleichen Winkel ein.