Lecosys.com - exklusive Designmöbel.

kostenloser Rückruf-Service

Tragen Sie bitte Ihren Namen / Firma und Ihre Rückruf-Nummer ein - Wir rufen Sie umgehend zurück!

 

Ein Großraumbüro, in dem sich alle wohlfühlen

Viele Menschen arbeiten heutzutage in einem Großraumbüro mit mehreren Kollegen zusammen. Rücksichtnahme ist da das erste Gebot. Das gilt auch für die Arbeitsplatzgestaltung. Daher sollte im Sinne aller nicht jeder Arbeitnehmer seinen Platz so einrichten, wie es ihm gefällt, sondern Lösungen müssen in Absprache mit allen getroffen werden, damit sich auch alle wohlfühlen können. Auch ein Objekteinrichter kann hier hilfreich tätig werden.

Die Büroeinrichtung

Zur Büroeinrichtung gehören verschiedene Komponenten. Dazu gehören natürlich in erster Linie die Büromöbel, also Schreibtische, Bürostühle oder Chefsessel, Schränke, Sideboards, Rollcontainer und andere Möglichkeiten für genügend Stauraum. Oft trifft der Chef allein die Entscheidung, welche Möbel angeschafft werden und die Mitarbeiter müssen dann damit leben. Besser für das Betriebsklima und die Arbeitsmoral ist es jedoch, sie in die Entscheidung mit einzubeziehen, denn sie sind es schließlich, die Tag für Tag in dieser Umgebung arbeiten werden und mit den Möbeln zurande kommen müssen. Deshalb ist es dringend angeraten, auf Funktionalität und ergonomische Faktoren zu achten. Wenn die Möbel schließlich gekauft wurden, ist es auch wichtig, sie bestmöglich im Raum zu platzieren. Es ist empfehlenswert, diese Aufgabe einem Objekteinrichter zu überlassen, der sich mit Raumausnutzung- und Gestaltung bestens auskennt. Man kann diese Aufgabe aber auch den Mitarbeitern überlassen, die dann gemeinsam ihre eigenen Ideen verwirklichen können. So kann man Zufriedenheit mit dem Ergebnis und einen Zusammenhalt untereinander schaffen.

Privatsphäre auch im Großraumbüro schaffen

In einem Großraumbüro ist es nicht immer einfach, konzentriert und effektiv zu arbeiten, denn wo viele Menschen sind, herrscht schnell Unruhe. Deshalb ist es wichtig, Inseln zu schaffen, auf denen die Angestellten in Ruhe ihrer Arbeit nachgehen können. So besteht zum Beispiel die Möglichkeit, mit Hilfe von Sideboards, Regalen oder Raumtrennern geschützte Arbeitsbereiche zu schaffen. Hierzu können beispielsweise auch große Topfpflanzen genutzt werden. Diese Rückzugsorte können dann von den jeweiligen Mitarbeitern auch individuell vervollständigt und ergänzt werden. Eine schöne Grünpflanze auf dem Schreibtisch oder kleine Dekoelemente lockern strenge Strukturen auf und fördern das Wohlbefinden. Man sollte es allerdings beim Dekorieren auch nicht übertreiben, um die Arbeitsatmosphäre zu wahren.