Lecosys.com - exklusive Designmöbel.

kostenloser Rückruf-Service

Tragen Sie bitte Ihren Namen / Firma und Ihre Rückruf-Nummer ein - Wir rufen Sie umgehend zurück!

 

Farben steigern die Motivation im Büro

Jemand, der an einem Büroarbeitsplatz arbeitet, weiß wie demotivierend dieser sein kann, wenn es trostlos eingerichtet ist. Nicht nur auf die Büroeinrichtung selber kommt es an, auch auf die Farben der Wände, wobei es hier auch auf die Auswahl der Farbe ankommt und es mit der Büroeinrichtung harmonieren sollte. Gezielte Farbauswahl steuert die Psyche der Menschen in Punkto Leistung, Konzentration und Eigenmotivation. Ein kahles, trostloses Büro ist demotivierend, während ein eigenständig eingerichteter Arbeitsplatz schon die Motivation um das Vielfache steigert.

Gerade mit der Farbauswahl für die Bürowände sollte man sich an gewisse Grundregeln halten:

Man sollte vor allem bedenken, dass man nicht einfach nur irgendeine persönlich "schöne" Farbe nimmt, sondern, eine Farbe, die dazu beiträgt, das Arbeitsklima zu verbessern und eine zu wählen, die der Büroeinrichtung entspricht.Bedenken sollte man, dass warme Farben den Raum verkleinern. Diese würden sich bei einem Großraumbüro vielleicht anbieten, um so en Raum nicht so weitläufig darzustellen. Weiterhin ist es wichtig, dass man die Decke nicht mit dunklen Farben versieht, da ansonsten der Raum niedriger wirkt. Wirkungsvoll wäre dies bei hohen Räumen. Auch sollte man daran denken, dass kräftige Farben sehr intensiv wirken und daher nicht großflächig damit umgegangen werden sollte.

Welche Wirkung einzelne Farben haben können, kann man an einigen Beispielen erkennen:

Blaue Farben wirken sehr kalt, aber dafür wirken sie eher beruhigend auf die Mitarbeiter. Die Produktionsrate steigt.

Bei orangen oder gelben Farben sollte man darauf achten, diese nicht zu kräftig zu verwenden, da sie sonst die Augen überanstrengen können oder gar mit dem Gefühl der Wut verglichen werden könnten. Bei hellem Orange oder Gelb hingegen geben sie Glücksgefühl oder das Gefühl von Zufriedenheit.

Bei roter Farbe sollte man dezent vorgehen. Es hat keinen Sinn eine Wand (oder sogar alle Wände) rot zu streichen, da sie mit Aggressionen verbunden werden. Bei dezenter Anwendung allerdings wirkt sie eher wärmend, wohlwollend.

Grüne Farben wirken frisch und ermunternd. Diese Farbe fördert die Kreativität und das selbstständige Denken. Grün ist außerdem Augenfreundlich.

Weiß ist neutral. Es ermüdet die Augen und wirkt nicht kreativ.

An diesen Beispielen kann man erkennen, dass man mit Farben einiges bewirken kann, wenn man Sie richtig anwendet. Man sollte auch bei Farben daran denken, dass wenig auch schon viel sein kann.