Lecosys.com - exklusive Designmöbel.

kostenloser Rückruf-Service

Tragen Sie bitte Ihren Namen / Firma und Ihre Rückruf-Nummer ein - Wir rufen Sie umgehend zurück!

 

Karteischränke - nützliche Helfer, nicht nur in der Bibliothek

Karteischränke kennt man vor allem aus Archiven und Bibliotheken zur Aufbewahrung der Kataloge in Zettelform. Doch nicht nur dort, auch bei der Büroeinrichtung können sie sehr nützlich sein, auch wenn man in unserer digitalisierten Zeit im ersten Moment nicht daran denkt. Doch beispielsweise bei der Einrichtung einer Arztpraxis spielen Karteischränke eine wichtige Rolle zur Aufbewahrung der Patientenakten, die ja immer auch in Papierform vorliegen. Und auch aus Anwaltskanzleien sind sie nicht wegzudenken. Denn hier wie dort gilt eine gesetzliche Frist, in der die entsprechenden Unterlagen aufbewahrt werden müssen und wo kann dies besser geschehen als in einem Karteischrank.

Wie sieht der perfekte Karteischrank aus?

In der Regel erhält man Karteischränke als praktische Schubladenschränke. Hier muss man nur die entsprechende Schublade aufziehen und hat sofort Zugriff auf das entsprechende Dokument. Zu diesem Zweck sollten die Schubladen so gestaltet sein, dass ein schnell erkennbares Ordnungssystem erkennbar ist. Es sollten also Halterungen für Beschriftungskärtchen vorhanden sein, sodass man z.B. ein alphabetisches Ordnungssystem kennzeichnen kann. Anbieter für Büroeinrichtung haben die Karteischränke zumeist in unterschiedlichen Größen vorrätig, damit man für jeden Zweck das passende Modell findet. Ein wichtiges Kriterium beim Kauf ist Feuerbeständigkeit, denn die meisten Papiere, die in den Karteischränken aufbewahrt werden, sind Einzelstücke und ein Brand könnte hier verheerende Wirkung haben. Um als feuerfest zu gelten, muss jede einzelne Schublade eines Karteischrankes einzeln isoliert sein. Ein spezielles Prüfsiegel informiert über die Sicherheit des Schrankes, sodass man sicher sein kann, dass die aufbewahrten Dokumente fachgerecht gelagert werden.

Karteischränke nach Bedarf wählen

Anders als ihr Name vermuten lässt,lassen sich in Karteischränken nicht ausschließlich Karteikarten aufbewahren. Da sich die Anforderungen an die Ablagesysteme verändert haben, haben sich auch die Schränke entsprechend weiterentwickelt und an die geänderten Bedürfnisse angepasst, so dass man nun beispielsweise auch Mappen und Aktenordner in ihnen unterbringen kann. Daher sollte man sich beim Kauf eines Karteischrankes beraten lassen, um sicherzugehen, dass man auch wirklich den richtigen Schrank für die individuellen Bedürfnisse erwirbt, der nicht nur funktional ist, sondern sich auch perfekt in die übrige Büroeinrichtung eingliedert.