Lecosys.com - exklusive Designmöbel.

kostenloser Rückruf-Service

Tragen Sie bitte Ihren Namen / Firma und Ihre Rückruf-Nummer ein - Wir rufen Sie umgehend zurück!

 

Kein Schaden mehr auf Böden durch Büromöbel Bürostühle

Hässliche Kratzspuren auf den Fußböden sind oft die Folge vom Verschieben der Büromöbel Bürostühle. Laminat und Parkettboden sind davon ebenso betroffen wie Teppichböden. Besonders der Fußboden rings um den Schreibtisch leidet darunter. Während der Arbeit wird der Bürostuhl immer wieder hin und her geschoben und in diesem Bereich läuft man auch viel. Gezogene Fäden im Teppichboden und unattraktive Abnutzspuren auf jeder Art von Bodenbelag sind in der Regel die Folge.

Traditionelle Pflegetipps helfen wenig

Jeder hat Tipps, um die hässlichen Spuren, die Büromöbel Bürostühle auf dem Boden hinterlassen, zu entfernen. Einölen von Parkettböden, feuchtes Abwischen von Laminat und das Shamponieren von Teppichböden gehören zu den Methoden, die angewendet werden, um die Böden wieder ansehnlich zu machen. Doch leider sind diese Reinigungsversuche nur sehr bedingt wirksam, wenn die Böden ständig wieder der gleichen Belastung ausgesetzt sind. Um dem Problem endgültig Einhalt zu gebieten, sind vorbeugende Maßnahmen erforderlich, die den Boden schützen, sodass die Schäden gar nicht erst zu Stande kommen.

Mit Bodenschutzmatten bleiben Böden so schön wie neu

Wenn man den Boden auch in stark belasteten Bereichen wie vor dem Schreibtisch schön erhalten möchte, ist Vorsorge eindeutig besser, als alle Reinigungsversuche. Mit Bodenschutzmatten kann man dieses Ziel leicht erreichen. Die Matten sind in unterschiedlichen Größen erhältlich, so ass man genau das richtige Modell für den Bereich vor dem eigenen Schreibtisch wählen kann. Im Zweifelsfall empfiehlt es sich stets, eine große Matte zu wählen, so dass man sich am Schreibtisch frei mit dem Bürostuhl bewegen kann, ohne die Matte zu verlassen. Es ist eine gute Idee, die Bodenmatten gleich auf den neuen Boden zu legen, um Schäden von Bürostühlen von Anfang an zu vermeiden. Dazu eignen sich besonders die schlichten, durchsichtigen Modelle, unter denen die Attraktivität des Bodens nicht leidet. Sind jedoch einmal Schrammen und Kratzer auf dem Boden entstanden, bevor man sich zum Kauf einer Bodenmatte entschieden hat, kann man sich auch für ein dunkles oder gemustertes Modell entscheiden, dass die Schäden überdeckt.