Lecosys.com - exklusive Designmöbel.

kostenloser Rückruf-Service

Tragen Sie bitte Ihren Namen / Firma und Ihre Rückruf-Nummer ein - Wir rufen Sie umgehend zurück!

 

Nützliche Tipps bei trockener Büroluft

Der Winter sendet schon die ersten Vorboten, wenn gerade noch die letzten Sommertage genossen wurden. Angekündigt wird die kalte Jahreszeit durch lange Nächte und herabfallendes Laub. Der menschliche Körper wird hierbei auf die harte Probe gestellt. Geht die Kälte draußen Menschen an die Nieren, kann die trockene Heizungsluft im Büro oder Zuhause unter die Haut gehen. Abgesehen von der Büroeinrichtung ist daher immer auf die entsprechende Luft zu achten. Gerade im Winter ist die angespannte Luft im Büro nicht selten.

Die verschiedenen Anzeichen

Oft wird im Büro die Heizung angedreht und den ersten Kollegen wird es zu warm, worauf für ordentlichen Durchzug gesorgt wird. Unter den Kollegen kann so nicht nur ein Konflikt entstehen, sondern zu dem auch der wahre Teufelskreis. In das warme Büro strömt dann die kalte, trockene Luft und dort wird sie erwärmt. Nachdem die Luftfeuchtigkeit reduziert wird, wird mehr Feuchtigkeit von der Haut abgegeben und somit trocknet die Umgebung allmählich aus. Die anfänglichen Spannungsgefühle werden rasch zu Entzündungen. Auch der Nasenschleimhaut macht die trockene Büroluft dann sehr zu schaffen. Die Nase hat schließlich die Aufgabe, dass die trockene Atemluft aufgewärmt und angefeuchtet wird, bevor sie in das Innere kommt. Kann der Kraftakt von der Nasenschleimhaut nicht bewältigt werden, können Viren oder Krankheitserreger in die Atemwege gelangen. Als Konsequenz gibt es oft eine Erkältung und diese muss zunächst auskuriert werden.

Die verschiedenen Tipps für den Winter

Besonders in der kalten Jahreszeit müssen Nase und Haut geschützt werden. Der Kampf gegen den eisigen Winter funktioniert mit den Tipps sehr gut. Sollte die Haut spröde, farblos und ausgetrocknet sein, dann gibt es feuchtigkeits- und fettspendende Cremes. Viele Menschen möchten sich von dem Spannungsgefühl befreien und bei entzündeter, rissiger oder trockener Haut ist der Rat von einem Experten wichtig. Keiner sollte sich mit zu viel Reinigungsmitteln verwöhnen, denn durch Reiniger und Seifen wird der Haut Feuchtigkeit entzogen. Direkt nach der Dusche sollte sich jeder somit eincremen. Oft gehört zu der Büroeinrichtung auch ein Wasserspender oder Teekocher, denn auch im Winter sollte immer etwas zu Trinken breit stehen. Gerade für die Konzentrationsfähigkeit ist viel trinken wichtig. Ist die Büroeinrichtung sonst langweilig, können auch Pflanzen für die gemütliche Atmosphäre sorgen. Es handelt sich oft um ökonomische Feuchtigkeitsspender.