Lecosys.com - exklusive Designmöbel.

kostenloser Rückruf-Service

Tragen Sie bitte Ihren Namen / Firma und Ihre Rückruf-Nummer ein - Wir rufen Sie umgehend zurück!

 

Richtiges Sitzen nicht nur im Chefbüro

Ein Großteil der Bevölkerung verbringt heutzutage seine Arbeitszeit am Schreibtisch. Das sind in der Regel acht Stunden und mehr. Dabei ist es wichtig, richtig zu sitzen, denn bereits eine relativ kurze Zeitspanne, die man in der falschen Sitzhaltung verbringt, ca. 1,5 Stunden, können die Ursache für Rückenschmerzen oder andauernden Rückenbeschwerden führen. Dauerhafte Nacken- und Schulterverspannungen, Schäden der Halswirbelsäule und damit verbundene Spannungskopfschmerzen, Probleme mit der Lendenwirbelsäule oder gar Bandscheibenvorfälle sind keine Seltenheit. Weniger bekannt ist, dass falsches Sitzen auch zu Durchblutungsstörungen und damit einhergehenden Sehstörungen und Konzentrationsschwäche führen kann. Die gesamte Körperhaltung verschlechtert sich und die Muskulatur in Rücken und Bauch wird stetig abgebaut. Daher ist es sehr wichtig, einen Ausgleich zum täglichen Sitzen zu schaffen und sich in der Freizeit ausreichend zu bewegen. Nicht weniger wichtig ist es aber auch, die Arbeitszeit auf einem Stuhl zu verbringen, der die richtige Sitzhaltung fördert.

Der Chefsessel - nicht nur für das Chefbüro Chefsessel sind hier die richtige Wahl. Anders als ihr Name vermuten lässt, sind sie nicht nur für den Chef und das Chefbüro gedacht. Vielmehr handelt es sich um ergonomische Bürostühle, die im besten Falle alle Anforderungen, die an das optimale Sitzmöbel gestellt werden, erfüllen. So sollten die Stühle unbedingt individuell an den Benutzer angepasst werden können. Dazu gehört, dass die Wölbung der Rückenlehne sich optimal an die Wirbelsäule anpasst, so dass diese sich in der natürlichen zweifachen S-Form befindet, sodass die Halswirbelsäule gestreckt und die Belastung auf den gesamten Rücken verteilt wird. Optimal ist es, wenn die Rückenlehne beim Anlehnen leicht nach hinten kippt. Dadurch erhöht sich die Flexibilität des Rückens. Beim Sitzen sollten die Beine einen 90°-Winkel bilden und die Füße auf dem Boden stehen.

Den Rücken entlasten

Durch einige einfache Übungen kann man bereits im Büro Rückenschmerzen vorbeugen. Öfter mal aufstehen und die Muskulatur lockern, die Schultern nach hinten unten ziehen, progressive Muskelentspannung (die Schultern nach oben ziehen, kurz halten und dann fallen lassen) oder den Kopf leicht nach vorn gebeugt in kreisenden Bewegungen zu beiden Seiten neigen, kann Wunder wirken.