Lecosys.com - exklusive Designmöbel.

kostenloser Rückruf-Service

Tragen Sie bitte Ihren Namen / Firma und Ihre Rückruf-Nummer ein - Wir rufen Sie umgehend zurück!

 

So finden Sie den perfekten ergonomischen Schreibtisch

Unser Körper wird durch langes Sitzen beeinträchtigt. Leider gibt es immer mehr Jobs, die überwiegend im Sitzen erledigt werden. Deshalb ist neben dem ergonomischen Bürostuhl vor allem auch ein ergonomischer Schreibtisch für die Büroeinrichtung wichtig. Nicht körpergerechtes Sitzen führt früher oder später zu Verspannungen in der Muskulatur und zu muskulären Verspannungen. So weit muss man es nicht führen. Man kann dem entgegenwirken, indem man sich einen ergonomischen Schreibtisch zulegt.

Wie muss ein ergonomischer Schreibtisch beschaffen sein?

Fläche

Die Standardfläche eines ergonomischen Schreibtischs ist 80 x 160 cm. Die Mindestanforderung für den Schreibtisch einer Büroeinrichtung ist die Tischbreite von 120 cm. Die geforderte Mindesttiefe 80 cm. Den Schreibtisch sollte der Mitarbeiter immer aufräumen. Oft verwendete Arbeitsmittel sind zentral im Blickfeld positioniert sein. Bei Aufgaben mit wechselnden Tätigkeiten zusätzlichen Arbeitsmitteln muss ein Schreibtisch mit einer größeren Platte gewählt werden. CAD-Arbeitsplätze erfordern mehr Platz.

Höhe

Starre Tische haben eine standardisierte Tischhöhe die 72 cm beträgt. Ergonomische Schreibtische einer Büroeinrichtung sollten in der Höhe von 65 bis 85 cm eingestellt werden können. Steh-Sitz-Schreibtische hingegen sollten sogar bis 125 cm besitzen. Der höhenverstellbare ergonomische Schreibtisch besitzt entweder einen elektrischen oder einen elektrohydraulischen Motor. Dadurch kann man ihn in der Höhe per Knopfdruck einstellen. Das kann jeder bedienen. Es sind keine großen Anstrengungen für die Einstellung notwendig.

Material

Die Tischoberfläche ist farblich an die der Büroeinrichtung angepasst sollte aber matt bis seidenmatt gehalten sein. Dabei ist der Reflexionsgrad des Schreibtischs im Intervall von 0,2 und 0,5 liegt. Die Kanten an eine Büroeinrichtung müssen aus Sicherheitsgründen abgerundet sein.

Sicherheit

Damit die Sicherheit für den Nutzer des ergonomischen Schreibtisch zu 100 % gegeben ist muss er standsicher, schwingungsdämpfend, dämpfend gegen Erschütterungen und auch biegefest sein. Bei der Höhenverstellung darf es nicht zum Einklemmen von Körperteilen kommen. Aus diesem Grund sollten Zwischenräume zwischen 4 mm bis weniger als 25 mm messen. Das Prüfsiegel CE oder GS-Zeichen sagen aus, dass der ergonomische Schreibtisch die Mindestanforderungen für Sicherheit erfüllt.

Bein- und Fußfreiheit

Der Beinraum muss ausreichend Bewegungsfreiheit gewähren und das über die gesamte Arbeitskantenbreite. Sie darf nicht mit Unterbauten bzw. Stützelemente eingeengt werden. Am besten sind Tische mit T- oder C-Fuß geeignet. Die Füße sollten idealerweise den Boden berühren, d.h. fest darauf abgesetzt sein.

Kabelführung

In den Schreibtischen müssen vertikal und horizontal verlaufende Installationskanäle eingebaut sein. Die darauf abgestellten Elektrogeräte werden damit nicht zu Stolperfallen.

Fazit:

Eine ergonomische Büroeinrichtung vermindert den Krankenstand in einem Unternehmen. Die Tätigkeiten führen nicht so schnell zu Fehlhaltungen und zu den daraus resultierenden Verspannungen.