Lecosys.com - exklusive Designmöbel.

kostenloser Rückruf-Service

Tragen Sie bitte Ihren Namen / Firma und Ihre Rückruf-Nummer ein - Wir rufen Sie umgehend zurück!

 

Stimmungsvolle Dekoration im Büro

Kaum eine andere Zeit bringt so viel Gemütlichkeit mit sich wie die Adventszeit. Überall werden Kerzen aufgestellt und verschiedene Lichter angebracht, um eine tolle Atmosphäre zu zaubern. Viele Menschen sehen sich auch im Büro nach einer besinnlichen Stimmung. Bevor aber begonnen wird, das Büro festlich zu schmücken, sollte der Chef um Erlaubnis gefragt werden. Sollte der Chef etwas dagegen haben, dann könnten Zuwiderhandlungen eine Abmahnung zur Folge haben.

Weihnachtsdekorationen sollten nicht störend sein

Wer sich das Büro mit Kollegen teilt, sollte diese in die Weihnachtsdekorationen mit einbinden. Nicht jedem gefällt der Geruch von Duftkerzen oder Räucherstäbchen. Auch blinkende Weihnachtsdekorationen können für Kollegen nervig wirken. Daher ist es immer ratsam, gemeinsam zu überlegen, was gewünscht ist und was nicht. Beim Aufbau der Dekorationen sollte immer darauf geachtet werden, dass keine Kabel offen herumliegen. Sie könnten zur Stolperfalle werden.

Der Kundenverkehr darf nicht gestört werden

Durch die Weihnachtsdekoration darf der Kundenverkehr nicht gestört werden. Gestecke, hängende Dekorationen oder kitschige Weihnachtsdeko, die nicht zur Büroeinrichtung passen, wirken für Kunden nicht gerade einladend. Hier gilt: Weniger ist manchmal mehr. Die Büroeinrichtung muss jederzeit ungestört genutzt werden können. Alle Schränke müssen jederzeit erreichbar sein.

Auf die Sicherheit achten

In einem Büro ist es besonders wichtig, auf die Sicherheit zu achten. Offene Kerzen oder defekte Weihnachtsdekorationen können einen Brand auslösen. Laut der IHK Koblenz kommt es jährlich in 200 Unternehmen zu Bränden. 43% dieser Unternehmen sind danach in Insolvenz gegangen. 28% der betroffenen Firmen traf dieses Schicksal innerhalb der nächsten 3 Jahren. Das zeigt, welche fatale Wirkung eine umgestossene Kerze auf eine Firma haben kann. Brennende Kerzen werden daher in vielen Unternehmen verboten. Das unterstützt auch der Bundesverband der Brandschutz-Fachbetriebe.

Brände durch defekte Weihnachtsdekorationen

Nicht alle Brände wurden durch eine offene Kerze verursacht. Oftmals wurde das Feuer durch eine elektrische Beleuchtung ausgelöst. Leuchtende Weihnachtsdekorationen sollten daher vor Inbetriebnahme geprüft und gewartet werden. Bei einem Kauf sollte auf die Herstellerangaben und das GS-Prüfzeichen geachtet werden.