Lecosys.com - exklusive Designmöbel.

kostenloser Rückruf-Service

Tragen Sie bitte Ihren Namen / Firma und Ihre Rückruf-Nummer ein - Wir rufen Sie umgehend zurück!

 

Wie kann man im Chefbüro Energie sparen

Die ständig steigenden Energiepreise und der zugleich wachsende Energiebedarf werden in den Medien häufig thematisiert. Vor allem in den eigenen Geschäftsräumen sollte man über den Energieverbrauch nachdenken. Es bietet sich fast immer genügend Einsparpotential, welches nur genutzt werden muss. Mit einigen Tipps wird das Energiesparen im Chefbüro wesentlich leichter gestalten.

Energiesparlampen als Beleuchtung nutzen

Oftmals benutzt man eine höhere Watt-Zahl, als eigentlich erforderlich ist. Zudem helfen Bewegungsmelder im Treppenhaus bei der Reduzierung der Stromkosten. Leuchtstoffröhren sind auf Dauer sehr viel günstiger als herkömmliche Lampen. Besonders empfehlenswert ist die Verwendung in Fluren und auf Gängen. Durch eine gezielte Platzierung der Geräte können einige Lampen gänzlich eingespart werden. Vielleicht sollte über eine gemeinsame Nutzung der Geräte nachgedacht werden. Sehr wichtig ist, dass alte Geräte durch neue ersetzt werden. Durch diese veralteten Stromfresser kann die Stromrechnung schnell in die Höhe schießen. Dennoch sollten die neu gekauften Geräte kritisch verglichen werden und der Energiebedarf sollte ständig überwacht werden. Multifunktionsgeräte wie zum Beispiel ein kombinierter Drucker mit Fax und Scanner sind effektiv. Ebenso kann man auf bestimmte Funktionen komplett verzichten. Dazu zählt der Bildschirmschoner. Dieser ist bei den heutigen, modernen Bildschirmen nicht mehr erforderlich.

Energieeffizienz der Gebäude beachten Bereits beim Einzug in das neue Chefbüro sollte man auf die Energieeffizienz des gesamten Gebäudes achten. Schlecht gedämmte Wände sind ein Problem, welches jedoch nicht beeinflusst werden kann. Im Gegenteil dazu kann jedoch gesteigerter Wert auf gut abgedichtete Türen und Fenster gelegt werden. Ebenfalls sollten die Fenster nicht gekippt werden. Ein mehrmals tägliches Stoßlüften ist weitaus sinnvoller. Dies sollte natürlich immer bei abgestellter Heizung erfolgen.

Die Mitarbeiter für das Thema Energiesparen sensibilisieren

Das gesamte Team sollte für dieses wichtige Thema sensibilisiert werden. Beim Verlassen der Räume sollte das Licht abgestellt werden und die verwendeten Geräte werden ausgeschaltet. Mitunter können Zettel als Gedankenstütze sehr hilfreich sein. Das Chefbüro kann als Motivation bestimmte Anreize schaffen und ein positives Feedback geben. Durch diesen Ansporn vom Chefbüro können die Sparziele langfristig eingehalten und nochmals optimiert werden. Desweiteren kann nicht nur der Stromverbrauch reduziert werden. Auch die Stromkosten sollten beachtet werden. So sollte das Chefbüro die Stromanbieter vergleichen und die günstigste Variante wählen.