Lecosys.com - exklusive Designmöbel.

kostenloser Rückruf-Service

Tragen Sie bitte Ihren Namen / Firma und Ihre Rückruf-Nummer ein - Wir rufen Sie umgehend zurück!

 

Zur Reinigung des Büros gehören auch die Bürostühle

Viele Firmen beschäftigen externe Reinigungsfirmen für die Säuberung ihrer Büros. Manche von ihnen nehmen ihre Arbeit nicht ganz so ernst, sodass manche Bereiche der Arbeitsplätze nicht ausreichend gereinigt werden. Oft werden zwar der Boden gesaugt und die Schreibtische abgewischt, aber die Büromöbel Bürostühle nicht weiter beachtet. Dabei benötigen auch sie hin und wieder etwas Pflege, um lange schön und einwandfrei zu bleiben. Das Nachsehen haben dann die Angestellten, die in einer ungepflegten Umgebung arbeiten müssen und deren Kleidung eventuell durch die dreckigen Stühle am Arbeitsplatz verschmutzt wird. Daher sollte der Reinigung der Bürostühle hin und wieder einige Aufmerksamkeit geschenkt werden.

Die richtige Pflege

Die Reinigungsmethode ist von der jeweiligen Beschaffenheit der Büromöbel Bürostühle abhängig, insbesondere von der Beschaffenheit der Sitzfläche. Dort gibt es Modelle, die mit Leder, Kunstleder oder Stoff bespannt sind. Aber egal, aus welchem Material die Sitzfläche besteht, zunächst sollte man damit beginnen,diese und das Gestell des Stuhles von grobem Schmutz und Staub zubereiten. Ein trockenes Staubtuch, ein Staubwedel oder sogar der Staubsauger leisten dabei gute Dienste. Im Anschluss können hartnäckige Flecken und Staubreste mit einem feuchten Tuch entfernt werden. Diese Reihenfolge ist wichtig, denn ohne das trockene Staubwischen würde man den Schmutz nur verschmieren. Auch die Sitzfläche kann mit einem feuchten Tuch von Flecken befreit werden, allerdings sollte das Tuch wirklich nur leicht feucht sein, damit die Sitzfläche nicht zu nass wird und lange Zeit zum Trocknen braucht.

Bürostühle aus Leder pflegen

Um Büromöbel Bürostühle, deren Sitzfläche mit Leder bespannt ist, nicht nur zu reinigen, sondern auch lange schön zu erhalten, sollte man von Zeit zu Zeit ein spezielles Lederpflegemittel einsetzen. Im Handel findet man eine große Auswahl an Lederpflege, die dazu dient, das Leder zu fetten und so geschmeidig zu halten. Verzichtet man auf diese Pflege, trocknet das Leder aus, wird porös und kann sogar brechen. Dann sehen die Stühle schnell abgenutzt aus und hinterlassen keinen guten Eindruck. Am besten lässt man sich im Fachhandel darüber beraten, welches Ledermittel für den jeweiligen Stuhl geeignet ist. Es gibt Produkte zum Sprühen oder Einreiben und für verschiedene Lederarten, so z.B. auch für Wildleder.