Lecosys.com - exklusive Designmöbel.

kostenloser Rückruf-Service

Tragen Sie bitte Ihren Namen / Firma und Ihre Rückruf-Nummer ein - Wir rufen Sie umgehend zurück!

 

Archiv für den Monat: Februar 2018

  • Sind Rollladenschränke aus Stahl im Chefbüro sinnvoll?

    Rollladenschränke aus Stahl haben gute Eigenschaften. Sie sind sowohl praktisch als auch unverwüstlich. Hinzu kommt noch, dass sie platzsparend sind. Auch im Chefbüro machen sie eine gute Figur, denn auch der Chef braucht einen Ort, um seine Akten zu verwahren und dafür bietet sich ein Rollladenschrank aus Stahl an. Da die Rolläden sich einfach öffnen lassen, braucht der Schrank nur wenig Platz. Die meisten Schränke passen auch optisch sehr gut zur Büroeinrichtung. Sie sind perfekt für heimische Arbeitszimmer, Maklerbüros und viele andere Büroräume. Ist der Rollladenschrank abschließbar, lassen sich darin sogar Wertgegenstände aufbewahren.

    Besonderheiten des Jalousieschrankes aus Stahl

    Als Hauptargument liegt die Platzersparnis vor, die mit dem Kauf eines solchen Schrankes erzielt wird. Die Konstruktion der Tür ist dabei besonders wichtig. Die Jalousie wird zum Öffnen einfach nach oben geschoben. Vor dem Schrank muss kein Platz vorhanden sein. Rollladenschränke aus Stahl sind stabil. Zudem lässt sich der Schrank lange verwenden. Es ist fast unmöglich einen Rollladenschrank aus Stahl zu zerstören. Darin findet sich Platz für schwere Lasten. Moderne Stahlschränke passen in fast jedes Bürokonzept. Heute sind diese Rollladenschränke sogar echte Designklassiker. Sie setzen Akzente im Büro und können in unterschiedlichen Lackierungen von auffällig bis schlicht gekauft werden. Rollladenschränke aus Stahl lassen sich leicht sauber halten. Diese Art Schränke rostet nicht. Die glatte Struktur der Oberfläche erlaubt ein schnelles Abwischen von Staub und Schmutz. Zum Putzen dürfen sogar scharfe Reinigungsmittel verwendet werden.

    Variantenvielfalt

    Es gibt mehrere Varianten für Rollladenschränke für das Chefbüro. So kann ein einteiliger Querrollladenschrank gekauft werden, der seitlich geschlossen wird oder ein Sideboard aus Stahl. Weiterhin gibt es einteilige Rollladenschränke mit seitlicher Führung, das Stahlregal mit zweiteiligem Rollo, das horizontal geschlossen wird, den Jalousieschrank mit Holzkorpus und vertikaler Führung und den Querrollladenschrank mit Holzkorpus.

    Abschließbar und leicht zu öffnen

    Viele ältere Modelle lassen sich nicht leise und einfach öffnen und schließen. Moderne Rollladenschränke jedoch sind mit Dämpfern ausgestattet, die ein leichtes öffnen und schließen möglich machen. Ist der Schrank abschließbar, können darin wichtige Unterlagen aufbewahrt werden.

  • So werden Sie aktiv im Büro!

    Im Büro kennt man das sogenannte Schnitzelkoma. Dabei handelt es sich um das Mittagstief. Wer zum Mittag schwer isst, muss damit rechnen, genau darunter zu leiden. Der Magen muss das Essen verdauen und dabei geht das Blut zum Verdauen der Nahrung vom Kopf in den Magen. So entsteht dieser Effekt, der sich nur vermeiden lässt, indem zum Mittag auf schwere Lebensmittel wie eben Schnitzel verzichtet wird. Aber es gibt noch mehr, um den Stoffwechsel auch nach einem fettigen Mittagessen wieder anzukurbeln.

    Mittagessen im Büro zu sich nehmen

    Vermieden werden sollten schwer verdauliche Speisen. Salate oder Suppen sättigen auch und sind zudem leicht verdaulich.

    Bewegung im Büro zwischen der Büroeinrichtung oder draußen

    Nach dem Mittagessen kann es überaus hilfreich sein, sich zu bewegen. Nun kann man entweder draußen spazieren gehen und dabei auch direkt die frische Luft geniessen oder man kann sich im Büro ein wenig bewegen.

    Höhenverstellbare Schreibtische in die Büroeinrichtung integrieren

    Wer einen höhenverstellbaren Schreibtisch verwendet, hat Glück. Es besteht die Möglichkeit sowohl im Sitzen, als auch im Stehen zu arbeiten. Diese Variante ist ergonomisch und perfekt für die Rückenmuskulatur und hilft dabei, während des Arbeitstages in Bewegung zu bleiben.

    Bewegung vor der Arbeit

    Überaus praktisch ist es, wenn man mit der S-Bahn oder dem Bus zur Arbeit fährt. Dann bietet es sich an, vielleicht eine Station früher auszusteigen. Den Rest kann man laufen. Falls man mit dem Auto fährt, kann dieses einfach weiter weg geparkt werden. Auch während der Arbeit kann es durchaus hilfreich sein, ab und zu aufzustehen. Dann bietet sich auch an, das Fenster zu öffnen und vielleicht ein paar Lockerungsübungen durch zu führen.

    Was noch wichtig ist

    Etwas zu trinken sollte man immer dabei haben, denn viel Trinken kurbelt den Stoffwechsel an. Wasser ist dabei das gesündeste Lebensmittel, das zugleich auch noch entschlackend wirkt. Zudem wird die Haut gestrafft, wodurch ein natürlicher Anti-Aging-Effekt einsetzt.

  • Wie Sie schnell und effektiv Stahlmöbel für die Büroeinrichtung lackieren!

    Stahlmöbel sind sie in den letzten Jahren im Büro immer beliebter geworden. Es handelt sich dabei um Design-Möbelstücke, die klassisch sind und in der Büroeinrichtung einen echten Eye-Catcher darstellen. Als Highlight sind sie auch noch robust und fast unverwüstlich. Im Laufe der Zeit werden Stahlmöbel jedoch oft unansehnlich und man sieht ihnen ihr Alter schnell an. Umso wichtiger ist es, dieser kleinen Anleitung zu folgen, um die Büroeinrichtung wieder neu aufzupeppen.

    So wird der richtige Lack ausgewählt

    Heute ist nicht mehr alles nur schwarz oder rot. In Sachen Metalllacke gibt es viel Auswahl. Es lässt sich alles lackieren. Stahl, Chrom und Aluminium, selbst Blech kann lackiert werden. Als Lacksorten stehen Kunstharz, Acryl oder Alkydharz zur Verfügung. Kunstharz fließt besser. Es ist aber unangenehm und sogar gesundheitsgefährdend. Die Oberfläche muss lange trocknen. Acryllack ist mit dem Blauen Engel ausgezeichnet. Dieser Lack wird auch Dispersionslack genannt. Er ist geruchlos, trocknet von oben nach unten und lässt sich überstreichen. Die Trocknungszeit ist jedoch lang und die Oberfläche bleibt lange berührungsempfindlich. Am besten sind Acryllacke mit Polyurethan. Diese sind umweltfreundlich und robust. Wenn beim Kauf auf das Gütesiegel Blauer Engel geachtet wird oder der Nachweis EN 71 Zeichen zu finden ist, handelt es sich um eine unbedenkliche Farbe.

    Die Vorbereitung

    Die Möbel müssen aufbereitet werden. Dazu gehört das Schleifen mit grobem Schleifpapier. Eine Atemschutzmaske und feste Arbeitshandschuhe sind wichtig. Vor dem Anstrich muss eine Grundlackierung aufgetragen werden. Auch feines Schleifpapier wird gebraucht, ebenso wie ein Staubbläser. Nicht vergessen werden sollten der Oberflächenlack, ein Pinsel oder eine Rolle.

    Abschleifen

    Der alte Lack muss gründlich herunter geschliffen werden. Das geschieht am besten mit einem Schleifgerät und dem groben Schleifpapier. Sind die Stellen mit einem Schleifgerät nicht zugänglich, dann ist es wichtig, diese von Hand abzuschleifen. Während dieser Tätigkeit sollten Handschuhe getragen werden.

    Grundierung auftragen

    Die Metallgrundierung lässt sich einfach mit einem Pinsel auftragen. Das gesamte Möbelstück sollte grundiert werden. Anschließend muss der Lack gut trocknen.

    Erneutes Abschleifen

    Jetzt wird erneut geschliffen. Nun aber mit einem feineren Schleifpapier. Ist dieser Arbeitsgang beendet, dann sollte der Staub herunter gepustet werden.

    Der Oberflächenlack

    Jetzt kommt als letztes der Oberflächenlack auf die Büroeinrichtung. Hierbei kann erneut der Pinsel oder die Farbrolle oder eine Sprühpistole eingesetzt werden. Nach dem Trocknen ist das Möbelstück einsatzbereit.

  • So vermeiden Sie trockene Augen im Büro

    In Amerika werden sie Büroaugen genannt, Fachleute benennen die Krankheit als Sicca Syndrom. Dabei handelt es sich um trockene, müde und brennende Augen. Mindestens 20% aller Patienten in Augenarztpraxen leiden unter der Krankheit. Schuld an der Krankheit sind die Bedingungen im Büro. Dazu gehört das trockene Raumklima, das Starren auf den Bildschirm und viele weitere optische Eindrücke. Schaut jemand etwas nah an, dann zieht sich der so genannte Zillarmuskel oder auch Augenmuskel zusammen. Die Linse krümmt sich bei diesem Effekt ausreichend.

    Die Tränenflüssigkeit

    Wer zu wenig Tränenflüssigkeit produziert, verteilt mit dem Lidschlag nicht genug Flüssigkeit auf dem Auge. Die Tränenflüssigkeit fungiert als Gleitmittel und wenn dieses fehlt, dann gleitet das Lid nicht mehr gut über das Auge. Sowohl Hornhaut als auch Bindehaut trocknen aus. Es fühlt sich an, als wären Sandkörner im Auge. Wer nun beginnt die Augen zu reiben, verschlimmert die Symptome.

    Was ist die Folge von dauerhafter Augentrockenheit?

    Dauerhafte Augentrockenheit wird Schäden am Auge hervorrufen, die andauern. Wichtig ist beim Feststellen der Symptome umgehend einen Augenarzt zu konsultieren.

    Viele Probleme lassen sich aber schnell aufspüren und man kann sich selbst behelfen

    Treten trockene Augen am Arbeitsplatz auf, dann kann die richtige Platzierung von Schreibtisch oder Empfangstresen für Linderung sorgen. Ebenso hilft eine optimale Beleuchtung. Zudem kann es hilfreich sein, den Bildschirmwinkel zu ändern. Sollte das Problem durch Ozon oder Feinstaub auftreten, hilft es Drucker und Kopierer ausserhalb des Büros aufzustellen. Ein Flur bietet sich dafür an. Der Bildschirm sollte regelmäßig feucht abgewischt werden und es empfiehlt sich, regelmäßig zu lüften. Auch ein Pollenschutzgitter am Fenster bewirkt Wunder. Im Büro sollte nicht geraucht werden. Als Radfahrer sollte man eine Windbrille aufsetzen. Sollte die trockene Luft Schuld an den Augenproblemen sein, dann helfen Pflanzen im Büro. Ebenso hilfreich ist häufiges Blinzeln. Es gibt weitere Faktoren wie zum Beispiel Zugluft und Allergien.

    Tipps gegen trockene Augen

    Frische Luft sollte immer im Raum und am Empfangstresen vorherrschen. Einmal pro Stunde Lüften ist hilfreich. Die Augen lassen sich palmieren, dabei werden die warmen Handflächen darüber gelegt. Ein weiteres Hilfsmittel zur Selbsthilfe ist eine Augen-Akkupressur. Dabei massieren Sie von der Nasenwurzel weg zu den Augenwinkeln. Danach entlang des Jochbeins und unter dem Auge massieren. Bevor Sie diese Massage probieren, waschen Sie sich die Hände. Schauen Sie von Zeit zu Zeit in die Ferne. Sie können auch die Augen schließen und sich in eine schöne Fantasiewelt flüchten. Überaus hilfreich ist es auch, wenn sie den Sekundenzeiger beobachten.

  • Die richtige Einrichtung im Büro ist wichtig

    Ein Objekteinrichter kann oftmals sinnvoll sein, denn kaum an einem Ort wird so viel Zeit verbracht wie bei dem Arbeitsplatz. Die Einrichtung sollte nicht unterschätzt werden, denn schließlich soll immer das produktive und konzentrierte Arbeiten ermöglicht werden. Durch viele Einzelheiten wird der Arbeitsplatz ergonomisch gestaltet und dann kann auch der Wohlfühlfaktor erhöht werden.

    Weiterlesen
  • Die richtigen Konferenz-Möbel kaufen

    Oft werden Konferenztische gesucht und hinzukommen dann auch die Konferenz- und Stapelstühle in unterschiedlichen Ausführungen. Für die Stühle und Tische gibt es verschiedene Materialien, Formen, Muster und Farben. Unterschiedliche Modelle eignen sich dann für gewisse Räumlichkeiten und Anlässe und hinzu kommt natürlich immer der eigene Geschmack.

    Die richtigen Konferenzmöbel

    Die Konferenztische und -stühle bieten verschiedene Eigenschaften und dabei unterscheiden sich auch die jeweiligen Vorteile. Sehr oft werden Besucherstühle gefunden, welche aus Kunststoff bestehen. Die Stapelstühle sind dabei klassische Besucherstühle und gehören in Empfangsbereichen, Wartezimmern oder Foyers zu der Standardeinrichtung. Mit den Stühlen werden sonst auch gerne Kantinen, Veranstaltungsräume, Besprechungsräume und Schulungsräume ausgestattet. Für Konferenztische und Stühle sind meist verschiedene Qualitätsmerkmale gefragt. Gerade in Eingangsbereichen von Unternehmen werden bequeme und stilvolle Stühle benötigt, denn der erste Eindruck zählt. In Speisesälen, Veranstaltungsräumen oder Wartezimmern sind die robusten Stühle und Tische wichtig. Im Bedarfsfall sollten die Möbel hier leicht abwischbar sein. Für die Stühle gibt es Modelle in unterschiedlichen Ausführungen. Viele Modelle sind schlicht aus Holz, es gibt hochwertigen Kunststoff in verschiedenen Farben und Modelle ohne oder mit Polsterung. Für die Tische und Stühle gilt, dass es sehr günstige Möbelstücke gibt oder die eher teuren Designer-Modelle.

    Wichtige Informationen zu den Konferenzmöbeln

    Nicht nur verschiedene Materialien stehen zur Verfügung, sondern auch verschiedene Farbkombinationen und Farben. Nachdem Stühle und Tische oft nicht alleine benötigt werden, gibt es zum Teil günstige Sets. Gerade Stapelstühle können dann sehr platzsparend verstaut werden. Als Bezüge gibt es oft Kunstleder, Leder oder Stoff und eine maximale Belastung von mehr als 100 Kilogramm ist meist möglich. Die Stühle gibt es dabei mit und ohne Lehnen zu kaufen. Konferenztische und Stühle werden oft zerlegt, teilzerlegt oder sogar aufgebaut geliefert. Auch die Konferenzstühle sind sehr beliebt und sie eignen sich nicht nur für die Besprechungsräume. Auch als Besuchersessel sind die Stühle bei Empfangsbereichen sehr beliebt und in Büroräumen werden sie oft auch als Schreibtischstuhl genutzt. Gerade höhenverstellbare Modelle sind sehr komfortabel und viele Modelle bieten auch Armlehnen.

  • Welche Büromaterialien kann man von der Steuer absetzen?

    Für Selbstständige und Unternehmer ist die Anschaffung der Büroeinrichtung für das Office und die Materialien für das Büro ein Kostenfaktor, der nicht zu unterschätzen ist. Auf die Selbstständigen kommen besonders hohe Kosten bei der ersten Büroeinrichtung zu. Damit die Kosten dann niedriger gehalten werden, sollten die Anschaffungen am besten mit der Steuer verrechnet werden. Sind Materialien für die eigene Tätigkeit notwendig, lassen diese sich auch von der Steuer absetzen.

    Was ist für die Steuer zu beachten?

    Handelt es sich um die Erleichterungen für Steuern, sollt einiges beachtet werden. Die Steuer-Entlastung ist gerade für Unternehmer am Anfang wichtig, damit die Kosten nicht zu hoch sind, um überhaupt mit der Tätigkeit zu beginnen. Viele Freiberufler, Studenten und Unternehmer verzichten darauf, dass Büromaterial und Arbeitsmittel von der Steuer abzusetzen. Es handelt sich dabei um einen Fehler, denn wird das Büro mit Materialien gefüllt, wird es meist teuer. Leider gibt es noch immer den Irrglauben, dass bei der steuerlichen Absetzung der Aufwand höher ist als der Nutzen. Viele Büromaterialien und Arbeitsmittel können jedoch zumindest teilweise abgesetzt werden. Es beginnt mit der Fachliteratur, welche direkt mit der Tätigkeit zu tun hat, und kann mit dem PKW enden, welcher für die Arbeit verwendet wird.

    Wichtige Informationen zur Steuer

    Nicht nur Existenzgründer, Freiberufler oder Unternehmer haben die Möglichkeit. Auch Studenten oder Auszubildende können viele Arbeitsmittel von der Steuer absetzen und bei der teuren Anschaffung kann gespart werden. Jeder sollte sich etwas mit den Eigenarten beschäftigen, welche mit der steuerlichen Absetzbarkeit zusammen hängen. Zu unterscheiden sind beispielsweise Dinge, welche direkt absetzbar sind und die Anschaffungen, die über die feste Zeit abgeschrieben werden. Auch wenn alles am Anfang komplex erscheint, funktioniert die Einarbeitung relativ leicht. Geht es um die Absetzung von Ausstattung und Arbeitsmaterial, sind Finanzamt und Gesetzgeber relativ kulant. Vieles kann abgesetzt werden, was für den dauerhaften und täglichen Betrieb notwendig ist. Beispiele sind Tischlampe, Schreibtischstuhl, Schreibtisch und ähnliche Büroeinrichtung. Hinzu kommen auch Besprechungsmöbel, Teppiche oder Aktenschränke.

  • Objekteinrichter tragen durch bedarfsgerechtes Lichtkonzept zum Wohlbefinden im Büro bei

    Müdigkeit und fehlende Leistungsfähigkeit im Büro sind nicht selten eine Folge mangelnder Bürobeleuchtung. Fehlendes Licht drückt die Stimmung und lässt uns weniger motiviert unseren Aufgaben nachgehen. Erklären lässt sich dies mit einer unzureichenden Produktion von Vitamin D, das als Hormon-Vorstufe im menschlichen Körper wichtige Funktionen erfüllt, und dessen Fehlen das Krankheitsrisiko erheblich erhöhen kann.

    Tageslicht als ideale Lichtquelle

    Natürliche Belichtung regt den Körper zur Vitamin D-Produktion an und fördert somit die Aufmerksamkeit und Produktivität im Büro. Je mehr Sonnenlicht den Arbeitsplatz erreicht, desto leistungsfähiger ist der Mitarbeiter. Tageslicht kann allerdings auch als störend empfunden werden, wenn es blendet oder die Lesbarkeit des Bildschirms beeinträchtigt. Abhilfe schaffen in diesen Fällen verstellbare Jalousien sowie Licht durchlässige Rollos oder Faltstores. Ist der Bildschirmarbeitsplatz quer zum Fenster ausgerichtet, trifft das Tageslicht seitlich auf die Arbeitsfläche, sodass Schattenwürfe auf den Unterlagen sowie Blendungen auf dem Bildschirm vermieden werden.

    Künstliches Licht als Ersatz oder Ergänzung des Tageslichts

    In Großraumbüros dringt heute vielfach kein Sonnenstrahl mehr, sodass in diesem Fall künstliches Licht zum Einsatz kommen muss. Ideal ist eine den Raum gleichmäßig ausleuchtende Deckenbeleuchtung, die nach Möglichkeit seitlich des Computer-Monitors angebracht wird, um Reflexionen zu vermeiden. Ergänzt wird das vom http://www.lecosys.com/news/objekteinrichter-verraet-tipps-zur-optimalen-bueroeinrichtung/ erstellte, professionelle Lichtkonzept von einer Schreibtischleuchte, welche den individuellen Bedürfnissen des Mitarbeiters angepasst werden kann und bestenfalls dimmbar ist.

    Manuell einstellbare Lichtsysteme

    Während Tageslicht unseren Biorhythmus steuert und damit unsere tagtäglichen Aktivitäten beeinflusst, kann künstliches Licht zu einer Störung dieses Rhythmus' führen. Enthält der künstliche Lichtstrahl nämlich zu wenig blaues und stattdessen zu viel rotes Licht, tritt infolge einer Melatonin-Ausschüttung im Körper Müdigkeit ein, und der Mitarbeiter droht am Arbeitsplatz einzuschlafen. Verwendung finden sollte daher eine Beleuchtung, deren Licht bei Arbeitsbeginn einen hohen Blauanteil aufweist, welcher zum Ende des Arbeitstages wiederum manuell gedämmt werden kann. Als praktisch erweisen sich in diesem Zusammenhang zudem bestimmte Computerprogramme und Apps, mit denen sich der Blaufilter am Bildschirm anpassen lässt, damit der Biorhythmus nicht gestört wird.

  • Mit Frühlingsdeko am Empfangstresen Freude bereiten

    Wenn der Winter endet, wird es Zeit für die Frühlingsdeko. Schreibtisch und Empfangstresen können in den Farben des Frühlings dekoriert werden. Vorab muss geklärt werden, wie viel Dekoration es im Büro sein darf. Entsprechende Anweisungen erteilt der Vorgesetzte. Damit die schöne Deko nicht wieder entfernt werden muss, ist es also besser, vorab nachzufragen. Sind mehrerer Kollegen im Büro, sind Absprachen untereinander sinnvoll, damit ein einheitliches Bild entsteht und jeder Geschmack getroffen wird.

    Dekoideen für das Büro

    Genutzt werden können für die Frühlingsdekoration der Schreibtisch, Fenster und Fensterbank, Empfangstresen, Wände und Pinnwände und die Tür. Soll ein Blumenkranz an der Tür aufgehängt werden, muss allerdings vorab geklärt werden, ob die Brandschutzauflagen das zulassen.

    Besonders schön anzusehen sind Frühlingspflanzen. Bei den Kollegen sollte vorab erfragt werden, ob jemand Allergien hat. Schön sehen Primeln, Schneeglöckchen und Hyazinthen aus. Bunte Blumentöpfe werten das Arrangement auf. Auf dem Empfangstresen macht sich ein frischer Blumenstrauß gut. Die Klassiker sind Tulpen und Narzissen. Ebenfalls schön sehen Zweige von Kirschblüten aus.

    Kreativität ist gefragt

    Der Adventskranz kann wiederverwertet werden. Adventsdeko und Kerzen werden entfernt. Stattdessen wird mit bunten Schleifen, Vogelfiguren und Holzblümchen dekoriert. Weitere Figuren, wie kleine Hasen, Küken und Blümchen, können auf dem Schreibtisch platziert werden.

    Eine sehr schöne Idee ist es, Blumenvasen aus Keramik, die es im Bastelgeschäft gibt, umzugestalten. Diese können, vielleicht sogar in einer gemeinsamen Aktion, bemalt und mit lustigen Sprüchen versehen werden. Alte Teller und Tassen mit Blumenmotiven lassen sich im Landhausstil auf der Fensterbank arrangieren. Tassen können als Übertöpfe für Blumen oder zum Ziehen von Kräutern verwendet werden.

    Frühlingsfarben für Wand und Fenster

    Falls die Bilder an der Wand etwas angestaubt aussehen, können diese durch Acrylbilder in Frühlingsfarben ersetzt werden. Selbst gemalte Bilder oder gekaufte Drucke sorgen für eine frühlingshafte Atmosphäre im Büro. Auch die alten Vorhänge sollten durch luftige und frühlingsfrische Stoffe ersetzt werden. An der Pinnwand können Fotos und andere Frühlingsbotschaften angebracht werden.

  • Was ist für die Luft im Büro zu beachten?

    Viele Mitarbeiter in Großraumbüros kennen das Problem, dass während der Winterzeit plötzlich die Nase zu ist oder der Hals kratzt. Bei der Büroeinrichtung gibt es Keime, Allergene oder Schadstoffe, welche Kopfschmerzen und andere Symptome verursachen. Mit der hohen Schadstoffbelastung ist das konzentrierte Arbeiten dann nur bedingt möglich. Alle Mitarbeiter sollen jedoch konzentriert, gesund und motiviert arbeiten und deshalb ist bei der Büroeinrichtung auf schadstoffarme Möbel zu achten.

    Was sollte im Büro beachtet werden?

    Während der Sommerzeit ist es in den Büroräumen oftmals stickig und warm. Meist wird dann die Klimaanlage genutzt, wodurch sich Keime, Bakterien und Staub in dem gesamten Büro gleichmäßig verteilen. Im Winter werden die Fenster oft nicht geöffnet und während die Heizkörper voll laufen, bleibt die frische Luft draußen. Ausdünstungen und Schadstoffe führen zu Halsschmerzen oder Kopfschmerzen. Ein Großteil des Tages wird jedoch im Büro verbracht und deshalb ist die schadstofffreie Umgebung sehr wichtig. Bei den Büroangestellten geben bis zu dreißig Prozent an, dass sie während der Arbeitszeit an unterschiedlichen Symptomen leiden. Die renovierten Bürogebäude und Neubauten werden vermehrt abgedichtet und es kommen Klimaanlagen rein. Bei der Büroeinrichtung und bei den Baustoffen werden oft unbehandelte Materialien und chemische Stoffe genutzt. Es fehlt der Luftaustausch und somit können sich Schadstoffe ansammeln.

    Wichtige Informationen zur Luft im Büro

    Die Angestellten werden bei der Arbeit beeinträchtigt und dies durch Farbe, Teppich, Elektrogeräte und Staub. Haben Menschen ein erhöhtes Geruchsempfinden, dann wird unter der Belastung gelitten. Auch im Büro sind Menschen anfällig für schlechte Umwelteinflüsse. Die Beschwerden können generell in allen Gebäudearten auftreten. In gewissen Gebäuden treten Atemwegsbeschwerden, Infektionen und Allergien vermehrt auf. Durch verschiedene Schadstoffe werden die Beschwerden ausgelöst. Bei der Beschaffung ist der zweite Blick somit sehr wichtig und die Verträglichkeit der genutzten Materialien kann schon beim Kauf beachtet werden. Die Luftqualität kann noch verbessert werden und dies durch Pflanzen und das regelmäßige Lüften.

Artikel 1 bis 10 von 12 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2