Lecosys.com - exklusive Designmöbel.

kostenloser Rückruf-Service

Tragen Sie bitte Ihren Namen / Firma und Ihre Rückruf-Nummer ein - Wir rufen Sie umgehend zurück!

 

Büroeinrichtung - unbedingt Hitze an heißen Sommertagen berücksichtigen

Ungewöhnlich heiße Außentemperaturen im Sommer sind hierzulande nicht ungewöhnlich. Auch in vielen Bürogebäuden ist die Hitze für die Angestellten unerträglich. Besonders in Arbeitsräumen, die durch eine große Anzahl Mitarbeiter, Drucker, Computer, etc. zusätzlich aufgeheizt werden, wird die Arbeit für die Büroangestellten dann zur Qual.

Hitze im Büro verringert Motivation und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter

Generell sollte die Raumtemperatur in Büros nicht höher als 26 °C sein. An besonders heißen Sommertagen sollte die Raumtemperatur mindestens 6 °C unter der Außentemperatur liegen. Hitze im Büro kann zudem die Ursache für vorzeitige Ermüdung, Schwindel, Kreislaufbeschwerden und Kopfschmerzen sein. Um die Gesundheit der Mitarbeiter zu schützen, besteht für Arbeitgeber die gesetzliche Verpflichtung, die Raumtemperatur abzusenken. Dazu eignen sich beispielsweise mobile Klimageräte und klassische Ventilatoren.

Ventilatoren richtig ausrichten

Ventilatoren dürfen in keiner Büroeinrichtung fehlen. Sie sorgen für individuelle Abkühlung. Mobile Klimageräte eignen sich ebenfalls, um zumindest lokal die Temperatur im Büro abzukühlen. Obwohl voll aufgedrehte Stand- und Tischventilatoren mit einer frischen Brise für die gewünschte Abkühlung sorgen, sie verursachen Zugluft und sind oft die Ursache für Sommerschnupfen. Vor allem Ventilatoren, welche direkt auf die Köpfe der Mitarbeiter ausgerichtet sind, schaden mehr, als dass sie nutzen. Besonders wenn regelmäßig ein kühler Luftzug die schweißnasse Stirn abkühlt, sind Verspannungen und Kopfschmerzen eine unangenehme Folge. Bei der Integration von Ventilatoren in die Büroeinrichtung müssen Ventilatoren deshalb so integriert werden, dass der Luftstrom auf den Oberkörper der Mitarbeiter ausgerichtet ist.

Weitere Tipps gegen übermäßige Hitze im Büro

Zu einer funktionalen Büroeinrichtung gehört weiterhin ein Sonnenschutz an den Fenstern. Dazu ist der Arbeitgeber ebenfalls verpflichtet. Sollte kein Sonnenschutz an den Fenstern montiert sein, können Büromitarbeiter durch das Anbringen eines Vorhangs dafür sorgen, dass die Hitze gar nicht erst ins Büro eindringt. Richtiges Lüften sorgt ebenfalls für ein angenehmes Raumklima. An besonders heißen tagen sollte in den Morgenstunden, solange die Luft noch kühl ist, stoßweise gelüftet werden, um die kühle Luft ins Büro zu lassen.