Lecosys.com - exklusive Designmöbel.

kostenloser Rückruf-Service

Tragen Sie bitte Ihren Namen / Firma und Ihre Rückruf-Nummer ein - Wir rufen Sie umgehend zurück!

 

Büromöbel

  • Darauf muss man beim Einrichten eines Konferenzraums achten

    In einem Unternehmen kommt es immer wieder zu Besprechungen, sei es mit Mitarbeitern oder mit Kunden. Selbst in kleinen Unternehmen ist das der Fall. Besprechungen sollten immer getrennt vom Arbeitsplatz erfolgen, alleine schon aus betriebspyschologischen Gründen. Zumal ein eigener Besprechungsraum mit Konferenztische unverzichtbar ist, wenn man Besprechungen mit Kunden hat.

    Auf Professionalität bei einem Besprechungsraum achten

    Ein Besprechungsraum mit Konferenztischen vermittelt Kunden einen ersten Eindruck vom Unternehmen. Aus diesem Grund ist es auch wichtig, dass der Besprechungsraum Professionalität ausstrahlt. Leider ist das in vielen Unternehmen oftmals nicht der Fall. Eine unheitliche oder beschädigte oder mangelnde Ausstattung machen keinen guten Eindruck. Deshalb sollte man auf eine ordnungsgemäße Ausstattung sorgen, dazu gehört ein schöner und funktionsfähiger Konferenztisch, ein Beamer mit Rückprojektion sowie eine ordentliche Ordnung der jeweiligen Anschlusskabel. Damit der Gesprächsgegenstand oder aber auch die Präsentation in einem Besprechungsraum bleibt, sollte dieser schalldicht sein. Um das zu gewährleisten sollten die Wände und Tür schalldicht sein. Besteht der Besprechungsraum aus Glaselementen, so sollte man hier immer auch auf das Vorhandensein einer Jalousie für die Abschirmung achten.

    Ausstattung nicht vernachlässigen

    Konferenztische und die restliche Ausstattung eines Besprechungsraumes müssen eine Wertigkeit ausstrahlen. Wie bereits erwähnt, sollte man hier auf einheitliches und passendes Erscheinungsbild achten. Aus diesem Grund sollte man auch immer sich genau überlegen, ob man hier auf eine billige Ausstattung setzt. Natürlich gibt es auch hochwertige Varianten, hierbei können die Besprechungsstühle zum Beispiel mit einem eingestickten Logo vom Unternehmen versehen sein.

    Und zum Schluss sollte man in einem Besprechungsraum noch auf das richtige Licht achten. So sollte man auf eine ausreichende Belichtung durch natürliches Licht, wie Sonnenlicht achten. Natürlich muss man hierbei auch berücksichtigen, dass es eine Abdunklungsmöglichkeit gibt. Damit ein Besprechungsraum einen dauerhaft guten Eindruck macht, sollte dieser stets sauber gehalten werden, auch wenn er vielleicht nicht jeden Tag genutzt wird.

  • Faszinierende Trends bei der Büroeinrichtung - gutes Design im Office

    Intelligente und wichtige Mitarbeiter bindet man heute auch über EINE gute Büroausstattung und EINE innovative Büroeinrichtung an das eigene Unternehmen. Die Karriere allein mit gutem Gehalt, einem guten Betriebsklima und entsprechenden Aufstiegsmöglichkeiten reicht heute oft nicht aus um wirklich gute Mitarbeiter zu halten. Wirklich gute Mitarbeiter können mehr verlangen, wie etwa die Vereinbarkeit von Job und Familie und eine ideale Work Life Balance sorgt für mehr Effektivität bei der Erledigung der anstehenden Aufgaben.

    Die Bedürfnisse der eigenen Mitarbeiter werden heute von den Unternehmen respektiert und erkannt. Die gute Atmosphäre für die eigenen Mitarbeiter entsteht auch über gute Details bei der Büroeinrichtung. Leistung kann nur dann optimiert werden, wenn sich der Mitarbeiter in seinen Büroräumen auch wirklich wohl fühlt und diese Trends sind es wert einmal genau betrachtet zu werden.

    Flexibilität bei der Gestaltung der Büroeinrichtung

    Konstellationen der Projekt Zusammenarbeit ergeben sich heute sehr schnell und Flexibel. Täglich wechselnde Anforderungen an Mitarbeiter sind heute üblich. Auch die Möbel der Büroeinrichtung müssen diese Flexibilität erzielen und sich diese Anforderungen anpassen. Hier empfiehlt sich die Nutzung eines Baukasten Prinzip und damit lassen sich optimale Umgebungen zusammenstellen. Das Umfeld der Arbeit und die Basis des Arbeitsfeldes kann so mit stapeln, arrangieren und der Schaffung zusätzlicher Flächen erzielt werden.

    Intelligente Technik in Gebäuden mit integrierter Technologie

    Technische Lösungen sind heute bei der Bewältigung der Aufgaben im Büro gefragt und dieser Trend wird auch heute umgesetzt. Heute nutzt man mobile Technik, die auch stationär ihren Nutzen bringt und so sind etwa integrierte technische Lösungen gefragt, wie etwa die kabellose Verbindung von Tablet und Smartphone. Auch das Aufladen dieser technischen Helfer gehört zu den innovativen Ideen bei der neuen Büroeinrichtung. Die Technik erfasst auch das gesamte Gebäude eines Büro und etwa das Smart Home, ist für das Office anwendbar. Das sind gefragte technische Lösungen, die auch in Zukunft genutzt werden können.

    Natur Ambiente im Büro integrieren

    Pflanzen und Dekoration gehören zu einem anerkannt guten Ambiente. Man möchte auch das Umfeld einer Büroeinrichtung gut in der Performance umsetzen. Der Trend zum grünen Büro mit lebenden Pflanzen und sogar lebender Wände ist erkennbar. Mit diesen Akzenten lässt sich nicht nur das Ambiente bei der Büroeinrichtung aufwerten, denn diese Pflanzen erzeugen auch ein verbessertes Raumklima. Es wird zwar immer Büros geben, deren Funktionalität und Minimalismus augenscheinlich den Nutzen erbringen, jedoch arbeiten Menschen in einer grünen Umgebung noch besser.

    Der Ort für den Rückzug im Büro

    Besonders dann wenn es sich um ein Großraumbüro handelt, verspüren Mitarbeiter auch den Drang sich zu nachdenken zurück zu ziehen. Auch diese Flexibilität muss es geben, denn so kann der einzelne Mitarbeiter eine Auszeit vom großen Raum und der Hektik des Alltag nehmen. Hier kann dann auch einmal ein Telefonat in Ruhe geführt und der eigene Gedanke einmal genau gedacht werden. Entspannung gehört zum Alltag, denn nur so kann der Mitarbeiter seine Kräfte auftanken.

  • Grenzenlose Gestaltungsideen für ein modernes Office

    Heutzutage gibt es unzählige Varianten um Einzel- wie Großraumbüros einzurichten. Die Zimmer können von kreativ-chaotisch bis hin zu elegant strukturiert gestaltet werden. Abgesehen vom persönlichen Geschmack sind die räumliche Aufteilung und natürlich Wohlfühlatmosphäre als wichtige Aspekte zu berücksichtigen.

    Durchschnittlich verbringt der überwiegende Teil der Büromitarbeiter täglich acht Stunden am Arbeitsplatz. Büroeinrichtungen sind zumeist klassisch steril und standardmäßig funktionell gehalten. Es ist erwiesen das freundlich eingerichtet Räume sich in vielerlei Hinsicht positiv auf das allgemeine Wohlbefinden, die Gesundheit sowie die Produktivität auswirken. Hier bekommen Sie einige Anregungen, um ein gesundes Wohlbefinden am Arbeitsplatz zu schaffen.

    Diese Optionen ermöglichen ein entspanntes Arbeitsklima

    Im Fokus sollte die Aufteilung von Arbeitsräumen sowie geeigneter Besprechungsplätze stehen. Zusätzlich kann sich eine harmonische Zusammenarbeit der Mitarbeiter als vorteilhaft erweisen. Ein äußerst wichtiger Faktor bei der Büroeinrichtung sind Rückzugsorte. Diese könnten beispielsweise in Form einer Lounge mit gemütlicher Leseecke oder ein paar Sitzsäcke zum Radio hören sein. Für optimalen Stressabbau eignen sich Geräte wie Dartscheibe, Tischkicker oder ein Billardtisch.

    Freundliche helle in Pastell gehaltene Wandfarbe und ruhige Dekorationen tragen weitgehend zur allgemeinen Stimmung der Mitarbeiter bei. Nutzen Sie bei Ihrer Büroeinrichtung Grünpflanzen, Duftöle oder interessante Accessoires für optische Akzente. Pflanzen steigern Lebensqualität sowie Zufriedenheit der Mitarbeiter und sorgen für bessere Luft. Individuell dekorierte Arbeitsplätze sollten bei Kunden oder externen Mitarbeiter einen seriösen Eindruck hinterlassen.

    Funktionalität, Höhenverstellbare Inventar und Beleuchtung von Office

    Bei vielen optisch ansprechenden Büros kommen platzsparende Magnet-, Memo-oder Whiteboards zum Einsatz. Verstärkte Funktionalität erhalten Sie mit sorgfältig ausgewählten Möbeln, die ausreichend Stauraum für Materialien bieten. Bedeutsamer Bestandteil bei der Einrichtung der Büros sind gesundheitsfördernde, höhenverstellbare Stühle und Schreibtische. Die Plätze zum Arbeiten sollten idealerweise durch natürliches Tageslicht ausgeleuchtet werden. Aus Studien wissen wir, das dieses Thema enorme Auswirkungen auf Mitarbeiter haben kann. Unterbringen von zusätzliche Beleuchtsystemen oder Leuchten hältt die Arbeitskräfte wach und fit.

    Resultat

    Faustregel: Je ausgeglichener Chef und Mitarbeiter sind, desto produktiver sind sie bei der Arbeit. Wenn Sie eine Umgestaltung ihre Büroeinrichtung planen, wäre es bestimmt eine gute Idee die Mitarbeiter mit einer kleinen Umfrage zu involvieren. So kann unter Berücksichtigung von Vorschlägen bzw. Rückmeldungen ein gutes Arbeitsklima geschaffen werden.

  • Diese 5 Einrichtungsfehler sollten im Arbeitszimmer unbedingt vermieden werden

    Insbesondere Freiberufler verbringen einen Großteil ihrer Lebenszeit an einem Arbeitsplatz: Entweder im eigenen Home-Office oder auch im Büro. Als Folge von Fehlhaltungen können oftmals Schmerzen eintreten, bedingt durch eine schlechte Büroeinrichtung die falsche Kombination des Mobiliars oder auch durch die Fehleinschätzung der eigenen Arbeitsweise. Im Folgenden werden fünf Fehler aufgeführt, die es in Bezug auf die Einrichtung des Arbeitsplatzes in jedem Fall zu vermeiden gilt.

    1. Oftmals werden die Arbeitszeiten am heimischen Schreibtisch unterschätzt

    Insbesondere dann, wenn eigentlich außerhalb der eigenen vier Wände gearbeitet und der heimische Arbeitsplatz Hause nur für gelegentlich anfallende Tätigkeiten vorgesehen ist, wird auf die geeignete Büroeinrichtung meist nicht allzu viel Wert gelegt. In diesem Fall sind hartnäckige Nackenschmerzen und Verspannungen nicht verwunderlich. Zudem wird die tatsächliche Arbeitszeit hier häufig unterschätzt. Personen, die mehr als fünf Stunden pro Woche mit Heimarbeit beschäftigt sind, sollten in jedem Fall in Erwägung ziehen, sich mit hochwertigem Büro-Mobiliar auszustatten.

    2. Blendendes Licht vermeiden, denn die Augen leiden darunter

    Blendendes Licht ist bei der Arbeit ein absolutes No-Go. Ganz egal, ob es sich um Sonnenlicht, das durch die Fensterscheiben gelangt oder um künstliches Licht handelt: Die Lichtquellen sollten sich immer hinter der arbeitenden Person befinden und der Arbeitsplatz vom Rücken heraus beleuchtet werden. Es sollte stets darauf geachtet werden, dass der Monitor die tatsächliche Arbeit und nicht das Spiegelbild abbildet. Das blendende Licht ist nicht nur schädlich für die Augen, sondern stört auch die Konzentration und der Körper versucht permanent, dieser Störung auszuweichen, was zu Schulter-und Nackenverspannungen sowie zu Kopfschmerzen führen kann.

    3. Das richtige Sitzen ist unverzichtbar

    Ergonomische und hochwertige Bürostühle sind das A und O der geeigneten Büroeinrichtung. An diesem Punkt zu sparen kann fatale Folgen haben. Aufgrund von falschem Sitzen können orthopädische Probleme, die irreversibel sein können, resultieren, die zu einem späteren Zeitpunkt weitaus teurer werden können, als die Anschaffungskosten für einen guten Bürostuhl. Bei der Recherche nach dem geeigneten Stuhl sollte sich genügend Zeit genommen und verschiedene Varianten ausprobiert werden. Im Idealfall werden Stuhl und Schreibtisch einander angepasst. Wichtig ist, dass sowohl die Sitzhöhe als auch die Höhe der Armlehnen leicht verstellt werden können. Die Rückenlehne sollte immer beweglich genug sein, um ein dynamisches Sitzen mit vielen Möglichkeiten der Positionsveränderungen zu unterstützen. Es sollte immer darauf geachtet werden, dass sich Unter-und Oberschenkel im rechten Winkel zueinander befinden, sobald auf der Stuhl eingenommen wird.

    4. Schreibtisch sollte beweglich sein und mit der restlichen Büroeinrichtung abgestimmt sein

    Büromöbel werden oftmals nach den Kriterien ausgewählt, dass der Bürostuhl möglichst beweglich ist, der Schreibtisch jedoch starr sein muss. Das Gegenteil ist hier richtig und gute Schreibtische lassen sich auf verschiedene Weise individuell einstellen. Sowohl in der Höhe als auch hinsichtlich der Tischplatten-Neigung. Diese Einstellungen sollten aber immer erst dann vorgenommen werden, wenn der Bürostuhl optimal eingestellt wurde. Um die optimale Einstellung zu erhalten, muss der Unterarm mit der Handfläche nach unten auf den Tisch gelegt werden und geprüft werden, ob sich der Oberarm im rechten Winkel dazu befindet.

    5. In den eigenen vier Wänden niemals mit dem Laptop weiterarbeiten

    Der Abstand zwischen Augen und Bildschirm spielt eine ganz entscheidende Rolle. Der ideale Abstand besteht dann, wenn sich der Monitor etwa 50 Zentimeter vom Gesicht entfernt und auf Augenhöhe befindet. Dies allerdings bedarf einer gewissen Monitor-Größe, die Tablets oder Netbooks meist nicht bieten. Die falsche Armhaltung wirkt sich ebenfalls negativ auf den Körper aus. Dadurch, dass die Arme beim Benutzen des tragbaren Geräts quasi in der Luft hängen, werden die Gelenke permanent gereizt, was beispielsweise zu Sehnenscheidenentzündungen führen kann.

  • Der Empfangstresen - das Aushängeschild des modernen Büros

    Das moderne Büro eines Unternehmens ist viel mehr als eine reine Schreibstube, in der vor kahlen Wänden Schreibtische aufgereiht sind und sich die Mitarbeiter hinter Monitoren und ihrer Arbeit verstecken. Aufgelockertes Ambiente lässt nicht nur dem Besucher Raum, seinen Blick schweifen zu lassen, sondern steigert nachweislich die Produktivität der Mitarbeiter.

    Der Empfangstresen ist üblicherweise das Erste, das ein Besucher eines Büros zu sehen bekommt. Helle Farben lassen den Blick sofort auf dieses Möbel stoßen, Firmenfarben als Erkennungsmerkmal zeugen von Verbundenheit zur Firma. Optimal wäre das Firmenlogo in der Mitte der dem Betrachter zugewandten Seite. Eine sowohl für den Besucher als auch für den Mitarbeiter angenehme Arbeitshöhe, gefällige Dekoration, die das Gesamtbild auflockert und von Geschmack zeugt, ohne protzig zu wirken, runden das Gesamtbild ab, denn der erste Eindruck auf den Kunden ist von entscheidender Bedeutung.

    Der Blick über den Empfangstresen hinaus

    Sowohl kleine als auch größere Büros lassen sich durch entsprechende Anordnung des Mobiliars und Dekoration in einen Raum verwandeln, der eine sinnvolle Arbeitsplatzverteilung mit zufriedenen Mitarbeitern und eine einladende Atmosphäre für den Besucher verbindet. Innenarchitekten oder Designer können bei der Auswahl und der Anordnung der Büromöbel behilflich sein. Ein Büro sollte immer den individuellen Charakter des Unternehmens unterstreichen. So hängt es von der Zielgruppe und dem Profil des Unternehmens ab, ob ein Besucher in Einzelbüros empfangen wird, die zum Beispiel mit einem in dunklen Farben gehaltenen Mobiliar ausgestattet sind, oder der Empfang an einem der Arbeitsplätze innerhalb des Großraumbüros stattfindet.

    Vom Empfangstresen über die Auswahl der Büromöbel bis hin zu Farbwahl und der Auflockerung des Blickfeldes durch Pflanzen und Wandbilder ist es möglich, die Arbeitsleistung der Mitarbeiter zu steigern und gleichzeitig ein einprägendes Gesamtbild bei dem Besucher zu hinterlassen. Denn letztendlich sollten sowohl zufriedene Kunden als auch zufriedene Mitarbeiter Herzenssache eines Unternehmensleiters sein.

  • Das moderne und doch elegante Chefbüro - mit diesen Tipps sind Sie auf dem neuesten Stand

    Ein stilvoll eingerichtetes Büro ist die Visitenkarte ein es jeden erfolgreichen Unternehmens

    Möchte man heutzutage als Firma ernstgenommen werden, sollte man darauf achten, potentielle und bereits gewonnene Kunden in einem gemütlichen und dennoch schicken Büro zu empfangen. Denn nur auf diese Weise wird man von firmenexternen Personen auch als professionelles Unternehmen wahrgenommen. Auf scheinbar endlos große Holztische, die mitten im Raum stehen und abgenütztes Mobiliar sollte man vor allem im Chefbüro unbedingt verzichten. Wie wir alle wissen, ist der erste Eindruck in den meisten Fällen von entscheidender Bedeutung und daher sollte man auch genauestens darauf achten, welche Möbel man sich ins Büro stellt.

    Die neuesten Trends- für Sie zusammengefasst

    Betrachtet man die aktuelle Mode in Sachen Büromöbel, lässt sich eindeutig feststellen, das " Understatement" das Thema der Saison ist. So setzen immer mehr Firmen beim Einrichten ihrer Empfangsräume auf unifarbene Möbel, diese Saison besonders häufig in Weiß gehalten, und kombinieren dieses schliche Ambiente mit einer tollen Lampe, die alle Blicke auf sich zieht. Generell werden Designerlampen weiterhin ein sehr großes Thema sein, allerdings sollte man dabei nie aus den Augen verlieren, dass man im Büro auch arbeiten muss und das Licht daher auch funktionell sein sollte. Auf überflüssige Kleinigkeiten wird hingegen komplett verzichtet, vielmehr werden die bereits erwähnten Lampen verwendet, um einen Raum mehr Tiefgang zu verleihen und auch auf schöne Gemälde wird immer wieder gerne zurückgegriffen. Dabei ist es aber besonders wichtig darauf zu achten, dass das Bild mit der Firmenphilosophie in Einklang gebracht werden kann und Kunden oder Besucher nicht verwirrt.

    Die perfekte Einrichtung für Ihr Büro

    Möchten Sie Ihr Büro neu einrichten, kann es sich hierbei um eine größere Investition handeln, dennoch sollten Sie keinesfalls den Fehler machen und auf billige Möbel zurückgreifen. Kombinieren Sie im Chefbüro schlichte Eleganz mit sparsam eingesetzten Highlights richtig, so sorgen Sie auf diese Weise dafür, dass jeder Kunde gerne mit Ihnen Geschäfte machen möchte und der Erfolg wird Ihnen Recht geben.

  • Die Einrichtung im Büro perfekt anpassen

    Das Büro soll ein gemütliches Gesamtbild für das gesamte Unternehmen erzeugen, damit sich die Mitarbeiter in der Umgebung, in der sie Tag für Tag eine gute Leistung erbringen sollen, auch wirklich wohlfühlen und so produktiver und kreativer arbeiten können. Um dies zu erreichen, sollte die Büroeinrichtung auf die vorhanden Räume abgestimmt werden und ganz nach dem eigenen, individuellen Geschmack ausgewählt werden.

    Da sich sehr viele Angestellte mit dem Unternehmen, für das sie arbeiten, stark identifizieren, kann diese Verbundenheit durch die optimale Büroeinrichtung gesteigert werden. Das Büro kann mit speziellen Farben aufgewertet werden und mit Mousepads und Tischunterlagen zusätzlich verschönert werden.

    Dabei sollte beachtet werden, dass weniger oft mehr ist und mit der Büroeinrichtung sollte es auf keinen Fall übertrieben werden, da sich das Personal sonst rasch nicht mehr wohlfühlen könnte und unproduktiv wird.

    Die Büroeinrichtung an das Tätigkeitsfeld anpassen

    Damit das Unternehmen glaubwürdig und vertrauenswürdig wirkt, sollte die Büroeinrichtung unbedingt auf das Tätigkeitsfeld hin angepasst werden. Ein moderner IT-Dienstleister ist mit altmodischen Büromöbeln schlecht beraten. Eine Anwaltskanzlei zum Beispiel kann durchaus ein antikes Möbelstück in die Einrichtung integrieren. Die Lichtverhältnisse und die Farbe der Einrichtung im Büro sollten ebenfalls mit dem Tätigkeitsfeld abgestimmt sein und eine passende und arbeitsfördernde Stimmung erzeugen. Zusätzlich werten Pflanzen das Büro optisch enorm auf und sorgen für eine bessere Luft im Büro und somit für eine bessere Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter

    Platz im Büro

    Bei der Einrichtung für das Büro gilt zu beachten, dass die Möbel so aufgestellt werden, dass diese weder im Weg stehen noch die Angestellten einengen. Mit ein wenig Voraussicht kann der Büroraum so gestaltet werden, dass Teamarbeitsplätze zentral im Raum stehen und trotzdem kein Platz verschwendet wird.

    Der Kreativität in der Gestaltung der Büroräume sind beinahe keine Grenzen gesetzt. Dies haben schon viele andere Unternehmen zuvor bewiesen.

  • Konferenzräume einladend und komfortabel einrichten

    Der Konferenzraum bildet in den meisten Unternehmen das Herzstück des Büros. Mitarbeiter und Geschäftsleitung verbringen hier oft viele Stunden bei Meetings, Teamsitzungen, Schulungen und anderen wichtigen Treffen. Häufig werden hier auch Gäste wie Kunden oder Geschäftspartner empfangen. Aus diesem Grund sollte der Konferenzraum nach Möglichkeit ansprechend und einladend eingerichtet sein. Dabei spielen sowohl die Qualität der Einrichtung wie auch ihre optische Gestaltung ebenso eine entscheidende Rolle wie Komfort und Seriosität, denn nur, wo man sich wohl fühlt, kann man auch gut arbeiten.

    Was gehört zur Einrichtung des Konferenzzimmers?

    In der Regel dauern Meetings mehrere Stunden. Deshalb ist es wichtig, auf ergonomische Büromöbel Wert zu legen, die ein bequemes und gesundes Arbeiten ermöglichen. Das gilt natürlich in erster Linie für die Konferenzstühle, aber auch passende Konferenztische sind wichtig. Die Stühle sollten wie gesagt nach ergonomischen Kriterien ausgewählt werden, denn wer lange unbequem sitzt wird müde und unkonzentriert und ist kaum noch in der Lage, wichtige Entscheidungen zu treffen. Eine breite, gepolsterte Sitzfläche und eine perfekt gepolsterte Rückenlehne sorgen für ausreichend Komfort. Auch die Konferenztische sollten über gewisse Qualitäten verfügen. Sie müssen natürlich ausreichend groß sein und sollten z.B. Steckdosen für das Anschließen von Notebooks u.ä. Arbeitsmittel haben. Die Form der Konferenztische kann sowohl die Hierarchie der Firma widerspiegeln (rechteckige Form mit der Firmenleitung an der Spitze), aber auch demokratisierend wirken (runde oder ovale Form). Alle Möbel sollten perfekt aufeinander abgestimmt sein und ein einheitliches und harmonisches Gesamtbild erzeugen.

    Licht und Farben

    Von der Farbgebung her sollte ein Konferenzraum hell und einladend gestaltet sein. Viele Fenster, durch die Tageslicht eindringen kann, sind natürlich optimal. Allerdings ist es nicht ratsam, Vortragende, die mit Präsentationen arbeiten, direkt vor dem Fenster zu platzieren. Reicht die natürliche Beleuchtung nicht aus, sollte man Lampen wählen, die ein weiches, warmes Licht erzeugen, da dieses im Allgemeinen als angenehm und konzentrationsfördernd empfunden wird. Nicht zuletzt machen auch die Details die Atmosphäre eines Raumes aus. Vorhänge, Bodenbelag und Dekoration sollten so gewählt sein, dass auch sie perfekt mit der Einrichtung harmonieren.

  • Moderne Möbel werten jedes Büro auf

    Aktuelle Trends machen auch vor Büromöbeln nicht halt. Hier gelten ebenso Moden wie in anderen Bereichen. Die Zeiten, in denen die Büroeinrichtung einfach nur praktisch und funktional sein musste, sind längst vorbei. Davon zeugen auch diverse Möbelmessen im In- und Ausland, auf denen man sich über die neuesten Entwicklungen in Sachen Büromöbel informieren kann. Und die sind breit gefächert. Mittlerweile gibt es fast nichts mehr, was es nicht gibt, sei es für das Chefbüro oder den Empfangsbereich.

    Mitarbeiter mit einer schönen Büroausstattung motivieren

    Doch obwohl die Auswahl so groß ist, kaufen viele Unternehmer trotzdem nur die billigsten Möbel für ihr Büros und statten lediglich das Chefbüro und eventuell Empfangsbereich und Konferenzraum hochwertig aus. Doch das ist am falschen Ende gespart, denn Studien haben nachgewiesen, dass Mitarbeiter, die sich an ihrem Arbeitsplatz wohl fühlen, viel effektiver arbeiten. Dabei muss es nicht immer das Teuerste sein, aber auf Ergonomie, Funktionalität und Optik sollte man durchaus achten. Und auch preiswerte Schreibtische können hier mit hervorragenden Eigenschaften aufwarten und im Trend sein. Funktionalität und stylische Optik müssen sich nicht ausschließen und für jeden Geldbeutel sollte sich etwas finden lassen. Wer sich vor dem Kauf einige Gedanken macht und die Büroeinrichtung genau plant, kann mit neuen Möbeln neuen Schwung in den Büroalltag bringen.

    Auch Kunden lassen sich mit einer stylischen Büroeinrichtung beeindrucken

    Dass sich die Mitarbeiter an ihrem Arbeitsplatz wohl fühlen ist also von großer Bedeutung, aber auch Geschäftspartner, Kunden und Mandanten werden ihre Geschäftsbeziehungen lieber in einer einladenden und modernen Einrichtung abwickeln als in einem Büro, in dem eine zusammengestoppelte, wacklige Einrichtung von Nachlässigkeit und Gleichgültigkeit zeugt. Im Trend liegt man derzeit, wenn man eine Büroausstattung sein eigen nennt, die aus naturbelassenem Holz gefertigt wurde, das Langlebigkeit und eine tolle Optik miteinander verbindet. Aber auch bunte Schreibtische oder Regale, die man hervorragend miteinander kombinieren kann, finden vermehrt Eingang in die Büroräume. Allerdings sollte man darauf achten, dass alles zusammen und vor allem zur jeweiligen Branche eines Unternehmens passt.

  • Clever eingerichtet- So steigern sie die Produktivität im Büro

    Über acht Stunden am Tag verbringen rund 17 Millionen Deutsche im Büro. Natürlich hat dabei ihre Umgebung und die Büroeinrichtung einen großen Einfluss auf ihr Arbeitsverhalten. Mit diesen einfachen Einrichtungstipps zum Thema Büromöbel, Bürostühle und die richtige Farbgestaltung kann die Produktivität in jedem Büro gesteigert werden.

    Die richtigen Büromöbel, Bürostühle und Schreibtische

    Der wichtigste Aspekt bei der Auswahl von geeigneten Büromöbeln ist Ergonomie. Die Büromöbel sollten so geformt sein, dass die Mitarbeiter trotz stundenlangem Arbeiten keine Rücken-oder Nackenschmerzen bekommen. Natürlich muss auch die Optik der Möbel stimmen, damit die Mitarbeiter in einer Wohlfühlatmosphäre arbeiten können.

    Büromöbel Schreibtisch: Der Schreibtisch sollte ausreichend groß sein, damit alle Arbeitsutensilien und Arbeitsgeräte auf ihm Platz finden. In der Höhe ist ein Schreibtisch ideal, wenn die Arme waagerecht auf den Tisch gelegt werden können. Damit der Schreibtisch nicht nur auf einen Mitarbeiter zugeschnitten ist, bieten sich höhenverstellbare Schreibtische an. Büromöbel Bürostühle: Damit keine unangenehmen Verspannungen die Arbeitszeit zur Hölle machen, bietet sich auch in Sachen Bürostuhl ein höhenverstellbares Exemplar an. Besonders langes Sitzen kann sich negativ auf die Gesundheit auswirken, daher ist ein ergonomisch geformter, qualitativ hochwertiger Bürostuhl auch von größter Wichtigkeit. Ein guter Stuhl zeichnet sich dadurch aus, dass die Beine bei einer bequemen Sitzhaltung um etwa 90 Grad angewinkelt sind und die Füße den Boden berühren. Der Rücken wird ausreichend gestützt und die Arme können auf Armlehnen abgelegt werden.

    Den Büroraum ansprechend gestalten

    Neben den richtigen Büromöbeln ist auch eine angenehme Atmosphäre im Büro für die Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter sehr wichtig. Wer morgens gerne ins Büro kommt, der widmet sich auch sehr viel engagierter seinen täglichen Aufgaben. Förderlich für gute Leistungen bei der Arbeit ist ausreichend Platz im Büro und das Arbeiten in einem hellen und freundlichen Raum. Ideal ist ein Raum, in dem sich die Mitarbeiter ausreichend bewegen können und der durch Tageslicht erhellt wird. Auch ansprechend gestrichene Wände und Büropflanzen können die Atmosphäre am Arbeitsplatz positiv beeinflussen. Wichtig ist auch, den Mitarbeitern zu gestatten, persönliche Gegenstände im Büro und auf dem Schreibtisch platzieren zu dürfen. Mit der Familie vor Augen arbeitet es sich doch gleich doppelt so motiviert.

Artikel 1 bis 10 von 57 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6