Lecosys.com - exklusive Designmöbel

Meine Auswahl:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel noch keine Möbel ausgewählt

0

Die Gesundheit im Büro ist ein wichtiges Thema


Bricht die kalte Jahreszeit an, melden sich oft die Mitarbeiter vom Empfangstresen oder aus den Büros krank. Dies ist auch wichtig, denn keiner sollte schließlich krank bei der Arbeit erscheinen. Beim Büro handelt es sich um einen Ort, wo viele Menschen aufeinandertreffen. Schnupfen, Erkältung und Co. können hier schnell in gesamten Abteilungen umgehen. Alle Mitarbeiter sind der hohen Ansteckungsgefahr ausgesetzt und größere Arbeitsausfälle sind möglich. Mit einfachen Maßnahmen und der entsprechenden Prävention kann der Erkältungszeit wunderbar der Kampf angesagt werden.

Wie können Büros gesund durch die kalte Jahreszeit kommen?

Am Empfangstresen oder in Büros ist wichtig, dass die Ernährung gesund ist. Tee und viele Vitamine sind für die Mitarbeiter sehr wichtig, damit die kalte Jahreszeit überstanden wird. Gemüse und Obst sind wichtig, sowie auch unterschiedliche Teesorten. Mit Vitamin C werden die Abwehrkräfte gestärkt und dies durch Paprika, Kiwis, Beeren und Zitrusfrüchte. Bei Obstkörben kann sich beispielsweise jeder bedienen und damit wird Obst in den Büro-Alltag integriert. Für Teammeetings werden oftmals auch Smoothies verteilt und Mischungen aus Obst- und Gemüsesäften sind beliebt. Nicht nur Kaffee ist für die Mitarbeiter wichtig, sondern auch die Auswahl an Teesorten.

Was ist neben Vitaminen zu beachten?

Durch die kalte Jahreszeit fangen Mitarbeiter oft im Dunkeln mit der Arbeit an und das Büro wird dann bei Einbruch der Dunkelheit verlassen. Es gibt dann den Mangel an Vitamin D, welches sonst über die Sonne aufgenommen wird. Die Mitarbeiter sind dann unmotiviert, antriebslos und schnell müde. Die Arbeitszeiten sollten flexibel genutzt werden, damit im Tageslicht gearbeitet wird. Tageslichtlampen können genutzt werden, damit die Mitarbeiter leistungsfähig und gesund bleiben. Trockene Heizungsluft sorgt für trockene Haut, Kratzen im Hals und für gereizte Schleimhäute, wodurch Lüften sehr wichtig ist. Eine Belüftungspause alle ein bis zwei Stunden ist wichtig. Wenig Bewegung und langes Sitzen sind nicht gesund und deshalb sollte das ausgewogene Maß an Bewegung vorhanden sein. Ein Spaziergang im Freien sorgt für Bewegung und etwas Tageslicht. Wer sich um Wohlbefinden und Gesundheit bemüht, wird Maßnahmen gegen Schnupfen und Erkältungen ergreifen.