Lecosys.com - exklusive Designmöbel.

kostenloser Rückruf-Service

Tragen Sie bitte Ihren Namen / Firma und Ihre Rückruf-Nummer ein - Wir rufen Sie umgehend zurück!

 

Konferenztische

  • Laptop und Ergonomie - Funktioniert das?

    Laptops sind perfekt um einen mobilen Arbeitsplatz einzurichten. Dennoch ist nach wie vor unklar, ob dieser auch in einem ergonomischen Umfeld verwendet werden kann. Die meisten Verwender nutzen ihren Laptop locker auf dem Schoß oder an einem Arbeitsplatz, der eigentlich für einen Computer ausgestattet ist. Aber genau hier kann auch das Problem liegen. Ergonomie am Arbeitsplatz sollte auch beim mobilen Arbeiten eine Rolle spielen.

    Ausrichten von Bildschirm und Tastatur

    Heute gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Wird der Laptop auf Konferenztische abgestellt, lässt der Bildschirm sich gut ausrichten. Aber es gibt auch andere Lösungen. Denn mit Hilfe von speziellen Halterungen kann das Problem ganz einfach beiseite geschoben werden. Diese Geräte sind toll, um den Laptop auf Reisen im Zug oder im Flugzeug zu verwenden und eine korrekte Haltung davor einzunehmen. Wer den Laptop mehrere Stunden benötigt, der sollte eine Maus verwenden, die sich per USB anschließen lässt. Selbst eine externe Tastatur wird sich auszahlen. So können Schultern, Nacken und Arme bei der Arbeit entlastet werden.

    Gerade hinsetzen

    Konferenztischehttps://www.lecosys.com/news/rund-um-konferenztische-den-arbeitsplatz-richtig-beleuchten/ oder Schreibtische sind dazu da, um etwas darauf abzulegen. Auch der Laptop sollte darauf abgestellt werden. Wer sich so an den Laptop setzt, wird eine gekrümmte Haltung einnehmen, die dann der Wirbelsäule schadet und dem Nacken Schmerzen zufügt. Der Laptop sollte auch nicht auf den Oberschenkeln abgesetzt werden. Wichtig ist auch, dass das Licht des Bildschirmes an die Umgebung angepasst wird. Wenig Kontrast wird dafür sorgen, dass die Konzentration nicht so gut ist, wie es sich der Nutzer vielleicht wünscht. Ein Notebook sollte immer an einem festen Ort stehen, um auch korrekt belüftet zu werden. Zudem gibt es die Möglichkeit den Laptop über eine Dockingstation mit einem großen Monitor zu verbinden.

    Natürlich sind Laptops praktisch und hilfreich, auch auf Reisen. Es können Projekte beendet oder E-Mails beantwortet werden. Dennoch sollte niemand vergessen, den Rechner von Zeit zu Zeit zu warten. So spielt es eine große Rolle, ob die Software aktuell ist oder ob der Speicher ausreicht.

  • Darauf muss man beim Einrichten eines Konferenzraums achten

    In einem Unternehmen kommt es immer wieder zu Besprechungen, sei es mit Mitarbeitern oder mit Kunden. Selbst in kleinen Unternehmen ist das der Fall. Besprechungen sollten immer getrennt vom Arbeitsplatz erfolgen, alleine schon aus betriebspyschologischen Gründen. Zumal ein eigener Besprechungsraum mit Konferenztische unverzichtbar ist, wenn man Besprechungen mit Kunden hat.

    Auf Professionalität bei einem Besprechungsraum achten

    Ein Besprechungsraum mit Konferenztischen vermittelt Kunden einen ersten Eindruck vom Unternehmen. Aus diesem Grund ist es auch wichtig, dass der Besprechungsraum Professionalität ausstrahlt. Leider ist das in vielen Unternehmen oftmals nicht der Fall. Eine unheitliche oder beschädigte oder mangelnde Ausstattung machen keinen guten Eindruck. Deshalb sollte man auf eine ordnungsgemäße Ausstattung sorgen, dazu gehört ein schöner und funktionsfähiger Konferenztisch, ein Beamer mit Rückprojektion sowie eine ordentliche Ordnung der jeweiligen Anschlusskabel. Damit der Gesprächsgegenstand oder aber auch die Präsentation in einem Besprechungsraum bleibt, sollte dieser schalldicht sein. Um das zu gewährleisten sollten die Wände und Tür schalldicht sein. Besteht der Besprechungsraum aus Glaselementen, so sollte man hier immer auch auf das Vorhandensein einer Jalousie für die Abschirmung achten.

    Ausstattung nicht vernachlässigen

    Konferenztische und die restliche Ausstattung eines Besprechungsraumes müssen eine Wertigkeit ausstrahlen. Wie bereits erwähnt, sollte man hier auf einheitliches und passendes Erscheinungsbild achten. Aus diesem Grund sollte man auch immer sich genau überlegen, ob man hier auf eine billige Ausstattung setzt. Natürlich gibt es auch hochwertige Varianten, hierbei können die Besprechungsstühle zum Beispiel mit einem eingestickten Logo vom Unternehmen versehen sein.

    Und zum Schluss sollte man in einem Besprechungsraum noch auf das richtige Licht achten. So sollte man auf eine ausreichende Belichtung durch natürliches Licht, wie Sonnenlicht achten. Natürlich muss man hierbei auch berücksichtigen, dass es eine Abdunklungsmöglichkeit gibt. Damit ein Besprechungsraum einen dauerhaft guten Eindruck macht, sollte dieser stets sauber gehalten werden, auch wenn er vielleicht nicht jeden Tag genutzt wird.

  • Welche sind die wichtigsten Möbel im Büro?

    Nichts ist wichtiger als die richtigen Büromöbel auszuwählen. Konferenztische sind sinnvoll, aber auch jedes einzelne Büro sollte mit Möbeln bestückt werden, die ergonomisch und funktional sind. Ganz nebenbei sollten die Stühle aber auch bequem sein und gut aussehen.

    Stühle und Tische auswählen

    Stühle sind zum Sitzen da und sie sind wichtig im Büro. Es ist aber nicht nur das, man kann die Bürotische nicht nutzen, wenn man keinen Stuhl hat. Also sollten die Stühle auf jeden Fall sorgfältig gewählt werden. Die Tische selbst und das betrifft auch Konferenztische sollten viel Platz bieten, denn hier wird vieles geschaffen und erledigt.

    Zur Auswahl der Sitzmöbel

    Wer nicht gut sitzt, ist ungeduldig und wird auch seine Konzentration nicht richtig einsetzen. Es ist also sehr wichtig, dass man ein Sitzmöbel bekommt, auf dem man sich entspannen kann, wenn dies nötig ist. Das betrifft aber nicht Schulmöbel. Diese sind so konzipiert, dass man sich darauf nicht erholen kann. Denn wenn das der Fall wäre, würden sehr viele Schüler einfach weg dösen und sich förmlich in den Stuhl hinein kuscheln. Es muss also ein gutes Mittelmaß gefunden werden.

    Wer zu ruhig und bequem sitzt, lässt sich schneller ablenken. Man schaut einfach gern auch einmal aus dem Fenster und dann verliert man die Aufgabe schnell aus den Augen. Wer seine Mitarbeiter Schulungen unterzieht, sollte somit einen entsprechenden Raum anbieten, in dem man gut sitzt, aber nicht zu bequem.

    Was hat Ergonomie mit Gemütlichkeit zu tun?

    Eigentlich gar nichts. Es sind zwei unterschiedliche Welten, die sich dabei treffen. Ergonomisch ist etwas, das gesund für den Körper ist. Gemütlichkeit ist, wenn man es schafft sich zu entspannen. Und genau das ist manchmal im Arbeitsleben nicht angebracht.

    Ergonomische Möbel

    Damit Mitarbeiter länger im Unternehmen arbeiten können, ist es wichtig, auf ergonomische Möbel zu setzen. Der Arbeitgeber, kann dafür ruhig tiefer in die Kasse der Firma langen. Denn es sollte einem immer Wert sein, gute Mitarbeiter auch mit entsprechenden Möbeln zu entlohnen, um sie im Unternehmen zu halten.

  • Die richtigen Konferenz-Möbel kaufen

    Oft werden Konferenztische gesucht und hinzukommen dann auch die Konferenz- und Stapelstühle in unterschiedlichen Ausführungen. Für die Stühle und Tische gibt es verschiedene Materialien, Formen, Muster und Farben. Unterschiedliche Modelle eignen sich dann für gewisse Räumlichkeiten und Anlässe und hinzu kommt natürlich immer der eigene Geschmack.

    Die richtigen Konferenzmöbel

    Die Konferenztische und -stühle bieten verschiedene Eigenschaften und dabei unterscheiden sich auch die jeweiligen Vorteile. Sehr oft werden Besucherstühle gefunden, welche aus Kunststoff bestehen. Die Stapelstühle sind dabei klassische Besucherstühle und gehören in Empfangsbereichen, Wartezimmern oder Foyers zu der Standardeinrichtung. Mit den Stühlen werden sonst auch gerne Kantinen, Veranstaltungsräume, Besprechungsräume und Schulungsräume ausgestattet. Für Konferenztische und Stühle sind meist verschiedene Qualitätsmerkmale gefragt. Gerade in Eingangsbereichen von Unternehmen werden bequeme und stilvolle Stühle benötigt, denn der erste Eindruck zählt. In Speisesälen, Veranstaltungsräumen oder Wartezimmern sind die robusten Stühle und Tische wichtig. Im Bedarfsfall sollten die Möbel hier leicht abwischbar sein. Für die Stühle gibt es Modelle in unterschiedlichen Ausführungen. Viele Modelle sind schlicht aus Holz, es gibt hochwertigen Kunststoff in verschiedenen Farben und Modelle ohne oder mit Polsterung. Für die Tische und Stühle gilt, dass es sehr günstige Möbelstücke gibt oder die eher teuren Designer-Modelle.

    Wichtige Informationen zu den Konferenzmöbeln

    Nicht nur verschiedene Materialien stehen zur Verfügung, sondern auch verschiedene Farbkombinationen und Farben. Nachdem Stühle und Tische oft nicht alleine benötigt werden, gibt es zum Teil günstige Sets. Gerade Stapelstühle können dann sehr platzsparend verstaut werden. Als Bezüge gibt es oft Kunstleder, Leder oder Stoff und eine maximale Belastung von mehr als 100 Kilogramm ist meist möglich. Die Stühle gibt es dabei mit und ohne Lehnen zu kaufen. Konferenztische und Stühle werden oft zerlegt, teilzerlegt oder sogar aufgebaut geliefert. Auch die Konferenzstühle sind sehr beliebt und sie eignen sich nicht nur für die Besprechungsräume. Auch als Besuchersessel sind die Stühle bei Empfangsbereichen sehr beliebt und in Büroräumen werden sie oft auch als Schreibtischstuhl genutzt. Gerade höhenverstellbare Modelle sind sehr komfortabel und viele Modelle bieten auch Armlehnen.

  • Die richtige Vorbereitung für Konferenzen ist sehr wichtig

    Gespräche mit Firmenpartnern finden nicht immer in der Firma statt. Eine Telefonkonferenz ist besonders bei weiteren Distanzen zwischen den Teilnehmern sehr vorteilhaft. Konferenztische bieten sich an und auch eine richtige Vorbereitung ist wichtig. Besonders, wenn Unternehmen Partner im Ausland haben, ist die Telefonkonferenz sehr wichtig. Weite Distanzen und die Zeitunterschiede können damit außer Acht gelassen werden.

    Was sollte bei Konferenzen bedacht werden?

    Meetings mit Webcam über Computer oder über das Telefon sind immer beliebter und dies durch die zunehmende Globalisierung. Konferenztische sind sehr beliebt, denn mit der Telefonkonferenz wird viel Zeit gespart und auch Kosten werden gespart. Die Konferenzen können relativ kurzfristig angesetzt werden und sogar die Zuschaltung der weiteren Teilnehmer funktioniert problemlos. Jeder sollte sich nur zuvor Gedanken über die Themen machen und diese auf einem Plan festhalten. Zu beachten ist, dass es immer wieder Probleme bei Konferenzen geben kann. Nicht selten stören Hintergrundgeräusche, Verbindungsprobleme oder Unterbrechungen. Die Gespräche können reibungslos ablaufen und so sollten Termine mit allen Beteiligten geplant werden. Auch Zeitverschiebungen sollten bedacht werden und so werden Ablauf und Struktur durch den Konferenzplan festgelegt.

    Wichtige Informationen zu Konferenzen

    Ein Moderator leitet meist die Telefonkonferenz. Zuvor werden meist Infosheets versendet, in denen die zu besprechenden Themen genannt werden. Sämtliche Teilnehmer haben direkt zu Gesprächsbeginn die gleichen Informationen. Am besten wird geprüft, ob sich technische Geräte untereinander verbinden können. Es ist sehr ärgerlich, wenn es bei Gesprächen Verbindungsproblemen gibt. Wichtig sind nicht nur Konferenztische, sondern auch die ausreichende Ausleuchtung. Unter Lichtverhältnissen kann sonst oft die Bildqualität stark leiden. Für die Konferenzen sollten ruhige Räume gewählt werden und am besten werden Störungen durch Anrufer oder Mitarbeiter vermieden. Unterlagen sind oft wichtig, damit Stichpunkte notiert werden. Farbliche Gestaltung und Einrichtung können bei dem Raum helfen, dass die Verhandlungen erfolgreich sind. Der erste Eindruck zählt und so sollte der Raum groß und lichtdurchflutet sein.

  • Die richtigen Stühle bei Konferenzen sorgen für Ergonomie

    Konferenztische und Konferenzstühle sind sehr wichtig, denn bei Besprechungen und Konferenzen entstehen die Ideen, welche die Unternehmen weiter bringen. Nach der Überlegung können Konzepte heranreifen, welche ohne die Tische und Stühle zur Qual werden. Genau wie am Schreibtisch sollte auch auf die entsprechenden Möbel geachtet werden.

    Was ist für die Konferenzmöbel wichtig?

    Nicht nur bei Bürostühlen ist die Ergonomie wichtig, sondern auch für die Wahl der Konferenzstühle. Es reicht nicht, wenn die Stühle nur bequem sind, denn auch gesundes Sitzen ist wichtig. Die Konferenztische sorgen meist dafür, dass die Teilnehmer gerne auf den Stühlen lümmeln. Die Mitarbeiter sind deswegen nicht gelangweilt, sondern der Stuhl ist oft unbequem. Oft kommt es zu Rückenbeschwerden, wozu die Stühle beitragen. Sind die Stühle nicht für längeres Sitzen ausgelegt, werden sie gefährlich für den Bewegungsapparat und lange Konferenzen werden zur Qual. Am besten ist es, wenn die Rückenlehnen und Sitzflächen ergonomisch geformt sind. Dies reicht jedoch noch nicht aus, damit das Sitzen auch gesund ist. Wichtig sind Art und Form der Polsterung. Lehne und Polsterung sollten sich an die Körperform des Sitzenden anpassen und beim Sitzen sollte der Rücken bestens unterstützt werden.

    Was sollte noch beachtet werden?

    Wichtig ist meist eine effektive Polsterung und die Stühle können aus Kunststoffen oder aus Holz bestehen. Auch das Gestell ist neben der Sitzfläche oft für gesundes Sitzen wichtig. Das Mehr an Bewegungsfreiheit gibt es für den Körper meist bei Freischwingern. Der Rücken hat damit mehr Bewegung und dynamisches Sitzen wird erlaubt. Wird die Sitzposition immer verändert, dann wird der Rücken entlastet und dies sorgt nicht nur für Wohlbefinden, sondern auch die Durchblutung wird verbessert. Ist die Rückenlehne hoch, dann gibt sie Halt und der Rücken wird beim Sitzen unterstützt. Die Armlehnen sind oftmals eine weitere Entlastung und so kann sich jeder auf die Konferenztische oder die Armlehnen abstützen.

  • Wie kann eine gute Präsentation gelingen?

    Konferenztische dienen oftmals dazu, dass Reden, Fachvorträge oder Präsentationen an ihnen gehalten werden. Viele Menschen jedoch haben Redeangst und fürchten sich davor, vor einer Gruppe von Menschen eine Rede halten müssen. Oft besteht ihre Sorge darin, dass die Präsentation die Zuhörer langweilen könnte. Aber Lampenfieber gehört mit dazu. Furcht sollte verhindert werden, damit der Vortrag gelingt.

    Was ist für eine Rede zu beachten?

    Keinesfalls sind spannende, lebhafte und gute Präsentationen die Regel. Während der Präsentation gibt es oft eine schlechte Leistung, wenn die Vorbereitung schlecht ist. Werden einige Techniken beachtet, können aber viele Fehler verhindert werden. Jeder sollte sich gründlich vorbereiten. Sehr viele Menschen leiden in der heutigen Zeit schließlich unter Redeangst. Muss vor einer Gruppe gesprochen werden, machen sich die Redner oft Kopfzerbrechen. Das Lampenfieber allerdings ist absolut normal. Mit einer gründlichen und idealen Vorbereitung können Erröten, Schwitzen und Stottern abgeschwächt werden. Bei allen Präsentationen ist die Arbeit mit der entsprechenden Technik verknüpft. Nur etwa zwanzig Prozent besitzen ein natürliches Redetalent. Durch die entsprechende Vorbereitung kann jedoch ein Großteil des Erfolg bei Vorträgen und beim Präsentieren erreicht werden.

    Wichtige Informationen zur richtigen Rede

    Zunächst ist wichtig, dass man seine Zielgruppe kennt. Jeder sollte sich überlegen, ob die Präsentation formell oder locker sein soll. Mit den Erwartungen des Publikums steht und fällt das gelungene Referat. Die Konferenztische sind oft für eher kleine Gruppen und sie profitieren dann von dem persönlichen Vortrag. Großen Gruppen allerdings benötigen auch sachliche und verstärkt förmliche Präsentationen. Alle Redner sollten beachten, dass die Zielgruppe immer der Präsentation folgen können sollte. Über die Vorkenntnisse der Zuhörer sollten sich Redner daher Gedanken machen. Auch wichtig ist, ob die Zuhörer freiwillig kommen oder ob es sich um eine Pflichtveranstaltung handelt. Der beste Inhalt ist dann nicht geeignet, wenn die Thematik langweilig und monoton vorgetragen wird. Die Zuhörer können dann abdriften und die Aufmerksamkeit lässt spürbar nach. Ohne lächerlich und langweilig zu wirken, sollte die Präsentation daher interessant sein.

  • Der Kauf von PC-Tischen sollte gut überlegt sein

    Computermöbel und Konferenztische stehen heute beinahe in allen Bürogebäuden. Jeder sollte sich über die Wahl eines passenden Tisches allerdings Gedanken machen. Bei einer Umfrage konnte herausgefunden werden, dass nicht einmal zehn Prozent der Befragten einen ergonomischen Bürostuhl oder ergonomischen Schreibtisch als wichtig empfinden. Zu den Prioritäten können Gesundheitsstatistiken ein anderes Bild abgeben. Muskel- und Skeletterkrankungen gehören zu den häufigsten Bürokrankheiten, welche mit der Büroausstattung direkt zu tun haben.

    Was ist bei den Bürotischen zu beachten?

    Sind die Tische nicht ergonomisch, dann zwickt es im Rücken, in den Armen und auch im Nacken. Im Laufe der Zeit können die Unannehmlichkeiten dann zu schmerzhaften Problemen werden. Sollen daher Rückenschmerzen verhindert werden, dann sollten die richtigen PC-Tische und Konferenztische gekauft werden. Dies gilt übrigens nicht nur für das Büro, sondern auch für Zuhause. Wichtig bei der Auswahl ist nicht nur das Preis-Leistungs-Verhältnis, sondern auch die optimale Funktionalität und das ansprechende Design. Die Ergonomie am Arbeitsplatz allerdings ist am wichtigsten, denn damit wird die Arbeitskraft erhalten und das konzentrierte Arbeiten wird ermöglicht. Oft müssen Büroräume auch repräsentative Funktionen erfüllen und dies beispielsweise als Besprechungsraum. Gerne werden Konferenztische oder PC-Tische genutzt, die auch Schränke integriert haben. Immer müssen dann für den Kauf wichtige Kriterien beachtet werden, damit das Arbeite nicht behindert, sondern unterstützt wird.

    Was ist bei dem Kauf der Tische wichtig?

    Bei 72 Zentimetern liegt die Standard-Schreibtischhöhe, welche nicht für alle Menschen ideal ist. Am besten ist eine Höhenverstellbarkeit gegeben, welche zwischen 65 und 85 Zentimetern liegt. Die Tiefe sollte bei Flachbildschirmen bei 80 Zentimetern liegen und bei Röhren-Modellen bei mindestens 100 Zentimetern. Zu den Augen sollte der Bildschirm schließlich einen guten Abstand haben. Bei mehreren Bildschirmen ist die Arbeitsfläche meist größer und sonst reicht die Breite von mindestens 60 Zentimetern aus. Die Arbeitsfläche sollte matt sein, damit Lichtquellen nicht reflektieren. Damit die Verletzungsgefahr reduziert wird, sollten die Kanten abgerundet sein. Wichtig sind auch die ausreichende Beinfreiheit unter den Tischen und die Kabelführung über den ordentlichen Kabelkanal.

  • Flexible Arbeitsgestaltung mit WLAN

    Das WLAN ist ein kabelloses lokales Netzwerk. Eingesetzt wird es dort, wo die kabelgebundene Datenübertragung nur schwer möglich ist. Die meisten Geräte sind heute bereits mit der hierfür notwendigen Hardware ausgerüstet, so dass das WLAN sowohl im privaten Bereich als auch in gewerblichen Bereichen zum Standard geworden ist. Konferenztische, Schreibtische und Produktionsstätten können so einfach miteinander verbunden werden.

    Kostengünstig und leistungsstark

    Das WLAN ermöglicht eine sichere und effektive Nutzung der mobilen Kommunikation im Büro. Die Einrichtung dessen ist günstiger als die Vernetzung aller Rechner im Unternehmen durch entsprechende Kabel. Hierfür würden eine Vielzahl von Metern an Netzwerkkabel und Netzwerkdosen angeschafft und durch Handwerker mit Fachkenntnissen verlegt werden, um Konferenztische und Schreibtische miteinander zu verbinden. Ausfälle können durch defekte Kabel geschehen, die häufig durch einen hohen Kosten- und Arbeitsaufwand ersetzt werden müssen. Die Übertragungsraten durch WLAN sind sehr hoch und vor allem auf kurzen Entfernungen sind so gut wie keine Leistungseinbußen zu verzeichnen. Die Datenübertragung über große Entfernungen oder in Büros mit übertragungshemmender Bausubstanz kann durch den Einsatz von mehreren Routern sichergestellt werden.

    Wenige Nachteile der Wlan-Technik

    Wenn die WLAN-Technik ausfällt, so sind alle Geräte, die mit dem jeweiligen Router verbunden sind, betroffen. Konferenztische, Schreibtische oder andere Bereich es Büros haben keinen Zugriff mehr auf das Netzwerk. Natürlich spielt auch die Sicherheit des WLAN-Netzwerkes im Büro eine große Rolle. Für manche Kenner auf diesem Gebiet stellen selbst verschlüsselte Netzwerke kein Problem dar. Besonders sensible Daten sollten möglichst nicht per Funk ausgetauscht oder gar auf mobilen Geräten gespeichert werden. Eine weitere Gefahr besteht durch die Nutzung des WLANS für illegale Handlungen. VPN-Routing kann hier die Lösung sein, bei welcher nicht mit der IP-Adresse des Büros gesurft wird sondern mit einer IP-Adresse des jeweiligen WLAN-Providers. Tickellösungen können zudem die Einwahl von nicht autorisierten Fremden unterbinden.

    Fazit

    Das WLAN gehört in den meisten Büros zur IT-Grundausstattung. Richtig eingesetzt bietet es eine sichere und effektive Nutzung zur mobilen Kommunikation.

  • Rund um Konferenztische - Den Arbeitsplatz richtig beleuchten

    Im Büro geht leider nicht alles gut aus. Viele Arbeitgeber stecken ihre Angestellten in viel zu enge Büros, an denen weder Sichtschutz am Fenster angebracht ist noch eine korrekte Möblierung vorhanden ist. In diesem Fall sollte man wissen, was zu tun ist. Man muss diesen Umstand nicht hinnehmen. Sollte Tageslicht in einem Büro fehlen, dann wird der Mitarbeiter sich nur schlecht konzentrieren können. Dies ist auch bei einem Konferenzzimmer häufig der Fall. Rund um die Konferenztische ist es einfach viel zu dunkel und man merkt schnell, wie die ersten Ermüdungserscheinungen einsetzen. Mitarbeiter müssen also motiviert werden und das gelingt nur, wenn man sich um das richtige Licht kümmert.

    Tageslicht für alle

    Heute gibt es moderne Formen von Licht. Es gibt die Möglichkeit Tageslichtlampen zu installieren, bei denen die Mitarbeiter sich erwiesenermaßen wohler fühlen werden. Sie werden eine bessere Konzentration besitzen und können sich so wieder mehr auf ihre Kernaufgabe konzentrieren. Eine gute Beleuchtung im Büro sollte aber nicht nur aus direkter Beleuchtung bestehen, sondern auch indirekter.

    Indirekte Beleuchtung

    Tageslicht ist indirekte Beleuchtung. Jedoch ist das in vielen Büros nicht vorhanden oder es dringt ungehindert in den Raum und strahlt dann Monitore an, und die Mitarbeiter erkennen den Inhalt darauf nicht mehr. Daher ist es wichtig Rollos oder Jalousien an den Fenstern zu befestigen. Zudem ist es gut, wenn Deckenleuchten als indirekte Beleuchtung angebracht werden. Dies ist rund um die Konferenztische sogar unerlässlich. Sollte die Deckenbeleuchtung jedoch nicht ausreichend sein, sind Stehleuchten eine gute Lösung und Alternative. Diese sehen auch dekorativ aus.

    Direkt

    Schreibtischlampen sind eine direkte Beleuchtung. Meistens werden sie in der dunklen Jahreszeit eher gebraucht. In Laboren sind Lupenleuchten sehr gut.

    Das richtige Leuchtmittel

    Büros setzen meist auf Halogen-Beleuchtung. Diese Lampen sind auch vollkommen ausreichend, aber man sollte eben auch deren Nachteile kennen. So sind diese Lampen meistens kostspielig und halten nicht lange. Besser sind da LED-Lampen. Diese sind zwar auch in der Anschaffung eher teuer, aber sie haben eine enorm lange Lebensdauer.

Artikel 1 bis 10 von 78 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. ...
  7. 8