Lecosys.com - exklusive Designmöbel

Meine Auswahl:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel noch keine Möbel ausgewählt

0

Werden Sie selbst zum Objekteinrichter - Kommunikationszonen in wenigen Schritten gestalten


Ein Bürojob heißt längst nicht nur den ganzen Tag vor Papieren oder dem Laptop zu sitzen. Kommunikation spielt im Büroalltag eine bedeutende Rolle, Informationen und Beschlüsse müssen schnell weitergegeben werden, aber auch die Kreativität der Mitarbeiter wird so besonders gefördert. Im Austausch miteinander bekommt man schnell neue Inspirationen und kann spontane Ideen fördern. Mit dem richtigen Konzept vom Objekteinrichter gelingt ein solcher Raum.

Was ist der Sinn einer Kommunikationszone?

Sogenannte Kommunikationszonen sind wichtiger Bestandteil für die Raumplanung eines Büros. Diese Zone soll die Möglichkeit zum produktiven Austausch miteinander bieten. Der Raum kann für das Team genutzt werden umd fördert die Kreativität ungemein, wenn die Umsetzung gelingt. Natürlich kommt es auch darauf an, welche Ziele man erreichen möchte, daher kann man den Raum ganz individuell nach den jeweiligen Bedürfnissen einrichten. Das Augenmerk sollte jedoch immer auf eine einladende, entspannte Atmosphäre gelegt werden, sodass Gespräche ungezwungen entstehen können und genügend Platz für Ideen bleibt. Dadurch, dass die modernen Büroräume ausschließlich für die offene Kommunikation geschaffen werden, grenzen sie sich von Pausenräumen oder Meetingzimmern ab.

Der erste Schritt als Objekteinrichter des kommunikativen Bereichs

Wichtig ist zunächst die Lage der Kommunikationszone. Die Zone sollte für die gesamte Belegschaft gut zu erreichen und daher relativ zentral gelegen sein. Die gut zugängliche und möglichst zentrale Lage, wird die größte Personenanzahl anziehen udn somit das größte Potenzial für neue Ideen und kreative Kommunikation.

Wie groß muss der Raum sein?

Der Raum sollte genügend Platz für eine Ansammlung und größere Teams haben. Auch die Arbeitsmaterialien sollten unterkommen können. Kreativität und Kommunikation benötigt Taum zur Entfaltung, dies sollte stets bedacht werden. Auch sollten sich die Mitarbeiter auf keinen Fall beengt fühlen.

Eine Wohlfühlatmosphere schaffen

Der Raum soll einladend wirken und zum Verweilen gestaltet werden. Wichtig ist eine Abgrenzung von den anderen Räumen, sodass ein Wechsel wahrgenommen wird und man nicht abgelenkt wird. Als Objekteinrichter sollte auch auf Zimmerpflanzen und schlichte Dekoration geachtet werden, da diese das Raumklima fördern.