Lecosys.com - exklusive Designmöbel.

kostenloser Rückruf-Service

Tragen Sie bitte Ihren Namen / Firma und Ihre Rückruf-Nummer ein - Wir rufen Sie umgehend zurück!

 

Wie Sie schnell und effektiv Stahlmöbel für die Büroeinrichtung lackieren!

Stahlmöbel sind sie in den letzten Jahren im Büro immer beliebter geworden. Es handelt sich dabei um Design-Möbelstücke, die klassisch sind und in der Büroeinrichtung einen echten Eye-Catcher darstellen. Als Highlight sind sie auch noch robust und fast unverwüstlich. Im Laufe der Zeit werden Stahlmöbel jedoch oft unansehnlich und man sieht ihnen ihr Alter schnell an. Umso wichtiger ist es, dieser kleinen Anleitung zu folgen, um die Büroeinrichtung wieder neu aufzupeppen.

So wird der richtige Lack ausgewählt

Heute ist nicht mehr alles nur schwarz oder rot. In Sachen Metalllacke gibt es viel Auswahl. Es lässt sich alles lackieren. Stahl, Chrom und Aluminium, selbst Blech kann lackiert werden. Als Lacksorten stehen Kunstharz, Acryl oder Alkydharz zur Verfügung. Kunstharz fließt besser. Es ist aber unangenehm und sogar gesundheitsgefährdend. Die Oberfläche muss lange trocknen. Acryllack ist mit dem Blauen Engel ausgezeichnet. Dieser Lack wird auch Dispersionslack genannt. Er ist geruchlos, trocknet von oben nach unten und lässt sich überstreichen. Die Trocknungszeit ist jedoch lang und die Oberfläche bleibt lange berührungsempfindlich. Am besten sind Acryllacke mit Polyurethan. Diese sind umweltfreundlich und robust. Wenn beim Kauf auf das Gütesiegel Blauer Engel geachtet wird oder der Nachweis EN 71 Zeichen zu finden ist, handelt es sich um eine unbedenkliche Farbe.

Die Vorbereitung

Die Möbel müssen aufbereitet werden. Dazu gehört das Schleifen mit grobem Schleifpapier. Eine Atemschutzmaske und feste Arbeitshandschuhe sind wichtig. Vor dem Anstrich muss eine Grundlackierung aufgetragen werden. Auch feines Schleifpapier wird gebraucht, ebenso wie ein Staubbläser. Nicht vergessen werden sollten der Oberflächenlack, ein Pinsel oder eine Rolle.

Abschleifen

Der alte Lack muss gründlich herunter geschliffen werden. Das geschieht am besten mit einem Schleifgerät und dem groben Schleifpapier. Sind die Stellen mit einem Schleifgerät nicht zugänglich, dann ist es wichtig, diese von Hand abzuschleifen. Während dieser Tätigkeit sollten Handschuhe getragen werden.

Grundierung auftragen

Die Metallgrundierung lässt sich einfach mit einem Pinsel auftragen. Das gesamte Möbelstück sollte grundiert werden. Anschließend muss der Lack gut trocknen.

Erneutes Abschleifen

Jetzt wird erneut geschliffen. Nun aber mit einem feineren Schleifpapier. Ist dieser Arbeitsgang beendet, dann sollte der Staub herunter gepustet werden.

Der Oberflächenlack

Jetzt kommt als letztes der Oberflächenlack auf die Büroeinrichtung. Hierbei kann erneut der Pinsel oder die Farbrolle oder eine Sprühpistole eingesetzt werden. Nach dem Trocknen ist das Möbelstück einsatzbereit.