Lecosys.com - exklusive Designmöbel.

kostenloser Rückruf-Service

Tragen Sie bitte Ihren Namen / Firma und Ihre Rückruf-Nummer ein - Wir rufen Sie umgehend zurück!

 

Empfangsbereich: Das sollte man bei der Einrichtung beachten

Es ist der erste Eindruck von einer Firma, den die Kunden haben, die Rede ist vom Empfangsbereich. Mitunter kann dieser erste Eindruck schon ausschlaggebend für den Kauf oder für eine Auftragserteilung sein. Aus diesem Grund sollte man seinem Empfangsbereich auch höchste Aufmerksamkeit bei der Einrichtung schenken. Dazu gehört unter anderem eine ansprechende Wandgestaltung die für eine gute Atmosphäre sorgt, aber auch bequeme Sitzmöbel und freundliche Mitarbeiter.

Gestaltung vom Empfangsbereich

Natürlich gibt es jetzt nicht den einen Empfangsbereich. Vielmehr kann es hier unterschiedliche Ansätze geben, die sich zum Beispiel aufgrund der Branche, aber auch dem Image des Unternehmen ergeben können. So sieht natürlich der Empfangsbereich einer Arztpraxis anders aus, als der eines Tattoo-Studios. Auch kann es Elemente bei der Gestaltung geben, die typisch für das Unternehmen sind. Bei einem Unternehmen aus dem Bereich der Beleuchtung, können das zum Beispiel besondere Lichtelement sein. Diese können bei Kunden für ein erstes "WOW" sorgen. Wichtig bei einem Empfangsbereich ist aber auch die Größe. So darf dieser nicht zu klein, zu eng bemessen sein. Hat man Kunden die warten müssen, so sollte man den Empfang und den Empfangstresen immer von einem Wartebereich trennen. Auch muss eine ausreichende Anzahl an Sitzplätze vorhanden sein. Bequeme Stühle oder ein Sofa, aber auch Möglichkeiten der Ablage für Jacken Schirm sowie Beschäftigungsmöglichekiten, wie Magazine sollten zur Ausstattung gehören. Kleiner Tipp zu den Magazinen als Lesestoff, hier sollte es einen thematischen Bezug zum Unternehmen geben.

Auf hochwertige Einrichtung achten

Auch wenn es "nur" der Empfang ist, so sollte man auf eine ansprechende und hochwertige Einrichtung achten. Damit der Raum nicht zu dunkel wird. sollte man bei der Auswahl der Möbel auf helle Farben achten. Helle Farben haben zusätzlich den Vorteil, sie lassen einen Raum größer wirken. Bei Abtrennungen sollte man darauf achten, dass es dadurch zu keinen dunklen Ecken kommt. Erzielen kann man das durch Glasfronten. Bei der Beleuchtung muss darauf geachtet werden, diese sollten flimmerfrei sein und darf auch nicht blenden. Hier empfehlen sich LED Leuchten, damit kann man auch Geld bei den Energiekosten sparen. Ein Empfangstresen kann als erster Anlauf für den Kunden eingerichtet werden. Sollen auch Arbeiten am Empfangstresen durchgeführt werden, so muss man auf genügend Arbeitsflächen und Stauraum achten. Beim Fußboden sollte man sich für Parkett oder Fliesen entscheiden. Wichtig ist vor allem, das er einfach zu reinigen ist.

Für eine gute Atmosphäre im Empfangsbereich kann natürlich auch eine schöne Dekoration sorgen. Möglichkeiten ergeben sich hier durch freundliche und helle Bilder, aber auch durch Blumen und Pflanzen. Zudem können auch gerahmte Bilder, wie Zertifikate und Urkunden vom Unternehmen ansprechend und interessant für Kunden sein. Auch weil es ein Ausdruck von Qualität ist. Natürlich sind auch besondere Elemente, wie zum Beispiel der beleuchtete Firmennamen an der Wand möglich. Hier kann man sich bei der Gestaltung ruhig austoben.

Das geht gar nicht im Empfangsbereich

Natürlich gibt es aber auch zahlreiche Punkte die in einem Empfangsbereich nicht gehen. So zum Beispiel wenn es an der Diskretion am Empfangstresen mangelt. Hier muss man auf eine hundertprozentige Diskretion achten. Wichtig ist auch beim Empfang, dass die Kunden von den Mitarbeitern freundlich begrüßt werden. Auch muss der Empfangsbereich immer sauber sein. Hat man Pflanzen aufgestellt, so muss man diese natürlich auch pflegen. Vertrocknete Pflanzen machen keinen guten Eindruck. Zeitschriften sollte man regelmäßig gegen aktuelle Ausgaben austauschen.